Einstieg in Python

Programmieren lernen in fünf Schritten

01.09.2006
Ob Sie nur ein kleines Administrationsskript entwickeln oder eine umfangreiche Anwendung entwickeln – mit Python geht beides leicht von der Hand.

Python ist vielseitig. Die Programmiersprache, deren Entwicklung Anfang der 90er Jahre ihren Anfang nahm, eignet sich gleichermaßen für kleine wie sehr große Projekte. Python gibt es für Linux, viele Unix-Derivate, Mac OS X, Windows und auch für Plattformen wie OS/2 oder Nokia-S60-Mobiltelefone.

Die Python-Standard-Distribution (CPython), die man von der Python-Website [1] herunterladen kann, enthält rund 350 Module, unter anderem zum Umgang mit Posix-Signalen und Threads, regulären Ausdrücken sowie zum Abrufen von Webseiten und Parsen von E-Mails. Ein Debugger zur Codeanalyse und ein Profiler zur Messung der Ausführungsgeschwindigkeit zählen zum Lieferumfang der Standard-Distribution. Neben einer ausführlichen, englischsprachigen Dokumentation [2] gibt es auch eine hervorragende Python-Kurzreferenz [3].

Im Internet finden sich viele weitere Bibliotheken, beispielsweise zur PDF-Erzeugung [6], zur Spieleprogrammierung [5] oder zum Erstellen spezieller Parser [4]. Eine umfangreiche Liste bietet der Python Package Index (PyPI) [11]. Es gibt Schnittstellen zu diversen GUI-Toolkits wie Tk [7], GTK [8], wxWindows [9] und Qt [10]. Abbildung 1 zeigt die in Python mit Tk geschriebenen Entwicklungsumgebung Idle.

Abbildung 1: IDLE, eine in Python mit der Tk-Bibliothek programmierte integrierte Entwicklungsumgebung. Je nach Linux-Distribution wird diese IDE zusammen mit Python oder aus einem getrennten Paket installiert.

Python eignet sich nicht nur zum Skripting, man kann damit auch umfangreiche Programme schreiben. Bei den Paketverwaltungstools von Gentoo Linux handelt es sich hauptsächlich um Python-Skripte. Bekannte Python-Anwendungen sind das Dateitransferprogramm BitTorrent, der Mailinglistenmanager Mailman, der Applikationsserver Zope, das Vektorgrafikprogramm Skencil und das Online-Spiel Eve.

Python lässt sich leicht erlernen und ermutigt zum Schreiben von gut verständlichem Code. Es räumt der Geschwindigkeit des Entwickelns den Vorrang gegenüber der Geschwindigkeit der Programmausführung ein. Das heißt aber nicht, dass Python-Programme grundsätzlich träge arbeiten: Die Struktur der Sprache erlaubt das Implementieren optimaler Algorithmen, zudem sind viele interne Python-Funktionen in C geschrieben.

Installation

Viele Linux-Distributionen richten Python bereits bei der Installation mit ein, so gut wie alle bieten es als Paket an. Um herauszufinden, ob Ihr System Python bereits mitbringt, geben Sie in der Shell den Befehl python -V ein. Ist Python eingerichtet, antwortet es mit der Ausgabe der Versionsnummer. Die aktuellste Version für den Produktionseinsatz trägt die Nummer 2.4.3.

Falls Sie eine Fehlermeldung erhalten, installieren Sie Python aus den Paketen Ihrer Distribution nach. Bei einigen Linux-Spielarten müssen Sie zur Einrichtung mancher Python-Erweiterungen zusätzliche Pakete installieren, die python-dev, python-headers oder ähnlich heißen.

Spielerei

Für erste Tests, aber auch zum Experimentieren während der Entwicklung, eignet sich der Python-Interpreter im interaktiven Modus (Listing 1). Geben Sie den Python-Code am Prompt >>> ein. Die Ellipse ... erzeugt der Python-Interpreter als Fortsetzungsprompt, bei der "0" am Ende des Listings handelt es sich um der Rückgabewert der Funktion os.system().

TIPP

Finden Sie Python im interaktiven Modus zu spartanisch, werfen Sie doch einmal einen Blick auf den Python-Interpreter IPython [12].

Listing 1

$ python
Python 2.4.2 (#1, Oct  4 2005, 21:25:43)
[GCC 3.3.6 (Gentoo 3.3.6, ssp-3.3.6-1.0, pie-8.7.8)] on linux2
Type "help", "copyright", "credits" or "license" for more information.
>>> print "Hallo Welt!"
Hallo Welt!
>>> for i in range(5):print i, # Einrueckung ist wichtig
…
0 1 2 3 4
>>> import os
>>> os.system("ls -l")
total 8
-rw-r--r-- 1 schwa schwa 1927 Apr  7 11:57 gliederung.otl
-rw-r--r-- 1 schwa schwa 3667 Apr 12 22:04 teil1.lmtxt
0

Wenn Sie möchten, können Sie den Python-Code auch in eine Textdatei (üblichweise mit Endung .py) schreiben und diese mit python datei.py ausführen. Alternativ geben Sie den Pfad zum Interpreter in der ersten Zeile der Datei an, machden sie mit chmod a+x datei.py ausführbar machen und starten das Skript mit Pfad/meine_datei.py.

Falls Sie in der Datei Umlaute oder andere Zeichen außerhalb des ASCII-Zeichensatzes verwenden, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Geben Sie in einem solchen Fall zusätzlich das Encoding der Datei an:

#!/usr/bin/python
# encoding: iso-8859-1

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Typische Fehler in Python-Code vermeiden
    Python ist einfach – aber nicht so einfach, dass man es allein durch Lesen von Code lernen könnte. Mit etwas Hintergrundwissen vermeiden Sie typische Fehler in Python-Code und schreiben so bessere Programme.
  • Mit Python programmieren
    Trotz grafischer Oberflächen führt manchmal kein Weg am Einsatz von Skripts vorbei, die regelmäßige Aufgaben individuell lösen. Einsteigern bietet sich dafür die klar strukturierte Sprache Python an.
  • Funktionen, Module und Pakete in Python
    Gliedern Sie Ihre Python-Programme in Funktionen, Module und Pakete. Python bietet Ihnen ebenfalls einige davon.
  • Perl, Python und Ruby im Vergleich
    Skriptsprachen sind wie Baukästen mit einer Vielzahl kleiner Teile, aus denen sich große Maschinen bauen lassen. Welche Rädchen es gibt und wie Sie sie in Bewegung setzen, erfahren Sie hier.
  • Entwicklungshelfer
    Nachdem in den ersten Teilen der Python-Einführung die Sprache beschrieben wurde, geht es im letzten Teil um nützliche Hilfen rund um Python.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 05/2015: Daten visualisieren

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 4 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...