Linux Mint 19 heißt „Tara“ und kommt Ende Mai/Anfang Juni

Neuheiten in Linux Mint 19

0

Die Entwickler der beliebten Distribution Linux Mint haben einige Informationen zur nächsten Version 19 veröffentlicht. Unter anderem wird sie auf Ubuntu 18.04 LTS basieren und von den Entwicklern bis 2023 unterstützt.

Die nächste Linux-Mint-Version wechselt den Unterbau auf das im Frühling erwartete Ubuntu 18.04 LTS. Aufgrund dieser größeren Änderung klettert auch die Versionsnummer auf die 19 vor dem Punkt. Erscheinen soll Linux Mint 19 Ende Mai oder Anfang Juni 2018.

Linux Mint 19 trägt den Codenamen „Tara“ und folgt damit der Tradition, dass jede Version auch stets einen weiblichen Vornamen erhält.

Die Entwickler wollen sich vor allem auf den Umstieg auf Ubuntu 18.04 LTS konzentrieren sowie ihre Anwendungen an GTK 3.22 anpassen. Besonders viele neue Funktionen dürfen Anwender daher nicht erwarten.

Wie schon bei der Version 18 soll es auch von Linux Mint 19 regelmäßig neue Versionen geben, bei der die Entwickler dann eine Zahl nach dem Punkt hochzählen. Die Linux-Mint-Ausgaben aus dieser Versionsreihe 19.x werden alle auf Ubuntu 18.04 LTS basieren und bis 2023 mit Aktualisierungen versorgt.

Bereits im Oktober gaben die Entwickler bekannt, dass mit Linux Mint 19 die KDE-Edition wegfallen wird. Im ersten Quartal 2018 erscheint zudem die auf Debian basierende Linux-Mint-Variante LMDE 3.

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: