Home / Community / Fragen / SuSE Linux 9.2 erkennt mein Fat32 Laufwerk E:\ nicht.

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

SuSE Linux 9.2 erkennt mein Fat32 Laufwerk E:\ nicht.

3 Antworten

Nachricht Autor

Donnerstag, 13. Januar 2005 14:01:40

Hallo,
kann mir jemand helfen?
Ich habe die o.g. SuSE Version neben Windows XP Home installiert und möchte das o. g. LW einbinden.
Meine derzeitige Partition der Festplatte:

LW C:\ Primär, NTFS, 42,5 GB
LW D:\ Primär, NTFS, 34,8 GB
LW E:\ Logische, FAT32, 24,4 GB
* :\ Logische, Linux, 502 MB
* :\ Logische, ReiserFS, 9,6 GB

Wie muss ich vorgehen, dass SuSE Linux 9.2 das LW E:\ erkennt?
Außerdem noch eine Frage, stimmt es, dass "vfat"-LW lesbar und schreibbar sind? Wenn es stimmt, dann könnte man ja einen Datentausch über diese LW machen?
MfG
W.Munz

Walter Munz


Antworten
Re: SuSE Linux 9.2 erkennt mein Fat32 Laufwerk E:\ nicht.
Georg Hartmann, Donnerstag, 13. Januar 2005 22:12:35
Ein/Ausklappen

Hallo Walter,
ich vermute, deine Daten stammen aus einem Windows-Programm wie Partition-Magic, Partition-Manager o.ä....

Der Tipp mit fdisk -l in einer shell unter Linux ist gut, dann erhälst du eine Auflistung der Partitionen deiner Festplatte mit den dazugehörigen Linux Device Namen, etwa so:

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/hda1 1 3 24066 a0 IBM Thinkpad hibernation
/dev/hda2 * 4 1485 11904165 7 HPFS/NTFS
/dev/hda4 1486 3648 17374297+ f W95 Erw. (LBA)
/dev/hda5 1486 1550 522081 82 Linux swap / Solaris
/dev/hda6 1551 2333 6289416 83 Linux
/dev/hda7 2334 2856 4200966 83 Linux
/dev/hda8 2857 3648 6361708+ c W95 FAT32 (LBA)


In deinem Fall ist wahrscheinlich Laufwerk C: /dev/hda1Laufwerk D: /dev/hda2 Laufwerk E: /dev/hda5 Linux 502MB: /dev/hda6 Linux Reiser: /dev/hda7 (Gilt nur, wenn du eine Festplatte eingebaut hast!)

Du kannst nun versuchen, die Partitionen manuell zu mounten:
du musst dich in einer shell als root einloggen und den Befehl mount -t fat /dev/hda5 /mnt/windows ausführen (wenn meine Vermutungen über die Device-Bezeichnungen deiner Festplatte und die Ausgabe von fdisk -l bei dir übereinstimmen; wichtig: das Verzeichnis /mnt/windows muss bereits existieren, wenn du den Befehl ausführst; du musst es also vorher erzeugen, oder halt ein anderes, bereits existierendes Verzeichnis wählen...)

So müsstest du Zugriff kriegen auf dein LW E, oder du kriegst eine Fehlermeldung! Die kannst du dann wieder hier posten..
Viel Glück! Georg


Bewertung: 202 Punkte bei 37 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: SuSE Linux 9.2 erkennt mein Fat32 Laufwerk E:\ nicht.
Markus Rassiller, Donnerstag, 13. Januar 2005 14:28:56
Ein/Ausklappen

Hi,

ja, Datenaustausch ist so mit 'Lese- und Schreibrechten' bzgl. der
Partition möglich.

Zum mounten: am Einfachsten:

Yast -> System -> Partitionieren -> dann bspw. /dev/hdaX/ zum bearbeiten wählen
-> rechts unten den mountpoint (z.B. /windowsE/...) wählen.

Dann solltest du das 'LW' direkt über das Arbeitsplatzicon ansteuern können.

Beste Grüße,
M. Rassiller


Bewertung: 220 Punkte bei 35 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: SuSE Linux 9.2 erkennt mein Fat32 Laufwerk E:\ nicht.
Markus Gaugusch, Donnerstag, 13. Januar 2005 14:28:47
Ein/Ausklappen

Eigentlich erkennt SuSE die Windows laufwerke automatisch und bindet sie unter /windows/c usw. ein. Ansonsten schreib uns mal den output von "fdisk -l" (als root unter linux ausgefuehrt), damit wir dir weiter helfen können.
Mit deiner Vermutung über den Datentausch hast du übrigens vollkommen recht!


Bewertung: 174 Punkte bei 38 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

3265 Hits
Wertung: 157 Punkte (13 Stimmen)

Aktuelle Fragen

Owncloud mit Linuxmint 15 32 Bit
Santana Muggel, 24.04.2014 16:45, 0 Antworten
Hallo, ich habe nach dem Artikel in Heft 05.2014 versucht, owncloud einzurichten. Bei der Inst...
programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] [Mint] Softwarepaket einzeln herunterladen - wo?
Heiko Ißleib, 24.04.2014 23:11
Am 24.04.2014, 22:51 Uhr, schrieb Heinz-Stefan Neumeyer : Hallo Stefan. > > Ich habe einen Mint-...
[EasyLinux-Ubuntu] [Mint] Softwarepaket einzeln herunterladen - wo?
Heinz-Stefan Neumeyer, 24.04.2014 22:51
Hallo an alle Mitleser, Ich habe einen Mint-Rechner in der Fernwartung, der Hardware-Probleme hat. Gibt e...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Emailversand mit mutt
Jürgen Schäfer, 24.04.2014 22:37
Hallo Uwe, > Wie wird denn Dein Passwort an den Server gesendet? > Versuch mal: > set smtp_url =...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Emailversand mit mutt
Uwe Herrmuth, 24.04.2014 22:23
Hallo Jürgen, Jürgen Schäfer schrieb am 24.04.2014 um 21:49: > > set smtp_url = 'smtp://j.schaefer.hh...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Emailversand mit mutt
Jürgen Schäfer, 24.04.2014 21:49
Hallo Uwe, vielen Dank für deine freundliche Begrüßung. > Ich hoffe, Dir ist da nur ein Fehler beim Kopi...