MySQL übernimmt Netfrastructure

0

Der Datenbankhersteller MySQL AB hat die amerikanische Firma Netfrastructure gekauft. Damit einher geht auch der Wechsel von Netfrastructure-Gründer Jim Starkey zu MySQL. Starkey war bis dahin auch an der Entwicklung der Open-Source-Datenbank Firebird maßgeblich beteiligt. Diese Aktivitäten legt er zugunsten von MySQL nieder. Netfrastructure vertreibt eine komplette Web-Entwicklungsumgebung zusammen mit einer Firebird-ähnlichen Datenbank und einem Applikationsserver.

„Auf große Einkaufstour geht MySQL AB nicht.“ (Kaj Arnö, VP Community Relations)

Gerüchten zufolge ist dieser Schritt von MySQL auf den Kauf der Firma Innobase durch den Konkurrenten Oracle zurückzuführen. Innobase entwickelt das Open-Source-Tabellenformat InnoDB, das MySQL in all seinen Datenbankprodukten verwendet. Der Kooperationsvertrag zwischen Innobase und MySQL endet aber 2006. Mit der Netfrastructure-Plattform könnte sich MySQL unter anderem eine Alternative zu InnoDB erkaufen.

MySQL hatte erst letzte Woche bekannt gegeben, in einer dritten Finanzierungsrunde 18,5 Millionen US-Dollar frischen Kapitals zu erhalten. Vice President Community Relations Kaj Arnö gegenüber Linux-Community zu diesem jüngsten Kauf: „Auf große Einkaufstour geht MySQL AB nicht. Allerdings bietet das Round C Funding gewisse Freiheiten, und die Technologie von Netfrastructure sowie die bewiesene Erfahrung der Mitarbeiter, passen MySQL AB ausgezeichnet. MySQL hat vor allem mit Ann Harrison (Projekt-Administratorin von Firebird, Anm.d.Red.), aber auch Jim Starkey, länger Kontakt gepflegt und ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: