Novell bringt Mono-Entwicklung auf das iPhone

.NET für das iPhone

0

Mit dem kommerziellen Produkt Monotouch will Novell Entwicklern .NET-Anwendungen auf dem iPhone schmackhaft machen.

Mit Monotouch bringt Novell ein proprietäres SDK für .NET-Entwickler, die ihre Programme auch auf das iPhone portieren möchten. Die Software baut zwar auf der Open-Source-Komponente Mono auf, es gibt Sie aber nur als Binary für Mac OS X. Laut FAQ bietet Monotouch keinen Support für Microsofts Silverlight bzw. die freie Moonligt-Variante.

Die Preise beginnen bei der Einzelnutzer-Lizenz bei 330 Euro, für die übertragbare Enterprise-Version sind 830 Euro fällig. Eine Enterprise-Lizenz für 5 Clients kostet 3300 Euro.

Das SDK gibt es zurzeit nur als Mac-Version, wer mit Monotouch für das iPhone entwickeln will, muss somit über einen Apple-Rechner verfügen. Die grafische Benutzeroberfläche scheint sich an Windows-Standards zu halten, demnach enthält Monotouch laut einer Meldung von Pressetext.de„ein Tool, das so ähnlich wie die Entwicklungsumgebung Visual Studio aufgebaut ist“.

Das Monotouch-Logo lässt Spielraum für Deutungen.
Das Monotouch-Logo lässt Spielraum für Deutungen.

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: