Home / Archiv / Tipp der Woche / Schriften und OpenOffice/LibreOffice

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Schriften und OpenOffice/LibreOffice

Schriften und OpenOffice/LibreOffice

→ Zum Tipp-Archiv...

Unter KDE kann es vorkommen, dass OpenOffice beziehungsweise LibreOffice ihre Texte „zerfranst“ oder unansehnlich auf dem Bildschirm anzeigen. Das ist beispielsweise direkt nach der Installation unter openSUSE 11.4 der Fall. Schuld sind falsche Einstellungen bei der Kantenglättung. Um sie zu beheben, ruft man zunächst die Systemeinstellungen auf, wechselt dort zum Punkt Erscheinungsbild von Anwendungen und weiter zum Bereich Schriftarten. Dort setzt man die Kantenglättung verwenden auf Aktiviert und klickt auf Einrichten .... Hier kreuzt man Sub-Pixel-Hinting verwenden an, wählt in der Ausklappliste rechts daneben RGB und als Hinting-Stil den Punkt Leicht. Mit OK schließt man das Fenster und bestätigt die Änderungen via Anwenden. Nach einem Neustart von Libre- respektive OpenOffice sollten diese in ihren Dokumente „glattere“ Texte anzeigen. Wem das Ergebnis immer noch nicht gefällt, kann mit verschiedenen Sub-Pixel-Hinting Einstellungen experimentieren. Weitere Informationen zum dahinterstehenden Mechanismus liefert beispielsweise die Wikipedia-Seite http://de.wikipedia.org/wiki/Hint.

subpixelhinting

Mit diesen Einstellungen erscheinen in Open- beziehungsweise LibreOffice die Schriftan auf dem Schirm glatter

Auf ein anderes Problem der Office-Pakete bin ich aufmerksam geworden, als ich einige TrueType-Schriften nachinstalliert hatte. In der Folge erschienen die Lineale und die Statusleiste plötzlich in einer komplett anderen Schriftart (in meinem Fall einer extrem fetten Arial-Abart). Der Grund liegt offenbar in einem Programmfehler: Sofern unter Extras | Optionen unter LibreOffice | Ansicht (respektive OpenOffice | Ansicht) der Punkt Systemschriftart für die Benutzeroberfläche verwenden abgehakt ist, verwendet Open- beziehungsweise LibreOffice in den Menüs und der Symbolleiste die vom System (in meinem Fall KDE) vorgegebene Schriftart – für die Lineale und Statusleiste ganz offensichtlich aber nicht. Um das Problem zu beheben, muss man zu Trick 17 greifen: Zunächst deaktiviert man den Punkt Systemschriftart für die Benutzeroberfläche verwenden. Anschließend wechselt man in den Bereich LibreOffice | Schriftarten (OpenOffice | Schriftarten) und setzt dort einen Haken vor Ersetzungstabelle anwenden. Unter Schriftart tippt man im Eingabefeld darunter Andale Sans UI ein – auch wenn diese Schriftart gar nicht im System installiert ist. Im Feld Ersetzen durch rechts daneben wählt man die derzeit vom System verwendete Schriftart – oder eine beliebige andere, die Open- beziehungsweise LibreOffice in seiner Benutzeroberfläche nutzen soll. Ein Klick auf den grünen Haken erstellt eine neue Ersetzungsregel. Abschließend hakt man noch das Kästchen unter Immer ab. Nach dem Schließen mit OK sollte Open- respektive LibreOffice in der kompletten Benutzeroberfläche die entsprechende Schriftart nutzen. Andale Sans UI ist übrigens die intern fest verdrahtete Schriftart, die die Büroprogramme nutzen, wenn nichts anderes vorgegeben ist. Da die Schrift standardmäßig in den meisten Linux-Distributionen fehlt, greifen die Office-Pakete auf irgendeine andere zurück – was unter Umständen eine extrem exotische sein kann.

subpixelhinting1

Mit diesen Einstellungen nutzt die Benutzeroberfläche ab sofort die Schrift Bitstream Vera Sans

Bookmark and Share

Kommentare
danke!
schlingel (unangemeldet), Sonntag, 13. Mai 2012 08:05:59
Ein/Ausklappen

hi Tim,
klappt 1A auf einem debian sid,
wäre ich nie drauf gekommen.
thx
schlingel


Bewertung: 80 Punkte bei 4 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Schriften für LibreOffice Menü
Al_ (unangemeldet), Montag, 04. Juli 2011 23:58:38
Ein/Ausklappen

Ich verwende nicht KDE sondern Gnome (mit Ubuntu Natty). Trotzdem habe ich Deinen Tipp für eine bessere Menüschriftart in LibreOffice versucht; leider ohne Erfolg. Ich habe als Schriftart in den generellen Einstellungen Tahoma Standard. Ob ich Tahoma oder Tahoma Standard als Ersetzungsschriftart in LibreOffice eingebe, die Menüschrift bleibt in LibreOffice anders (d.h. schlechter lesbar, auch etwas breiter) als in anderen Programmen wie zum Beispiel Firefox oder Nautilus.


Bewertung: 55 Punkte bei 2 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Toller Tipp
Axel Konrad, Freitag, 29. April 2011 20:02:46
Ein/Ausklappen

Hallo Tim,

dein Tipp der Woche hat mir jetzt schon das zweite Mal innerhalb kurzer Zeit geholfen und eine längere Suche in Foren erspart.

Danke und weiter so.

Gruß von Scholle1


Bewertung: 65 Punkte bei 6 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

7872 Hits
Wertung: 212 Punkte (15 Stimmen)

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...

Jetzt auf den Mailinglisten

[EasyLinux-Suse] tftp- get geht nicht
Edgar Dombrowski, 17.04.2014 16:29
Hallo, Linuxer. Ich benutze (noch) OS 12.3 und habe mir die Datei "tftp" installiert. Ich will nu...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Frohe Ostern
Uwe Herrmuth, 17.04.2014 16:21
Hallo Allerseits, H.-Ste. Neumeyer schrieb am 16.04.2014 um 09:58: > der Betreff sagt schon alles! >...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Video-Datei komprimieren
Uwe Herrmuth, 17.04.2014 15:44
Hallo Rainer, Rainer schrieb am 17.04.2014 um 11:02: > Unabhängig davon interessiert mich aber die Frage...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Video-Datei komprimieren
Uwe Herrmuth, 17.04.2014 15:23
Hallo Rainer, Rainer schrieb am 17.04.2014 um 10:00: > OK. Diese Frage hatte sich allerdings schon erled...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Opera und Firefox: alte Darstellung
Matthias Müller, 17.04.2014 14:10
Hallo Hartmut Am Donnerstag 17 April 2014 schrieb Hartmut Haase: > Hallo Liste, > wen man die Brows...