Konfigurattion von exim 4.60-r1 für gmx und 1und1

Autor

Sonntag, 23. April 2006 07:49:58

Hi,

vor ein paar Tagen hat mich gmx in den Fuss gebissen:
Plötzlich wurden meine Versuche, meine Mails über gmx
zu verschicken mit der Begründung abgelehnt, ich sei ein
Spammer, da meine IP-Adresse dynamisch ist. Dieses findet
man erst dann heraus, wenn man mit Ethereal das Protokoll
mitsnifft...
Außerdem wurde auf eine Seite verwiesen, die angeblich meine
Ip-Adress-Range als den einer/mehrerer Spammer identifiziert.

Da ich bei gmx einen Freemailer-Account habe, ich also bis vor
kurzem identifiziert werden konnte und alles funktionierte, gehe
ich davon aus, dass gmx mal wieder irgendetwas verändert hat (das
letzte Mal haben die den mailserver umbenannt...sehr
witzig...)

Da ich an meiner Konfig nichts gedreht habe...

Ich besitze ein weiteres EMail-Konto bei 1und1, meinem
Inet-Provider.

Ich würde nun gerne Exim so konfigurieren, dass es möglich ist,
sowohl über 1und1 als auch über gmx zu mailen in Abhängigkeit davon,
welche Absenderaddresse ich angebe.

Und ich würde gerne wissen, ob jemand von Euch eine funktionierende
Exim-Konfiguration hat, die erfolgreich über gmx mailt.

Ich benutze Gentoo-Linux mit Exim-4.60-r1 und fetchmail-6.3.2.
Exim läuft als demon, Fetchmail ebenso.

Das Empfangen von Mails sowohl von gmx als auch von 1und1 klappt
bestens...nur das Versenden über gmx geht nicht und das Versenden
über 1und1 habe ich noch nicht konfigurieren können, da mir
Informationen zum Authenfizierungsverfahren fehlen.

Ich möchte gerne alles bei POP3 belassen.

Kann mir jemand helfen? Irgendwie fühle ich mich inzwischen
etwas "isoliert" blunk

Vielen Dank schonmal im Voraus !
Schönen Sonntag!
mcc

PS: Die Einbindung von Spamassassin in Exim würde mich auch
interessieren ! omg)))

Ottfried Meyer

0 Antworten


Antworten

Ähnliche Artikel

  • schnörkellos und schnell: exim
    Das Aufsetzen eines Mail-Servers wie Sendmail raubt dem Anwender mitunter eine Menge Zeit. Wenn Sie jedoch Ihre Energie lieber in das Verfassen von Mails als in die Konfiguration des Servers stecken, dann könnte der MTA exim das Programm Ihrer Wahl werden.
  • Exim 4.70 bringt verbesserten Spamschutz
    Die Version 4.70 des an der englischen Universität Cambridge entwickelten Mailservers Exim kombiniert neue Features und Bugfixes.
  • The Answer Girl
    Dass der Computeralltag auch unter Linux des Öfteren für Überraschungen gut ist, ist eher eine Binsenweisheit: Immer wieder funktionieren Dinge nicht oder nicht so, wie eigentlich angenommen. Das Answer-Girl im LinuxUser zeigt, wie man mit solchen Problemchen elegant fertig wird.
  • Log-Dateien bearbeiten
    Die dicksten Dateien findet der Anwender oft nicht in seinem Home-Verzeichnis, sondern auf dem Pfade /var/log, wo er solche Ressourcenfresser nie vermutet hätte.
  • Spam-Schleuder in Silicon Valley kaltgestellt

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Speedport W 700V
Rainer, 03.03.2015 19:19
Hallo Alfred, Am Tue, 03 Mar 2015 18:34:21 +0100 schrieb Alfred Zahlten : [..] > > Genau so wi...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Speedport W 700V
Alfred Zahlten, 03.03.2015 18:34
Am 02.03.2015 um 20:07 schrieb Karl-Heinz:Hallo Karl-Heinz, >> wer betreibt noch den Speedport W 700V...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [gelöst]_Bildschirmschoner_einschalten
Alfred Zahlten, 03.03.2015 16:39
Am 03.03.2015 um 11:42 schrieb Gerhard Blaschke: Hallo Gerhard, >>> ich fince unetr Xfce keine Mög...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [gelöst]_Bildschirmschoner_einschalten
Uwe Herrmuth, 03.03.2015 12:19
Hallo Gerhard, Gerhard Blaschke schrieb am 03.03.2015 um 11:42: > Deswegen ist xfce unkomfortabel und da...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [gelöst]_Bildschirmschoner_einschalten
Gerhard Blaschke, 03.03.2015 11:42
Am 03.03.2015 um 10:02 schrieb Uwe Herrmuth: > Hallo Gerhard, > > Gerhard Blaschke schrieb am 0...