Home / EasyLinux / 2009 / 04 / Immer in Bewegung

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Immer in Bewegung

BitTorrent-Client Transmission

Ab in die Stromschnellen!

Nachdem Sie Transmission an Ihre persönlichen Vorlieben angepasst haben, können die Daten nun fließen. Zunächst gilt es, eine Torrent-Datei aus dem Netz zu fischen und mit dem Client bekanntzumachen. Im Test haben wir von den OpenSuse-Downloadseiten eine Torrent-Datei für die OpenSuse-11.1-DVD heruntergeladen. Da Transmission so eingestellt war, dass es den Ordner downloads im eigenen Home-Verzeichnis auf eintreffende Torrents überwacht, meldete sich der BitTorrent-Client direkt nach dem Download der .torrent-Datei. Wer derartige automatisierte Abläufe nicht mag, lässt die Option im Einrichtungsdialog deaktiviert und zieht neue Torrent-Dateien entweder per Drag & Drop auf das Programmfenster oder wählt sie über einen Klick auf Hinzufügen aus.

Im folgenden Dialogfenster (Torrent-Optionen) legen Sie den Zielordner fest. Außerdem können Sie die Priorität setzen. Wenn Sie in der gleichnamigen Spalte auf den Eintrag Normal klicken, wechseln Sie zu Hoch, dann zu Niedrig und dann zurück auf Normal. Die Priorität passen Sie bei Bedarf jederzeit an und bevorzugen so gezielt Dateien, die Sie dringend benötigen. Sobald Sie auf Hinzufügen klicken, nimmt Transmission die Arbeit dann auf.

Im Hauptfenster sehen Sie alle laufenden und pausierenden Übertragungen. Markieren Sie einen Eintrag mit der linken Maustaste, können Sie den Download über die Symbole in der Werkzeugleiste jederzeit unterbrechen, fortsetzen und ganz abbrechen. Ein Klick auf Eigenschaften bietet nicht nur Informationen zum jeweiligen Torrent (Aktivität, Peers, Tracker, Dateien), sondern auch Möglichkeiten, einige Optionen für diesen neu zu definieren, z. B. die Bandbreiten-Einstellungen (Abbildung 2).

Abbildung 2

Abbildung 2: Transmission gibt im Hauptfenster eine Schätzung ab, wie lange der Download bei der aktuellen Übertragungsrate schätzungsweise dauern wird.

Durch die Schwimmbrille

Transmission hilft dabei, nicht die Übersicht zu verlieren. Im Hauptfenster finden Sie in der Filterleiste nicht nur eine Suchfunktion, sondern ordnen die Torrents auch nach ihrem Status (Aktive, Empfangende, Sendende und Angehaltene). Außerdem ermöglicht der Client im Menü Anzeige das Sortieren nach vielen Kriterien.

Praktisch ist auch das Nachrichtenprotokoll: Über einen Klick auf den gleichnamigen Eintrag im Menü Hilfe öffnen Sie einen Dialog mit Logeinträgen. Diese können Sie per Mausklick abspeichern und so den Entwicklern oder erfahrenen Nutzern zur Verfügung stellen, falls der Datenfluss einmal austrocknet. Interessant ist auch die Statistik, die Sie ebenfalls über das Menü Hilfe einblenden: In diesem Dialog sehen Sie ganz genau, wie viele Daten schon hoch- und heruntergeladen wurden, wie das Verhältnis (die Ratio, siehe Kasten BitTorrent-Glossar) zwischen Up- und Download ist und wie lange Transmission schon arbeitet (Abbildung 3).

Abbildung 3

Abbildung 3: Transmission zeigt sich äußerst mitteilungsfreudig und gibt Auskunft darüber, was hinter den Kulissen passiert.

Wenn Sie im Einrichtungsdialog das Icon für die Kontrollleiste aktiviert haben, quittiert Transmission nicht sofort den Dienst, wenn Sie das Programmfenster schließen. Stattdessen läuft der Client im Hintergrund weiter. Um zu erfahren, wie es im Datenstrom aussieht, reicht es, wenn Sie mit der linken Maustaste über das Symbol fahren. Ein kleiner Tooltip blendet die aktuellen Übertragungsraten ein. Über einen Klick mit der linken Maustaste bringen Sie das Hauptfenster wieder in den Vordergrund. Klicken Sie hingegen mit der rechten Taste auf das Panel-Icon, können Sie über das Kontextmenü neue Torrent-Dateien hinzufügen, das Hauptfenster, die Protokolldateien oder einen Info-Dialog einblenden. Weitere Optionen an diesem Ort sind, alle Übertragungen zu pausieren, wieder fortzusetzen oder den Client vollständig zu beenden.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare
dht und clients
Lars Schotte (unangemeldet), Donnerstag, 19. November 2009 17:55:31
Ein/Ausklappen

also wie sand am meer gibts die clients nicht, rtorrent ist das einzige ordentliche, ktorrent und transmission wahrscheinlich auch wie eben mtorrent usw. aber das wars dann auch an guten, alles andere wie zB azureus ist scheisse. DHT hast du nicht erwahnt, das ist heute sehr interessant. ansonsten vermisse ich torrent file creatoren. es gibt wenige die gut sind und eigentlich habe ich noch keinen einzigen wirklich guten gesehen, der alles koennte was es so gibt.


Bewertung: 143 Punkte bei 22 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Hits
Wertung: 146 Punkte (22 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...