Neues KDE-Programm Aeterean-a 0.1 lädt automatisch Bilder aus dem Netz

Bilder-Saugmaschine

1

Aufgabe: suche alle Bilder von Linus Torvalds mit einer Auflösung von mindestens 1600 x 1200 Pixeln. Die Lösung heißt Aeterean-a.

Das in Qt programmierte KDE-Tool nutzt die Bildersuche von Google, um bestimmte Fotos, Grafiken oder Portraits zu finden. Bei der aktuellen Version 0.1 handelt es sich um das erste Release.

Aeterean-a sucht zunächst nach Bildern, bei denen der Suchbegriff im Dateinamen vorkommt, anschließend durchforstet das Qt-Programm auch die Metadaten. Über vier Größen lässt sich nach kleinen, mittleren, großen und riesigen Bildern suchen, wobei mit Huge Bilder ab 1600 x 1200 Pixeln gemeint sind.

Neben der Standardsuche, die lediglich ein Stichwort benötigt, gibt es auch eine Expertensuche, die nach bestimmten Farbtönen und dem Art der Abbildung filtert. Einen Filter nach Lizenzen gibt es bislang nicht. Sämtliche Treffer lädt das KDE-Programm automatisch ins Verzeichnis aeterean-a_downloads herunter.

Stichwort eingeben und Enter drücken -- schon landen die Bilder auf dem eigenen Rechner.
Stichwort eingeben und Enter drücken — schon landen die Bilder auf dem eigenen Rechner.

Aeterean-A hostet den Quellcode und einen Windows-Installer auf Sourceforge. In einem ersten Test unter OpenSuse 11.1 gelang der Kompiliervorgang wie vom Autoren vorgesehen über cmake und anschließendes make nicht, stattdessen mussten wir qmake aeterean-a.pro aufrufen.

Über zusätzliche Suchmerkmale wie Farbe, Art und Größe lässt sich die Trefferquote verbessern.
Über zusätzliche Suchmerkmale wie Farbe, Art und Größe lässt sich die Trefferquote verbessern.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Neues KDE-Programm Aeterean-a 0.1 lädt automatisch Bilder aus dem Netz"

  E-Mail Benachrichtigung  
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Ist es möglich dem Tool auch anzugeben, dass man die Treffer erst einmal sichten möchte bevor die Festplatte mit „Datenmüll“ belastet wird?

Sucht man z.b. im Netz nach Linus so findet man ja durchaus viele Bilder die man nicht ganz so gerne sieht (wie z.B. einen halb nackten Linus) und Einträge die sich nur in wenigen kb unterscheiden.