WLan Karte PCMCIA Cardbus 32 oder 16 Bit

Thomas Sakowski - Dienstag, 11. Januar 2005 12:00:27 - 3 Antworten

Hi Gemeinde,
ich will meinem Laptop etwas WLan gönnen. Die aktuellen Wireless PC-Cards mit 54Mbps nach IEEE 802.11g haben als Schnittstelle
"PCMCIA Cardbus 32 Bit".
Um herauszufinden, ob mein Laptop (Gericom Masterprice, kanpp 2 Jahre alt)
über diese 32 Bit Schnittstelle verfügt, habe ich den Befehl lspci -v
eingegeben.

(Auszug d. Ausgabe)
00:0a.0 CardBus bridge: ENE Technology Inc CB1410 Cardbus Controller
Subsystem: Elitegroup Computer Systems: Unknown device b732
Flags: bus master, medium devsel, latency 168, IRQ 9
Memory at 20000000 (32-bit, non-prefetchable) [size=4K]
Bus: primary=00, secondary=02, subordinate=05, sec-latency=176
Memory window 0: 20400000-207ff000 (prefetchable)
Memory window 1: 20800000-20bff000
I/O window 0: 00004000-000040ff
I/O window 1: 00004400-000044ff
16-bit legacy interface ports at 0001

Jetzt bin ich kompett verwirrt. Habe ich nun 16 Bit (letzte Zeile) oder doch 32 Bit
(Zeile 4) ??

Ich hoffe, mir kann jemand helfen.

Vielen Dank schonmal...

Thomas

Antworten
Re: WLan Karte PCMCIA Cardbus 32 oder 16 Bit
RHase , Donnerstag, 13. Januar 2005 13:00:30
Ein/Ausklappen

Hallo Thomas,


Dein Laptop hat beides, d.h. der Bus-Controller unterstuetzt den alten PCMCIA und den neuen PC-Card Standard. In frueheren Zeiten sprach man gerne von PCMCIA "Typ 1" (= PCMCIA), PCMCIA "Typ 2" (= PC-Card) und PCMCIA "Typ 3" (= PCMCIA/PC-Card Kombi)
Die wesentlichen Unterschiede:
PCMCIA benoetigt 5 Volt, PC-Card 3,3 Volt. Beide haben unterschiedliche Kontakte (glaube, die PC-Card hat weniger PINS). Das (versehentliche) Einstecken einer Karte in den jeweils anderen Slot ist (ohne Gewalt) nicht moeglich (abgesehen vom Kombi-Slot).
Beim Erwerb einer neuen Karte sollte man einer PC-Card den Vorzug geben, alleine schon wegen dem verminderten Stromverbrauchs.




Bewertung: 190 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: WLan Karte PCMCIA Cardbus 32 oder 16 Bit
Georg Hartmann, Dienstag, 11. Januar 2005 14:54:53
Ein/Ausklappen

Hallo Thomas,
wenn ich an der shell lspci -v eingebe, erscheint bei mir u.a.:

0000:00:0a.0 CardBus bridge: Texas Instruments PCI1410 PC card Cardbus Controller (rev 02) Subsystem: Hewlett-Packard Company: Unknown device 0027
Flags: bus master, medium devsel, latency 168, IRQ 11
Memory at 10000000 (32-bit, non-prefetchable)
Bus: primary=00, secondary=02, subordinate=05, sec-latency=176
Memory window 0: 10400000-107ff000 (prefetchable)
Memory window 1: 10800000-10bff000
I/O window 0: 00004000-000040ff
I/O window 1: 00004400-000044ff
16-bit legacy interface ports at 0001

Meine 32-bit W-lan Card PCMCIA wird aber problemlos erkannt; Ausgabe von lspci -v weiter unten:

0000:02:00.0 Network controller: Broadcom Corporation BCM4306 802.11b/g Wireless LAN Controller (rev 03)
Subsystem: Unknown device 02fa:3010
Flags: bus master, fast devsel, latency 64, IRQ 11
Memory at 10800000 (32-bit, non-prefetchable)

...denke also, dass das bei dir auch funktionieren müsste (ich habe einen HP VT6200, schätze auch so um die zwei Jahre alt)

Gruß
Georg




Bewertung: 199 Punkte bei 36 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: WLan Karte PCMCIA Cardbus 32 oder 16 Bit
Thomas Sakowski, Dienstag, 11. Januar 2005 22:20:14
Ein/Ausklappen

Hallo Georg,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann kann ich mich ja trauen, morgen so ein Ding zu bestellen.

