Neuauflage des Notebooks Dell XPS 13 mit „alpinweißem Glasfasergewebe“

Aktualisiertes Dell XPS 13

0

Dell hat eine überarbeitete Fassung seines beliebten Notebooks Dell XPS 13 angekündigt. Neu ist eine weiße Variante mit roséfarbenem Deckel. Die angebotene „Developer Edition“ kommt zudem mit Ubuntu 16.04.

Die Neuauflage des Notebooks ist noch einmal 30 Prozent dünner als sein Vorgänger und wiegt 1,2 Kilogramm.

Die neue weiße Variante des XPS 13 besteht laut Dell aus Aluminium mit einer roségoldenen Farbe. Die Innenseite ist hingegen aus weißem Glasfasergewebe gefertigt. Dessen Oberfläche wiederum soll ein Überzug aus Titanoxid vor Schmutz und Vergilben schützen. Nach eigenen Angaben ist Dell der erste Hardwarehersteller, der das Glasfasergewebe in Notebooks einsetzt. Es soll hitzebeständiger als Metall sein und somit auch eine bessere Performance erlauben. Das roségoldene Notebook soll ab dem 5. Februar im Online-Shop bestellt werden können. Schon jetzt erhältlich ist zweite Variante des überarbeiteten XPS 13 mit einem Außengehäuse in Platinumsilber sowie schwarzen Carbonfasern im Inneren (unter der Modellnummer 9370).

Käufer können die verbaute Hardware gegen Aufpreis in Grenzen selbst bestimmen. Die roségoldene Ausführung startet bei 1.749 Euro, wer die klassische Optik bevorzugt, bekommt die kleinste Ausstattungsvariante schon ab 1.349 Euro.

In jedem Fall steckt im Innern ein Intel-Prozessor der achten Generation mit vier Kernen. Als Datenträger kommt eine SSD mit einer Kapazität von bis zu 1 TByte zum Einsatz. Käufer haben zudem die Wahl zwischen einem Bildschirm mit Full-HD- und UHD-Auflösung. Der Akku soll bei einem Full-HD-Schirm bis zu 20 Stunden durchhalten, bei einem UHD-Display bis zu 11 Stunden.

Das Dell XPS 13 gibt es auch in einer „Developer Edition“ mit vorinstalliertem Ubuntu 16.04 SP1.

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: