Stile und Profile

Words verfügt als rahmenorientiertes Textverarbeitungsprogramm über einige weitere Besonderheiten. So unterstützt es Autoren-Profile und kennt außerdem eine Versionsverwaltung. Formatvorlagen heißen im Calligra-Jargon "Stile" und gliedern sich in Absatz- und Zeichenstile. Beide können Sie unter Stile | Stilvorlagen einrichten und anpassen. Stile umfassen Schriftart, Einzüge, Abstände, das Layout (zentriert, recht, links, Blocksatz), das Aussehen von Listen sowie Nummerierungen oder Dekorationen (Abbildung 5).

Abbildung 5: Words enthält eine große Anzahl vordefinierter Stile.

Words bringt eine beachtliche Auswahl an vordefinierten Stilen mit. Allein die Auswahl an Stilen für Nummerierungen und Aufzählungen geht über das Übliche hinaus. Das direkte Zuweisen von Stilen gelingt am schnellsten im Dialog Textbearbeitung. Eine weitere interessante Funktion verbirgt sich unter Datei | Google Onlinedokumente ...: Nach Eingabe Ihrer Google-Login-Daten können Sie Online-Dokumente in Calligra direkt herunterladen.

Calligra Sheets

Die Neuerungen in Calligra 2.5 erstrecken sich nicht nur auf Words. Bei der Tabellenkalkulation Sheets haben die Entwickler dem Zelleneditor ein eigenes Fenster spendiert, das Sie oberhalb der Arbeitsfläche andocken können. Ferner wurden die am häufigsten verwendeten Format-Optionen in einem eigenen Dialog zusammengefasst (Abbildung 6), ähnlich wie die Formatierungsfunktionen in Words.

Abbildung 6: Format-Optionen sind in Sheets 2.5 jetzt zusammengefasst.

Ansonsten handelt es sich bei Calligra Sheets (dem ehemaligen KPresenter) um eine der ausgereifteren Calligra-Komponenten, obgleich auch Sheets im Test mehrere Male abstürzte. Die Bedienung orientiert sich mit den rechts andockbaren Dialogen einheitlich und weitgehend so, wie bei Words beschrieben. Der Funktionsumfang reicht nicht an jenen von Microsoft Excel heran, genügt aber für den Alltag.

Der Funktionsassistent ist gut bestückt. Daneben gibt es das eine oder andere Schmankerl, etwa die Funktion Reihe im Menü Einfügen, die es erlaubt, nahezu beliebige Reihen automatisch zu füllen. Dazu geben Sie neben Anfangs- und Endwert noch die Schrittweite an und nutzen einen der Reihen-Typen logisch (2, 4, 6, 8, …) und geometrisch (2, 4, 8, 16, …). Das automatische Ausfüllen klappt sowohl zeilen- als auch spaltenweise (Abbildung 7). Ebenfalls so von keinem anderen Programm dieser Art bekannt: Klicken Sie doppelt auf einen Spaltenkopf, wählt Sheet automatisch die optimale Spaltenbreite.

Abbildung 7: Sheets kann Reihen automatisch ausfüllen.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...