Smartphone Meizu MX4 mit Ubuntu erhältlich

Nur mit Einladung

0

Ab heute ist das lang erwartete Smartphone Meizu MX4 auch in Europa erhältlich. Bestellungen laufen ausschließlich über die Meizu-Homepage. Kaufen kann das Smartphone mit Ubuntu allerdings nur, wer zuvor ein kleines Spiel an einer „Origami Wall“ gewinnt.

Die „Ubuntu Edition“ von Meizus MX4 kostet 300 Euro plus Versand – wenn man denn zu den Glücklichen gehört, die das Smartphone kaufen dürfen. Bestellen kann man das Gerät erst, wenn man eine offizielle Einladung auf einer „Origami Wall“ genannten Internetseite von Meizu findet: Dort zieht man eine riesige rote Fläche per Drag-and-Drop durch das Browser-Fenster. Auf der roten Fläche erscheinen hin und wieder weiße Kreuze. Ein Klick auf ein Kreuz legt eine Information über das Smartphone frei – oder eine Einladung. Zum Aufspüren der Einladung hat man pro Tag genau drei Mausklicks. Wer sich auf diese Weise eine Einladung erspielen konnte, muss das Smartphone binnen 72 Stunden bestellen und anschließend innerhalb von drei weiteren Tagen bezahlen.

Das Smartphone selbst hat eine Bildschirmdiagonale von 5,36 Zoll. Das Display mit 1920 mal 1152 Bildpunkten besitzt eine Auflösung von 448 ppi. Im Gerät stecken 2 GByte Haupt- und 16 GByte Flash-Speicher. Das Meizus MX4 bietet zudem UTMS, LTE, WLAN (gemäß den Standards 802.11 ac/n/g/b/a) und Bluetooth 4.0. Der verbaute SoC enthält vier Cortex A17- und vier Cortex A7-Kerne.

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: