IDE-Raid wird nicht erkannt?

skunky - Donnerstag, 10. November 2005 16:21:13 - 0 Antworten

Hallo Leute,
ich versuch jetzt seit einer Woche vergeblich meinen Server aufzusetzen, erfolglos leider.
Das Problem ist der Raid - Controller, "Digitus Connect PCI ATA 133 Raid", an dem 4 Maxtor IDE Festplatten hängen. Im Raid-Bios ist das ganze auf Raid 0 - Strip eingestellt. Wenn ich nun die Installation einer Linux Distribution starte wird das Raid-0 nicht erkannt und ich habe nur alle 4 Festplatten einzeln zur verfügung.
Geteste Distributionen : Debian Sarge, FC4(hat automatisch Software Raid erstellt), Suse10.
Welche Distribution ich verwende ist eigentlich nicht sehr wichtig, da es nur ein Fileserver wird. Aber das Raid sollte natürlich funktionieren.

Von Software Raid halte ich nichts, denn bisher hab ich nur schlechtes darüber gelesen, wie Performance verlust etc...

Ich hoffe irgendwer kann mir irgenwie helfen, vielen Dank im voraus.
Grüße
Skunky

Antworten

Ähnliche Artikel

  • Desktop-RAID
    RAID verspricht rasante Plattenzugriffe und optimale Datensicherheit. Mit Linux ist das auch auf dem Desktop kein Problem.
  • Fünf SATA-RAID-Controller im Test
    Der Ausfall einer einzigen Festplatte und der damit verbundene Zeitverlust bringt Selbständige oder Studenten schnell in Bedrängnis. Für wenige Euro versprechen RAID-Systeme eine zusätzliche Absicherung. Der Test zeigt, wann der Aufwand lohnt.
  • Doppeltes Volumen
    Ganz ohne zusätzliche Hardware und Kosten sorgt Linux bei der Verwaltung der Datenträger durch RAID-Support für Ausfallsicherheit und mittels LVM für ein flexibles Partitionsmanagent.
  • Neue Netzwerkspeicher: Diskstation DS411j und D-Link Sharecenter DNS-320

    Synology bietet mit der Junior-Diskstation DS411j eine betriebssystemunabhängige Speicherlösung (vier Festplatten) für private Nutzer und kleine Firmen an, die auch via Android-Smartphones und I-Phones ansprechbar ist. D-Link hat mit dem Sharecenter Pulse (DNS-320) ebenfalls ein kleines NAS-Gerät vorgestellt, das zwei Platteneinschübe vorhält.
  • Kleine Box – großer Speicher
    Wird der Speicherplatz auf dem eigenen Rechner zu knapp, lohnt sich eventuell die Anschaffung eines Netzwerkspeichers. Die zusätzlichen Giga- oder Terabytes stehen dann automatisch im ganzen Heimnetz bereit.

Aktuelle Fragen

sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 3 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mail von Smart (2x)
Heiko Ißleib, 20.01.2018 03:56
Hallo Udo. Da habe ich eine viel schlechtere Platte,die jetzt fast 9 Jahre läuft. Gruß Heiko.
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mail von Smart (2x)
Uwe Herrmuth, 19.01.2018 23:16
Hallo Udo, Udo schrieb am 19.01.2018 um 18:33: > Klar, ich spiele mit Festplatten immer erst einige Rund...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mail von Smart (2x)
Udo Teichmann, 19.01.2018 18:33
Am Donnerstag, den 18.01.2018, 21:00 +0100 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe > Ich würde mir vorerst keine...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mail von Smart (2x)
Uwe Herrmuth, 18.01.2018 21:00
Hallo Udo, Udo schrieb am 18.01.2018 um 19:20: > > smartctl --all /dev/sdb > > Habe ich g...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mail von Smart (2x)
Udo Teichmann, 18.01.2018 19:20
Am Donnerstag, den 04.01.2018, 08:48 +0100 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Udo > Ich würde mal als Root &g...