SuSE Linux 9.2 erkennt mein Fat32 Laufwerk E:\ nicht.

Walter Munz - Donnerstag, 13. Januar 2005 14:01:40 - 3 Antworten

Hallo,
kann mir jemand helfen?
Ich habe die o.g. SuSE Version neben Windows XP Home installiert und möchte das o. g. LW einbinden.
Meine derzeitige Partition der Festplatte:

LW C:\ Primär, NTFS, 42,5 GB
LW D:\ Primär, NTFS, 34,8 GB
LW E:\ Logische, FAT32, 24,4 GB
* :\ Logische, Linux, 502 MB
* :\ Logische, ReiserFS, 9,6 GB

Wie muss ich vorgehen, dass SuSE Linux 9.2 das LW E:\ erkennt?
Außerdem noch eine Frage, stimmt es, dass "vfat"-LW lesbar und schreibbar sind? Wenn es stimmt, dann könnte man ja einen Datentausch über diese LW machen?
MfG
W.Munz

Antworten
Re: SuSE Linux 9.2 erkennt mein Fat32 Laufwerk E:\ nicht.
Georg Hartmann, Donnerstag, 13. Januar 2005 22:12:35
Ein/Ausklappen

Hallo Walter,
ich vermute, deine Daten stammen aus einem Windows-Programm wie Partition-Magic, Partition-Manager o.ä....

Der Tipp mit fdisk -l in einer shell unter Linux ist gut, dann erhälst du eine Auflistung der Partitionen deiner Festplatte mit den dazugehörigen Linux Device Namen, etwa so:

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/hda1 1 3 24066 a0 IBM Thinkpad hibernation
/dev/hda2 * 4 1485 11904165 7 HPFS/NTFS
/dev/hda4 1486 3648 17374297+ f W95 Erw. (LBA)
/dev/hda5 1486 1550 522081 82 Linux swap / Solaris
/dev/hda6 1551 2333 6289416 83 Linux
/dev/hda7 2334 2856 4200966 83 Linux
/dev/hda8 2857 3648 6361708+ c W95 FAT32 (LBA)


In deinem Fall ist wahrscheinlich Laufwerk C: /dev/hda1Laufwerk D: /dev/hda2 Laufwerk E: /dev/hda5 Linux 502MB: /dev/hda6 Linux Reiser: /dev/hda7 (Gilt nur, wenn du eine Festplatte eingebaut hast!)

Du kannst nun versuchen, die Partitionen manuell zu mounten:
du musst dich in einer shell als root einloggen und den Befehl mount -t fat /dev/hda5 /mnt/windows ausführen (wenn meine Vermutungen über die Device-Bezeichnungen deiner Festplatte und die Ausgabe von fdisk -l bei dir übereinstimmen; wichtig: das Verzeichnis /mnt/windows muss bereits existieren, wenn du den Befehl ausführst; du musst es also vorher erzeugen, oder halt ein anderes, bereits existierendes Verzeichnis wählen...)

So müsstest du Zugriff kriegen auf dein LW E, oder du kriegst eine Fehlermeldung! Die kannst du dann wieder hier posten..
Viel Glück! Georg


Bewertung: 221 Punkte bei 44 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: SuSE Linux 9.2 erkennt mein Fat32 Laufwerk E:\ nicht.
Markus Rassiller, Donnerstag, 13. Januar 2005 14:28:56
Ein/Ausklappen

Hi,

ja, Datenaustausch ist so mit 'Lese- und Schreibrechten' bzgl. der
Partition möglich.

Zum mounten: am Einfachsten:

Yast -> System -> Partitionieren -> dann bspw. /dev/hdaX/ zum bearbeiten wählen
-> rechts unten den mountpoint (z.B. /windowsE/...) wählen.

Dann solltest du das 'LW' direkt über das Arbeitsplatzicon ansteuern können.

Beste Grüße,
M. Rassiller


Bewertung: 237 Punkte bei 42 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: SuSE Linux 9.2 erkennt mein Fat32 Laufwerk E:\ nicht.
Markus Gaugusch, Donnerstag, 13. Januar 2005 14:28:47
Ein/Ausklappen

Eigentlich erkennt SuSE die Windows laufwerke automatisch und bindet sie unter /windows/c usw. ein. Ansonsten schreib uns mal den output von "fdisk -l" (als root unter linux ausgefuehrt), damit wir dir weiter helfen können.
Mit deiner Vermutung über den Datentausch hast du übrigens vollkommen recht!


Bewertung: 201 Punkte bei 46 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Schnelle Elf
    Die Installation von OpenSuse 11.0 dauert eine gute halbe Stunde. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie das Linux-System von der Heft-DVD aufsetzen und was sich seit der letzten Version geändert hat.
  • Reger Austausch
    Egal ob Windows XP oder Windows Vista: Der lesende und schreibende Zugriff auf NTFS-Partitionen gelingt mit Hilfe mehrerer Tools inzwischen reibungslos.
  • Kurz nach Elf
    Linux zu installieren ist ganz einfach: DVD einlegen, Rechner neu starten und zirka 15 mal klicken. Falls Ihnen diese Beschreibung zu ungenau klingt, dann lesen Sie am besten diesen Artikel.
  • Kühnes Kitz
    Ubuntu gehört zu den benutzerfreundlichsten Linux-Systemen überhaupt. Auch die Installation der südafrikanischen Distribution gestaltet sich einfacher denn je, wovon Sie sich in diesem Artikel überzeugen können.
  • Windows und 2x Linux auf einer Platte
    Viele Linux-Anwender möchten sich nicht ganz von Windows trennen und streben daher eine Parallelinstallation beider Betriebssysteme an. Wie Sie Windows sogar mit zwei Linux-Distributionen gemeinsam nutzen können, zeigt dieser Artikel.

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] *** GMX Spamverdacht *** [OT] AMUSEMENT: KLIRREN DIESEN LINK... Fw: FEDEX DELIEVERY
Gerhard Blaschke, 30.06.2016 10:49
Um alldem Geseiere ein Ende zu machen, schlage ich vor, dass wir alle bei Dir, das Du der einzige bist, der h...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] *** GMX Spamverdacht *** [OT] AMUSEMENT: KLIRREN DIESEN LINK... Fw: FEDEX DELIEVERY
Rainer, 30.06.2016 10:34
Am Thu, 30 Jun 2016 10:04:43 +0200 schrieb Gerhard Blaschke : > > > >> Unser Zensor hat w...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] *** GMX Spamverdacht *** [OT] AMUSEMENT: KLIRREN DIESEN LINK... Fw: FEDEX DELIEVERY
Gerhard Blaschke, 30.06.2016 10:04
Am 30.06.2016 um 09:41 schrieb Rainer: > Am Thu, 30 Jun 2016 09:14:00 +0200 > schrieb Gerhard Blaschk...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] *** GMX Spamverdacht *** [OT] AMUSEMENT: KLIRREN DIESEN LINK... Fw: FEDEX DELIEVERY
Rainer, 30.06.2016 09:41
Am Thu, 30 Jun 2016 09:14:00 +0200 schrieb Gerhard Blaschke : > Unser Zensor hat wieder einmal gesproche...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] *** GMX Spamverdacht *** [OT] AMUSEMENT: KLIRREN DIESEN LINK... Fw: FEDEX DELIEVERY
Uwe Herrmuth, 30.06.2016 09:27
Hallo Rainer, Rainer schrieb am 30.06.2016 um 09:07: > Nicht nur das. Auch wenn ich bisher der Einzige b...