Evolution auf Wanderschaft - Von SuSE 9 auf Mandrake 10

Robert William van Fox - Mittwoch, 12. Januar 2005 12:02:43 - 4 Antworten

Hallo Community,

ich habe gestern versucht, meine E-mails "kurz" zu transferieren. Da ich derzeit viel in Zügen unterwegs bin, habe ich auf meinen Laptop das aktuelle Mandrake (10)(zum "kennenlernen"blunk aufgespielt. Damit ich nebenbei etwas "produktiv" arbeiten kann, habe ich gedacht, nehme ich meine E-Mails mit. Mandrake bringt ein Evolution Mail mit der Version 2 irgendwas mit.
An meinem heimischen PC arbeite ich mit SuSE 9 und habe dort aktuell ein Evolution mit der Version 1.4 irgendwas im Einsatz.

Ich kann mich noch dunkel erinnern, das ich einmal meine gesamten E-mails auf ein zweiten Rechner umgezogen habe indem ich ein User gleichen Namens eingerichtet habe, Evolution einmal gestartet habe und dann die Ordner einfach kopiert habe und die Berechtigungen ggf. nochmals angepasst habe. Das hat geklappt. Das war aber die gleiche Evolution - Version und beides SuSE Maschinen.

.... das gleiche habe ich gestern probiert, ... das gewünschte Ergebnis blieb leider aus.
Auch die Importfunktion in Evolution ließ sich nicht dazu überreden, die E-mail-Ordner zu importieren.

Bei näherer Betrachtung habe ich festgestellt, das die Ordner bei Mandrake versteckt sind (.evolution) und der Ordner Mail bei der initialen Einrichtung nicht angelegt ist oder wird.

Hat jemand einen Tipp für mich ?
Danke.

RW

Antworten
Re: Evolution auf Wanderschaft - Von SuSE 9 auf Mandrake 10
Xunil , Mittwoch, 12. Januar 2005 20:36:28
Ein/Ausklappen

Dies ist der Unterschied zwischen Evolution 1.4 und 2.x. Beim Wechsel muss die alte Mailbox ganz neu importiert werden, da sich (wie Du schon bemerkt hast) das gesamte Mailverzeichnis veraendert hat. Da fuehrt kein Weg vorbei. Wenn Du z.B. die Moeglichkeit hast einen IMAP-Server zu nutzen, wo Du Deinen gesamten Mailverkehr hintransferieren koenntest, wuerde sich dieses Problem loesen.


Bewertung: 157 Punkte bei 36 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Evolution auf Wanderschaft - Von SuSE 9 auf Mandrake 10
Robert William van Fox, Donnerstag, 13. Januar 2005 09:53:53
Ein/Ausklappen

Hi Xunil,

na das sind ja erbauliche Nachrichten :-) dann werde ich wohl etwas in dieser Art machen, Aufwand abschätzen und dann einfach eine neue Mailbox anlegen und füllen, ... :-)

Danke

RW


Bewertung: 173 Punkte bei 37 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Evolution auf Wanderschaft - Von SuSE 9 auf Mandrake 10
Robert William van Fox, Donnerstag, 13. Januar 2005 23:26:21
Ein/Ausklappen

Heureka, ... ich hab es gefunden :-)

ich habe K-Mail genommen und dann die Importfunktion gewählt.

Damit kann man "mbox" en öffnen. Evolution hat zwar keine angelegt (sehe ich zumindest nicht) aber ich habe im Mailverzeichnis einfach einen Ordner probiert und schwups sind meine E-Mails da :-) immerhin sind sie jetzt aus dem Evolution draussen, ... wie ich sie jetzt in das neue rein bekomme, das werde ich berichten, sobal dich es habe :-)

RW


Bewertung: 211 Punkte bei 36 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Evolution auf Wanderschaft - Von SuSE 9 auf Mandrake 10
Robert William van Fox, Donnerstag, 13. Januar 2005 23:39:53
Ein/Ausklappen

... um genau zu sein....

ich habe die mboxen gefunden.

Im /home unter /evolution/local liegt die inbox und darin befindet sich eine mbox datei. ggf. sind dort auch die Unterordner als mbox zu finden.

:-)

RW


Bewertung: 235 Punkte bei 33 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Ximian Evolution 1.0.3
    Warten lohnt sich: Aus Ximians vielbeachtetem Projekt eines E-Mail-Programms à la Outlook ist ein funktionierender Mail User Agent namens Evolution geworden.
  • Integrierte Mail-Programme: Evolution, Mahogany und Mozilla
    Ebenso, wie sich die Briefpost heutzutage im Lebensmittelgeschäft abwickeln lässt, finden sich auch unter Linux einige E-Mail-Programme, die mehr beherrschen als die pure Mail-Verwaltung. Wir stellten die wichtigsten dieser kommunikativen Alleskönner auf den Prüfstand.
  • E-Mails mit Hypermail archivieren
    Was in der Inbox den Spam-Zähler um ein paar Zehntelpunkte erhöht, erweist sich als außerordentlich praktisch, um elektronische Post zu archivieren: das HTML-Format. Mit Hypermail fassen Sie Nachrichten in übersichtliche Archive zusammen und schaffen Platz in Ihren Mail-Ordnern.
  • PIM-Applikationen Aethera, Evolution und Kontact im Vergleich
    Drei Alleskönner zur Organisation von Mails, Terminen und Adressen stehen auf dem Prüfstand: Halten Aethera, Evolution und Kontact das, was sie versprechen?
  • Persönliche Daten aus Outlook unter Linux weiterverwenden
    Wer unter Windows Outlook verwendet hat, will die darin verwalteten Daten auch nach dem Umstieg auf Linux weiter nutzen. Sowohl für die E-Mails als auch für Adressbuch und Kalender gibt es Konvertierungslösungen.

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT: Fritz-Box mit Firmware 6.50 - Anrufbeantworter
Alexander McLean, 30.04.2016 17:10
Am Donnerstag, den 28.04.2016, 18:15 +0200 schrieb Dietmar Schlosser: Hallo Dietmar > Dieser Stick (Medi...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker Brother dcp-195c
Richard Kraut, 30.04.2016 15:04
Am Samstag, den 30.04.2016, 10:34 +0200 schrieb Christoph Walter: > bis gestern funktionierte mein Drucker...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker Brother dcp-195c
Frank von Thun, 30.04.2016 11:30
Am 30.04.2016 um 10:34 schrieb Christoph Walter: > > Hallo Liste,> > bis gestern funktioniert...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker Brother dcp-195c
Hartmut Haase, 30.04.2016 11:26
Hallo Christoph, und hast Du die Verbindung kontrolliert? -- Viele Grüße, Hartmut Christoph Walter sc...
[EasyLinux-Ubuntu] Drucker Brother dcp-195c
Christoph Walter, 30.04.2016 10:34
Hallo Liste, bis gestern funktionierte mein Drucker einwandfrei. Heute kommt - bei localhost:631 - die Meld...