LPI prüft auch LPIC 2 auf deutsch

0

Pünktlich zum LinuxTag in Wiesbaden (3. bis 6. Mai) gibt das Linux Professional Institute [1] bekannt, dass sich die Linux-Zertifizierungen LPI 201 und 202, die zusammen den LPIC-2 ergeben, künftig in deutscher Sprache absolvieren lassen. Ab dem 3. Mai steht die deutsche Version der Prüfungen bei den weltweiten Anbietern Thomson Prometric und Pearson VUE in deren flächendeckend verfügbarem Testcenter-Netzwerk zur Wahl.

Das LPI will damit Absolventen des LPIC 1 ansprechen, denen die Sprachhürde für die Level-2-Prüfungen zu hoch erschienen. Dennoch sollte die Übersetzung der Prüfungen nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Dokumentationen zu bestimmten Themen auf englisch verfasst sind. Ein angehender Administrator sollte schon deshalb auch die englische Sprache beherrschen.

Dass es dem LPI e.V. German ein Anliegen war, eine deutschsprachige Prüfung einzuführen mag auch damit zusammenhängen, dass Deutschland weltweit die zweithöchste Zahl an LPI-Prüfungen zu verbuchen hat – nur in Japan sind es mehr.

[1] http://www.lpi.org

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: