Home / LinuxUser / 2000 / 08 / out of the box

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Kopierzwerg

out of the box

ncp auf Diskette

Für Benutzer mit etwas Erfahrung im Umgang mit der Kommandozeile kommt hier noch ein Leckerbissen. Eine sehr nützliche Anwendung von ncp ist die Datenübertragung zwischen zwei Rechnern unter minimalen Voraussetzungen. Ich habe dazu die Mini-Linuxdistribution hal91 so angepasst, dass sie die Verbindung zweier Rechner über ein Nullmodemkabel erlaubt. Dazu muss lediglich hal91 auf beiden Rechnern von Diskette gebootet und die Verbindung mittels des Skripts ppp-nullmodem (das Sie ggf. anpassen müssen) aufgebaut werden:

#!/bin/sh
# Kompression für PPP (nicht zwingend notwendig)
insmod /tmp/bsd_comp.o
# PPP-Verbindung aufbauen
# Serielle Schnittstelle: /dev/ttyS0 oder /dev/ttyS1
# Als IP-Adressenpärchen angeben:
# Hier im Beispiel auf RechnerA: 192.168.0.1:192.168.0.2
# Auf RechnerB: 192.168.0.2:192.168.0.1
pppd /dev/ttyS1 115200 asyncmap 0 noauth persist local passive \
  nodefaultroute 192.168.0.1:192.168.0.2

Von einem Notebook, das nur acht MByte Arbeitsspeicher und keine Netzwerkkarte besitzt, können so Daten gesichert werden – sogar, wenn gar kein Linux darauf installiert ist.

Glossar

ftp

Das "file transfer protocol", ein weit verbreitetes Dateiübertragungsprotokoll. Da alle Daten einschließlich der Passwörter unverschlüsselt übertragen werden und daher "abhörbar" sind, setzt man es heute weniger für den Datentransport zwischen zwei echten Benutzeraccounts ein, sondern "nur" für Dateidownloads aus den (Software-)Archiven anonymer FTP-Server.

scp

"secure copy", ein Teil des Secure-Shell-Pakets ssh, mit dem Dateien verschlüsselt übertragen werden.

Server

Ein Programm, das einen bestimmten Dienst anbietet, den Client-Programme nutzen können, wenn sie sich mit dem Server verbinden. Beispiele für solche angebotenen Dienste sind WWW, ftp und finger.

bzip2

Die Alternative zum gzip, dem Standard-Komprimierungsprogramm auf Linuxsystemen. Oft komprimiert bzip2 besser als gzip.

tar

Der "tape archiver", das Standard-Archivierungsprogramm unter Unix. Mit ihm werden ganze Verzeichnisstrukturen zu einer einzelnen Datei verschmolzen, die z.B. auf Magnetband (daher der Name) geschrieben oder komprimiert werden kann.

Kompilieren

Ein "echtes" Programm ist in Quelltextform noch nicht vom Betriebssystem ausführbar. Erst durch das Kompilieren ("Übersetzen") mit einem Compiler wird daraus eine durch den jeweiligen Prozessor ausführbare Darstellung. Ein großer Vorteil der Quelltextform ist, dass sie sich auf verschiedenen Plattformen (Intel, Sparc, Alpha …) übersetzen lässt, wenn die Software ausreichend portabel programmiert wurde.

make

Programm zur Ablaufsteuerung beim Übersetzen von Quelltexten. Die Konfigurationsdatei von make (das Makefile) enthält dabei beispielsweise Informationen über Abhängigkeiten zwischen den einzelnen Programmmodulen.

symbolischen Links

Auf Unix-Dateisystemen hat man die Möglichkeit, einer Datei mehrere Namen zu geben. Mit dem Kommando ln -s bla blubb wird die Datei bla auch unter dem Namen blubb erreichbar.

/etc

In diesem Verzeichnis sind die Konfigurationsdateien verschiedenster Programme auf Ihrem Linuxrechner unter gebracht. Um nach einem Plattencrash, einer unvorsichtigen Löschaktion als root oder bei einer Neuinstallation all die in diesen Dateien steckende Anpassungsarbeit nicht neu aufwenden zu müssen, lohnt es sich, /etc zu sichern.

absoluten Pfadnamen

Die komplette, vom Wurzelverzeichnis ausgehende (und systemweit eindeutige) Angabe, wo sich eine Datei befindet. Der absolute Pfad einer Datei logs/log.txt in meinem Homeverzeichnis lautet beispielsweise /home/chris/logs/log.txt.

Standardeingabe

Bei vielen Kommandozeilenprogrammen gibt es die Möglichkeit, den Namen der Eingabedatei wegzulassen. In diesem Fall liest das Programm von der Standardeingabe, die normalerweise mit der Tastatur verbunden ist. Wird der Name der Ausgabedatei weggelassen, geben viele Programme auf der Standardausgabe aus, also sichtbar aufs Terminal.

Standardausgabe

Bei vielen Kommandozeilenprogrammen gibt es die Möglichkeit, den Namen der Eingabedatei wegzulassen. In diesem Fall liest das Programm von der Standardeingabe, die normalerweise mit der Tastatur verbunden ist. Wird der Name der Ausgabedatei weggelassen, geben viele Programme auf der Standardausgabe aus, also sichtbar aufs Terminal.

|

Das Pipezeichen (steht für eine stilisierte Rohrleitung) verbindet die Standardausgabe eines Programms mit der Standardeingabe eines anderen. So lassen sich mehrere Programme zu einem Verarbeitungsschritt zusammen fassen.

hal91

Ein Mini-Linux, das von einer einzigen Diskette gebootet wird und ausschließlich im Arbeitsspeicher des Rechners abläuft. Die für Nullmodem angepasste Version ist unter http://home.tu-clausthal.de/~incp/hal91.html zu bekommen.

Nullmodemkabel

Ein Kabel zum direkten Verbinden von zwei Rechnern über die serielle Schnittstelle. Im Gegensatz zu normalen seriellen Kabeln sind hier die Sende- und Empfangsleitungen über Kreuz geschaltet.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 89 Punkte (7 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...