Nützliche Plugins

Die Synchronisierung der Zeit erfolgt via sntp mit einem Zeit-Server. Die Konvertierung von Web-Seiten ist eine besonders interessante Möglichkeiten, Daten mobil zu machen. Es gibt kommerzielle Anbieter wie AvantGo oder Pendragon, die Server-Kapazitäten als MAL-Service anbieten. Hierdurch ist es möglich, gewünschte Web-Seiten mit Neuigkeiten zu abonnieren. Hat man einen account für solch einen Service, wird während des HotSync eine Verbindung zu dem entfernten Server aufgebaut und die individuellen Daten in einer Datei zusammengestellt auf den Palm kopiert. Deren Inhalt kann man mit einem geeigneten Palm-Programm lesen. Für Linux-Anwender wird dieser Service durch das MAL-Plugin verfügbar. Abschließend ein paar abrundende Infos. J-Pilot stützt sich auf die Pilot-Link-Suite, um Verbindungen zu dem PalmPilot zu erstellen. Das Programm wurde nicht, wie der Name vermuten lässt, in Java geschrieben und ist auch keine reine GNOME-Anwendung, wie die Verwendung des GTK+-Widgetset dies suggerieren könnte.

gnome-pilot

Über die Anforderungen einer Desktop-Anwendung für den Palm geht gnome-pilot (http://www.gnome.org/gnome-pilot) eindeutig hinaus. Es bietet professionelle Management-Optionen, wie z. B. das Verwalten mehrerer PalmPilots. Gnome-Pilot besteht aus einem Daemon (gpilotd), der einen oder mehrere Schnittstellen auf Pilot-Verbindungen hin überwacht. Auch gnome-pilot bietet dank seiner Plugin-Fähigkeit zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten. Es beherrscht die Verwaltung von Merkzetteln, die Installation von Programmen sowie Backup, die Synchronisierung von E-Mails aber (wie J-Pilot) auch die Synchronisierung mit einem MAL-Server und den Abgleich mit der Ausgabenverwaltung des Palm (Kosten). Aus dem Gnome-pim-Paket werden weiterhin die Komponenten GnomeCalendar und GnomeCard unterstützt, die die Verwaltung von Kalender- und Adress-Daten bieten (siehe dazu auch den Überblicksartikel zu Terminverwaltungs-Software in diesem Heft). Außerdem gibt es ein Panel-Applet. Es zeigt den Stand der Synchronisation mit Hilfe von Farben. Schließlich können Programme und Dokumente per Drag'n'Drop installiert werden.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Palmtops mit dem Computer synchronisieren
    Wer auf der Höhe der Zeit ist, notiert Termine und Telefonnummern im PDA. Besitzer eines solchen Taschencomputers mit PalmOS übertragen ihre Daten mit grafischen Programmen leicht auf den Linux-PC.
  • Palm Pilot und das ,,Point-to-Point``-Protokoll
    Sun Microsystems hat Recht: "Das Netzwerk ist der Computer". Wenn Sie irgendeine Rechenmaschine benutzen, ist es wahrscheinlich, dass Sie sie einmal Netzwerk-fähig machen müssen. Das gilt auch für einen PDA.
  • Palms synchronisieren mit Suse 9.3
    Wer einen PalmOS-basierten PDA besitzt, muss ihn mit seinem PC synchronisieren können – schon allein des Backups wegen. J-Pilot oder Kontact helfen dabei, aber ganz von allein lassen sie sich selten zur Synchronisation überreden: Etwas Handarbeit ist angesagt.
  • Datenaustauschen mit dem PDA
    Schnell ein Backup vom Palm erstellen, eine Datei installieren oder eine Datenbank exportieren? Mit den Tools aus der Pilot-Link-Suite kein Problem.
  • Palm und Linux verbinden
    Palm Pilots haben seit ihrem Erscheinen auf dem Markt viele Freunde gefunden, nicht zuletzt dank der Möglichkeit, Daten mit dem heimischen PC abzugleichen. Dieser Artikel gibt eine Übersicht, was die Kombination Palm / Linux-PC zu leisten vermag.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2016: Alt-PCs flott machen

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...