FSFE-Fellowship stellt freie PDF-Anzeiger vor

Wir haben auch PDF-Reader!

0

FSFE fordert Anwender auf, Werbung für freie PDF-Anzeiger zu machen.

Die Fellowship der FSFE, das sind die Unterstützer der Free Software Foundation Europe, starten eine Kampagne, um freie PDF-Reader bekannter zu machen. Einen aktuellen Anlass scheint es nicht zu geben, die Macher der Kampagne fordern die Nutzer aber dazu auf, beim Bereitstellen von PDF-Dokumenten auf die freien Alternativen zu verweisen. Sie bieten zugleich die nötigen Banner an, die sich zusammen mit PDF-Dokumenten in Webseiten einbetten lassen.

Die Webseite listet dann sieben PDF-Anzeiger für die drei großen Betriebssysteme auf, von denen zwei allerdings nicht unter Linux laufen. Für Mac OS X gibt es Skim, das ohne größeren Aufwand kooperiert, für Windows verweist die FSFE auf Sumatra PDF. Okular und Yap lassen sich zwar auch unter Windows respektive MAC OS X einsetzen, sie erfordern aber „eventuell zusätzliche Software“.

Zumindestens für Okular dürfte das eine Untertreibung sein, denn der Anwender müsste theoretisch KDE 4 installieren, um sich PDFs anzusehen. Alle von der FSFE angebotenen Reader verbindet, dass sie freie Software sind. Wer einen Blick auf die Auswahl werfen will, kann das hier tun.

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: