Grafisch

Natürlich gibt es für split und cat auch ein grafisches Frontend: Unter GNOME können Sie einen Blick auf gfilesplit (http://freshmeat.net/redir/gfilesplit/3230/url_tgz/gfilesplit-0.2.tar.gz, auch auf der Heft-CD) werfen. Das Programm lässt sich (GNOME-Entwicklungsbibliotheken und Compiler-Umgebung vorausgesetzt) nach dem Entpacken des Quellpakets im Linux-typischen Dreischritt aus ./configure, make und make install übersetzen und installieren.

Abbildung 2: gfilesplit erspart Ihnen unter GNOME den manuellen Aufruf von split und cat

Voreingestellt ist bei diesem Tool die Größe 1440 KB, passend für eine 3,5"-Diskette (Abbildung 2). Dateien dieser Größe können allerdings nicht mit cp auf eine gemountete Diskette geschrieben werden, da das Dateisystem einer 1,44-MB-Diskette nicht genügend Platz für eine so große Datei bietet; stattdessen muss hier mit dem Befehl

# dd if=datei of=/dev/fd0

direkt auf die Diskette selbst geschrieben werden. Eine so voll ausgereizte Diskette lässt sich auch nicht mehr mounten sondern kann nur mit dem umgekehrten dd-Befehl zurückgelesen werden. Für echte Backups werden Sie Disketten wegen der geringen Kapazität aber ohnehin in den seltensten Fällen einsetzen. Um wie gehabt 95-MB-Stücke zu erstellen, geben Sie im Feld Split size einfach "95m" ein.

gfilesplit verwendet übrigens eine andere Notation, um die gesplitteten Dateien kenntlich zu machen; anstelle von "aa", "ab" usw. wird hier dreistellig numerisch durchgezählt: "001", "002" usw.

Ein weiteres Frontend für split haben wir übrigens bereits in den K-tools von Ausgabe 04/2001 vorgestellt: karchivers (http://perso.wanadoo.fr/coquelle/karchiveur_en.shtml) Hauptaufgabe ist zwar die Bearbeitung aller möglichen Archive (gzip, bzip2, tar, lharc, arj und rar), aber eines seiner Features ist auch das Splitten und Zusammensetzen von Dateien.

So weit unsere kurze Übersicht über die Möglichkeiten, große Datenbestände auf kleine Medien zu verteilen. Dies wird in vielen Fällen eine günstigere Lösung als der Kauf eines Streamers sein, immer vorausgesetzt, dass Ihr Rechner bereits mit einem CD-Brenner oder ZIP-Laufwerk ausgestattet ist.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Große Dateien teilen und wieder zusammenfügen
  • Volkers Editorial
    Beim Austausch von Daten zwischen verschiedenen Systemen geistern immer wieder DOS-Disketten durch die Welt. Mit den Mtools lassen sich diese unter Linux handhaben.
  • K-tools
    In dieser Rubrik stellen wir Monat für Monat Tools vor, die sich bei der Arbeit unter KDE als besonders nützlich erweisen, eine Aufgabe erfüllen, die sonst geflissentlich unbeachtet bleibt, oder einfach nur zu den netten Dingen im Leben gehören, die man – einmal entdeckt – nicht mehr missen möchte.
  • PDF-Puzzle
    PDF-Dateien zu einem Dokument zusammenzufassen oder eine PDF-Datei in einzelne Seiten zu zerlegen, ist mit PDFsam ein Kinderspiel: Das praktische Tool ist im Handumdrehen installiert und erledigt diese Aufgaben per Mausklick.
  • K-tools
    In den K-splittern dieser Ausgabe stellen wir Ihnen mit Kleandisk ein Tool vor, mit dem Sie sich wieder ein wenig Platz auf Ihrer übervollen Platte verschaffen können. Doch wieso sollte man es überhaupt so weit kommen lassen? Da das Vollschreiben der Platte nicht nötig ist, gehört dieser Artikel ganz einem Programm namens Karchiver, das Ihnen dabei hilft, liebgewordene Daten und Dateien einfach zu komprimieren.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 05/2018: GEODATEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...