Neue Module für die Python-Entwicklungsumgebung

Eric 5.1.0

0

Eric, eine integrierte Entwicklungsumgebung für Python-Programmierer, ist in Version 5.1.0 mit neuen Features erhältlich.

Die Open-Source-Anwendung erhielt unter anderem neue Module: einen Symbols-Viewer, der auf Mausklick das ausgewählte Symbol in den Quelltext einsetzt sowie einen Numbers-Viewer, der Zahlen in verschiedene Formate umwandelt. Daneben haben die Entwickler das Plugin für die Versionskontrolle Mercurial verbessert. Ein neues Checker-Modul überprüft die Übereinstimmung des geschrieben Codes mit dem Python Style Guide (PEP 8).

Der Editor kann nun auf Wunsch auch ins Open-Document-Format ODT exportieren und in Inline-Kommentaren auf Syntax-Fehler aufmerksam machen. Der Suchen-und-Ersetzen-Dialog berücksichtigt auch Änderungen an Quelltext-Dateien, die außerhalb des Editors erfolgt sind. Der eingebaute Webbrowser unterstützt nun auch FTP-URLs und zeigt Vorschaubilder der Tabs. Wer Qt ab Version 4.6 einsetzt, kann HTML-5-Features im Browser nutzen.

Eric ist in Python und Qt umgesetzt und unter GPLv3 lizenziert. Auf der Eric-Homepage gibt es weitere Informationen sowie den Quelltext der neuen Release und Lokalisierungsdateien für Deutsch und weitere Sprachen.

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: