Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers

Bodo von der Heiden - Montag, 22. August 2005 10:30:04 - 16 Antworten

Hi!

Ichb habe Suse 9.3 (mit KDE) auf meinem MSI Megabook S270 installiert. Nach anfänglichen Problemen habe ich mitlerweile mein Wlan (INPROCOMM IPN2220 (rev 01)) fast zum Laufen bekommen.

Hier man die Ausgabe von iwconfig:
wlan0 IEEE 802.11g ESSID:"bodo"
Mode:Managed Frequency:2.437 GHz Access Point: 00:80:C8:00:B2:B4
Bit Rate=11 Mb/s Tx-Power:0 dBm
RTS thromgff Fragment thromgff
Encryption key:1234-5678-90 Security modeomgpen
Power Managementomgff
Link Quality:100/100 Signal level:-57 dBm Noise level:-256 dBm
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:0 Invalid misc:2 Missed beacon:0

Nur leider komme ich immernoch nicht ins Internet. Auch ein ausschalten der Verschlüsselung hat bis jetzt nicht zum Erfolg geführt. Unter Yast steht die Wlan-Karte auch immer noch als unkonfiguriert. Daher vermute ich, dass ich dort die Karte irgendwie konfigurieren muss. Nur leider weiß ich nicht genau wie. Hab da schon einges ausprobiert, aber bis jetzt ohne Erfolg. Hat irgendjemand eine Idee?

Grüße,
Bodo

[1] http://www-users.rwth-aache...n.der.Heiden/msi_s270.htm#WLan

Alles Ausklappen

Antworten
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Jan Kandziora, Dienstag, 23. August 2005 09:19:15
Ein/Ausklappen
-
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Bodo von der Heiden, Dienstag, 23. August 2005 16:08:44
Ein/Ausklappen
-
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Jan Kandziora, Mittwoch, 24. August 2005 13:15:55
Ein/Ausklappen
-
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Bodo von der Heiden, Mittwoch, 24. August 2005 19:02:55
Ein/Ausklappen
-
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Jan Kandziora, Mittwoch, 24. August 2005 21:09:04
Ein/Ausklappen
-
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Martin Zeller, Donnerstag, 25. August 2005 15:16:53
Ein/Ausklappen
-
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Bodo von der Heiden, Dienstag, 30. August 2005 20:02:12
Ein/Ausklappen
-
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Martin Zeller, Mittwoch, 31. August 2005 16:31:08
Ein/Ausklappen
-
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Bodo von der Heiden, Mittwoch, 21. September 2005 11:18:48
Ein/Ausklappen
-
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Martin Zeller, Freitag, 23. September 2005 01:55:03
Ein/Ausklappen
-
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Bodo von der Heiden, Freitag, 23. September 2005 10:49:43
Ein/Ausklappen
-
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Martin Zeller, Freitag, 23. September 2005 13:12:43
Ein/Ausklappen
-
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Bodo von der Heiden, Freitag, 23. September 2005 17:48:38
Ein/Ausklappen
-
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Bodo von der Heiden, Sonntag, 25. September 2005 14:15:18
Ein/Ausklappen
-
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Martin Zeller, Mittwoch, 28. September 2005 21:30:05
Ein/Ausklappen
Re: Yast-Einstellungen bei Benutzung des ndiswrappers
Bodo von der Heiden, Dienstag, 30. August 2005 19:59:53
Ein/Ausklappen

Ähnliche Artikel

  • Sieben USB WLAN-Adapter im Test
    Elektronikgeräte werden immer kleiner, so auch WLAN-Adapter, die es neuerdings auch als USB-Sticks gibt. Dieser Artikel zeigt Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten, und wie Sie die unterstützten Geräte in Betrieb nehmen.
  • G-Schwindigkeit
    Im letzten WLAN-Test des LinuxUser funktionierten nur drei von sieben USB-Sticks mit Linux. Seither hat sich in der Treiberlandschaft einiges geändert – zu Gunsten von Open Source.
  • Moderne Dauerwellen
    Fast alle Distributionen bringen mittlerweile grafische Tools mit, um WLAN einzurichten. Doch taugen die grafischen Konfiguratoren auch etwas? Wir stellen die wichtigsten vor.
  • Verbindungen
    Die echten Vorteile von Linux gegenüber Windows zeigen sich erst im Netzwerk so richtig. Dieser Artikel erklärt, wie Sie unter OpenSuse per Modem, ISDN, DSL und WLAN ins Internet kommen.
  • Kein Salat
    Kabelsalat ist out – WLAN ist in. Am einfachsten gestaltet sich der Umstieg auf die drahtlose Technologie mit einem USB-Adapter. EasyLinux stellt acht Geräte vor, die auch unter Linux funktionieren.

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Richard Kraut, 23.07.2016 14:50
Am Samstag, den 23.07.2016, 11:09 +0200 schrieb heiko: Das hört sich nach unserem alten Heinz-Stefan an. :-)...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
heiko, 23.07.2016 13:57
Am Samstag, 23. Juli 2016, 12:11:32 schrieb Steffen Weyh: > Nicht gut! > Welche anderen Möglichkeiten...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Wilhelm Boltz, 23.07.2016 13:09
Am Samstag, 23. Juli 2016, 11:09:13 CEST schrieb heiko: > [...] > Greift nicht. Und die neuen Konfigu...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Steffen Weyh, 23.07.2016 12:11
Nicht gut! Welche anderen Möglichkeiten würden sich kurzfristig umsetzen lassen? Wenn ich Montag früh das G...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
heiko, 23.07.2016 11:09
Am Samstag, 23. Juli 2016, 10:58:34 schrieben Sie: Hallo Steffen. > > > Das kann doch nur e...