out of the box: id3lib

Abgestempelt

Wenn der MP3-Player Titel, Interpret und womöglich auch noch den Album-Namen anzeigen soll, muss er die Information irgendwoher bekommen. Aus dem Dateinamen sicher nicht – zuständig sind die sogenannten ID3-Tags, um die sich id3lib kümmert.

Da können die MP3-Dateien noch so säuberlich in Verzeichnisse sortiert sein, die den passenden Band-Namen tragen, eine Ebene darunter wie die Platten heißen und im Dateinamen den Songtitel preisgeben – wo Menschen von sich aus das Ordnungsprinzip erfassen, streikt die Technik: Die Titelanzeige des MP3-Players bleibt so lange leer, wie er die Informationen nicht direkt und standardisiert aus der MP3-Datei selbst erfährt.

out of the box

Es gibt tausende Tools und Utilities für Linux. "out of the box" pickt sich die Rosinen raus und stellt pro Monat ein Progrämmchen vor, das wir für schlichtweg unentbehrlich oder aber zu Unrecht wenig beachtet halten.

Der Trick dabei nennt sich ID3-Tags. Das sind Zusatzinformationen, die – je nach Version – vor oder nach den Musikdaten in die MP3-Dateien hineingeschrieben werden. Im Verbund mit der Bibliothek id3lib [3] kommt man zu zuverlässigen Helferlein, die diese Aufgabe übernehmen.

Die Bibliothek unterstützt sowohl den älteren Standard ID3v1 als auch die neuere Version ID3v2. Wer selbsterstellten MP3-Dateien [1] mehr Informationen als Interpret, Songname und Albumtitel mitgeben will (Tanzbegeisterte interessiert vielleicht, ob es sich um einen Cha-Cha-Cha oder Wiener Walzer handelt), greift zu den Tags der Version 2. Sie lassen beliebige Daten (Weblinks oder sogar Bilder) zu.

Bei der id3lib legen die Entwickler um den Initiator Dirk Mahoney besonderen Wert auf die genaue Umsetzung der Spezifikationen. Dies fällt im täglichen Einsatz immer wieder positiv auf: Weder an kaputten MP3-Dateien noch an illegalen Tags und anderen Hindernissen scheitert die Software, die der LGPL unterliegt. Ihr Hauptbestandteil, die Bibliothek libid3, kommt auch in anderen Projekten, etwa den beiden Ripper-Programmen grip [1] und der Windows-Software MusicMatch, zum Einsatz.

Zum "Stempeln" der MP3-Dateien dient das mitgelieferte Tool id3tag; id3info zeigt alle gesetzten Tags an, id3convert konvertiert zwischen ID3v1 und ID3v2, und das vierte Zusatzprogramm, id3cp, kopiert die Tags von einer Datei auf eine andere.

Installation kurz und bündig

Benutzer eines aktuellen Red Hat Linux oder der Fedora-Core-Distribution (siehe Seite 28 f.) finden auf der Heft-CD bereits ein vorgefertigtes Binärpaket, das sie mit

rpm -ivh id3lib-3.8.3-1.i386.rpm

als root auf der Kommandozeile installieren. Liefert Ihr Distributor kein id3lib-Paket mit, besteht natürlich die Möglichkeit des Quellcode-Eigenbaus nach Hausmacher Art:

tar xzf id3lib-3.8.3.tar.gz
cd id3lib-3.8.3
./configure
make
su
make install

Zeig Deine Stempel!

Welche ID3-Tags vorhandene MP3-Dateien unter Umständen schon enthalten, verrät id3info. Mit einem oder mehreren Dateinamen aufgerufen gibt das Programm alle gesetzten Tags, deren Inhalte sowie die Bitrate der Aufnahme aus (Abbildung 1). Diese Informationen liefern auch fast alle gängigen MP3-Player. So zeigt xmms mit der Tastenkombination [Strg-3] die gesetzten ID3-Tags an (Abbildung 2).

Wer eine neue, bessere Version einer MP3-Datei erzeugt hat, überträgt die Tags der alten Datei mit

id3cp Datei_alt.mp3 Datei_neu.mp3

auf die neue. Darauf beschränken sich die Anwendungsmöglichkeiten dieses Tools allerdings, denn einzelne Tags (etwa Interpret und Albumtitel) von einem File auf ein anderes zu kopieren, geht nicht.

Abbildung 1: Ausgabe eines Tags mit id3info …
Abbildung 2: … und mit dem Medienplayer XMMS

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Rippen mit Grip
  • out of the box: CDox
    CDs brennt man ja viele in Zeiten erschwinglicher Brenner und Rohlinge. Aber wie die gebrannte Scheibe beschriften, um sie später zielsicher wieder zu finden? CDox heißt die passende Software.
  • pdnsd als lokaler Nameserver
    Viele kleine Netzwerke verwenden zur Namensauflösung die hosts-Tabelle. Dabei hat der Einsatz eines Nameservers viele Vorteile und muss gar nicht kompliziert sein.
  • Zu Befehl
    MP3s hören, in wav-Dateien umwandeln, Playlists abspielen, mit Shell-Skripten zusammenarbeiten – das alles und noch viel mehr kann das Programm mpg123. Bringen Sie Ihre Kommandozeile zum Singen!
  • out of the box: grip
    Sie suchen auch immer nach Ihren CDs? Chaos in der Musiksammlung? MP3-Encoder gibt es viele, aber die meisten sind schwierig zu bedienen oder zu konfigurieren. Hier hilft grip: Es bietet die Funktionen eines CD-Spielers und kombiniert sie mit einer funktionalen, stabilen Oberfläche zum CD-Rippen und MP3-Kodieren.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...