Shell-Sitzungen aufzeichnen mit script

(c) sxc.hu
(c) sxc.hu
08.03.2010 04:50

Wer kennt das Problem nicht: History gelöscht oder in verschiedenen Terminals gearbeitet und weg sind die wichtigen Befehlsfolgen, die man sich eigentlich notieren wollte. Auch zu lange Ausgaben machen das Arbeiten in der Shell unbequem. Als Lösung bietet sich das Programm script an. Es zeichnet Shell-Sitzungen auf. Der Aufruf erfolgt über

script -a logdatei

Alles, was man von nun an eingibt landet inklusive Ausgabe in der Datei logdatei.script. Dabei handelt es sich um eine einfache Textdatei, die man mit einem Programm wie less oder jedem beliebigen Editor betrachten kann. Mit der Option -t lassen sich zudem die Timestamps sichern, um komplette Sessions über scriptreplay nachzuspielen.


Kommentare
History nach Syslog schreiben lassen
Marcel Hilzinger, Dienstag, 09. März 2010 20:04:14
Ein/Ausklappen

Weil ich gerade darüber gestolpert bin. In der neuen Bash 4.1 gibt es die Möglichkeit, die History an den Syslog weiterzureichen. Dazu muss man allerdings in der Datei config-top.h die entsprechende Option aktivieren:

http://tiswww.case.edu/php/chet/bash/FAQ


Bewertung: 112 Punkte bei 264 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
multiterminal fähig?
ich (unangemeldet), Dienstag, 09. März 2010 07:11:37
Ein/Ausklappen

ermöglicht script das schreiben aus verschiedenen terminals in eine log datei? genau das macht history soweit ich es bis jetzt mitbekommen habe nämlich nicht.
sinnvoll wäre auch, wenn der username mit geschrieben wird. so kann script prima in der globalen bashrc abgelegt werden und so das gesamte system loggen - böse buben werden auch noch beobachtet in ihrem schaffen


Bewertung: 279 Punkte bei 97 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Befehlsfolgen suchen
ecn (unangemeldet), Montag, 08. März 2010 16:13:11
Ein/Ausklappen

Ich versteh nicht nur ganz warum dann noch ein weiteres script laufen muss. Ich benutze zum herrauskramen älteren eingegebenen Befehlsfolgen die pfeiltasten. Sind die Eingaben schon sehr weit zurückgerückt, löst ein STRG+r das zahlreiche rauf und runter gedrücke ab. Mit Strg+r lässt sich recht bequem die History durchsuchen indem Sie ein oder mehrere schlagwörter eingeben.
Ein mehrfaches drücken von Strg+r blättert durch die suchergebnisse. Problematisch bleibt jedoch weiterhin die Geschichte mit der History wenn man mit mehreren Terminals arbeitet...ansonsten kann ich noch das arbeiten mit guake empfelen...


Bewertung: 167 Punkte bei 232 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Die Ausgabe ist wichtig
Marcel Hilzinger, Montag, 08. März 2010 17:49:52
Ein/Ausklappen

In der History hast du nur die Befehle gespeichert, aber nicht die Ausgabe. Du siehst dann zwar, dass du den Befehl "ls -l datei.txt" aufgerufen hast, kannst aber nicht mehr rekonstruieren, was die Ausgabe des Befehls war. Script schreibt das ebenfalls mit.


Bewertung: 283 Punkte bei 91 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 3 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 4 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Stefan Neumayer schon lange nicht mehr aktiv?
Nguyen Dong Loan, 21.01.2018 10:10
Am Sonntag, den 07.01.2018, 15:18 +0100 schrieb Gerhard Blaschke: Hallo Gerhard > > weiß jemand, w...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mail von Smart (2x)
Heiko Ißleib, 20.01.2018 03:56
Hallo Udo. Da habe ich eine viel schlechtere Platte,die jetzt fast 9 Jahre läuft. Gruß Heiko.
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mail von Smart (2x)
Uwe Herrmuth, 19.01.2018 23:16
Hallo Udo, Udo schrieb am 19.01.2018 um 18:33: > Klar, ich spiele mit Festplatten immer erst einige Rund...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mail von Smart (2x)
Udo Teichmann, 19.01.2018 18:33
Am Donnerstag, den 18.01.2018, 21:00 +0100 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe > Ich würde mir vorerst keine...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mail von Smart (2x)
Uwe Herrmuth, 18.01.2018 21:00
Hallo Udo, Udo schrieb am 18.01.2018 um 19:20: > > smartctl --all /dev/sdb > > Habe ich g...