Gruß
Thomas


Bewertung: 188 Punkte bei 32 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Positive Wellen
    Hersteller aktueller WLAN-Produkte versprechen traumhafte Übertragungsraten von bis zu 300 MBit/s. In der Realität fällt die Geschwindigkeiten deutlich geringer aus.
  • Notebook Ferrari 3400 mit Athlon 64 von Acer im Test
    Angewandte Leidenschaft in Ferrari-Rot, so bezeichnet Acer das offizielle Notebook der Scuderia Ferrari. Das Hardware-Labor hat dem roten Renner unter die Haube gesehen und einige Ecken und Kanten gefunden.
  • G-Schwindigkeit
    Im letzten WLAN-Test des LinuxUser funktionierten nur drei von sieben USB-Sticks mit Linux. Seither hat sich in der Treiberlandschaft einiges geändert – zu Gunsten von Open Source.
  • No Limits
    Vielen gilt ein Breitband-Zugang per DSL oder Kabelmodem als Selbstverständlichkeit. Doch dank neuer Mobilfunktechniken lassen sich auch ohne Kabelanschluss Downloadraten über 200 KByte/s erreichen.
  • Doppelt schön
    Mit satter Core2-Duo- Leistung, solider Ausstattung und gleich zwei Grafikkernen wartet der Vaio SZ5X von Sony auf – und das zu einem relativ erschwinglichen Preis.

Aktuelle Fragen

Samba-Server für Win-Daten & Linux-Dateirechte
Gerd Grundmann, 12.01.2017 18:25, 0 Antworten
Hallo Gemeinde, ich habe ewig gegooo.. aber nicht wirklich gefunden, was ich suche. Auf mei...
LM Cinnamon 18.1Serena 64 bit
Herwig Ameisbichler, 11.01.2017 13:02, 6 Antworten
Hallo an alle. Bin Linux Neuling.Habe auf meiner SSD neben W10 (finde ich nicht mehr)LM17.2 auch...
Bilder in E-Mail einbinden?
Werner Hahn, 23.12.2016 12:18, 4 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.04, Mozilla Firefox Ich bitte um eine leicht verständliche Anle...
Linux Mint 17.2
Herwig Ameisbichler, 17.12.2016 11:19, 4 Antworten
Wer kann mir helfen? Hab seit gestern Linux am Pc.Wie kann ich diese Miniaturschrift im Menü,Lei...
Linux 17.2 Treiber f. PC Drucker installieren
Ernst Malitzki, 11.12.2016 13:04, 7 Antworten
Habe einen PC Drucker von HP. Möchte diesen PC Drucker an meinen PC anschließen. Hierzu benötige...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Ubuntu 16.04: seltsames Verhalten beim Zugriff auf ftp-Server
Rainer, 22.01.2017 12:30
Hallo zusammen, ergänzend ein zusätzliches Phänomen, über das ich eben gestolpert bin: Am Sun, 22 Jan 2017...
[EasyLinux-Ubuntu] Ubuntu 16.04: seltsames Verhalten beim Zugriff auf ftp-Server
Rainer, 22.01.2017 11:48
Hallo zusammen, nach irgendeinem Upgrade in der Vergangenheit habe ich eine eigenartige Veränderung festges...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Streams_übertragen
Frank von Thun, 22.01.2017 04:03
Am 22.01.2017 um 03:04 schrieb alfred: > > In Audacity sind alle schön in Reihe aber mit dem Splitten...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] adobe_flash_player_für_android
Wolfgang Voelker, 19.01.2017 18:34
Hallo Hartmut, daß du im Playstore dazu was findest, liegt daran, daß es Flash ja mal bis Android Gingerbread...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] adobe_flash_player_für_android
Hartmut Haase, 19.01.2017 16:23
Hallo Wolfgang, > klares nein. Hat Google schon lange verboten. verstanden. Spaßig ist nur: wenn man im...