Fit-PC2i mit Wake-on-LAN und SD-Boot

Miniatur-Rechner

1

Der Hersteller Compulab hat seinen Miniatur-Rechner aktualisiert: Als Fit-PC2i bringt er stärkere Hardware und neue Features mit.

Der lüfterlose Rechner mit den Abmessungen 11,5 x 10,1 x 2,7 Zentimeter und einer Leistungsaufnahme von 8 Watt wird hauptsächlich für industrielle Anwendungen eingesetzt. Den Wünschen dieses Kundenkreises entsprechend kann das neue Modell von Mini-SD-Karte booten und lässt sich per LAN aus dem Standby-Modus wecken. Daneben besitzt das Gerät nun einen Atom-Z550-Prozessor mit 2 GHz sowie 2 GByte DDR2-533-RAM.

Die Ausstattung mit doppeltem GBit-Ethernet, 802.11/g-WLAN, vier USB-2.0-Schnittstellen, einem seriellen Port und einem Mini-SD-Schacht ist gleich geblieben. An Audio- und Video-Schnittstellen bietet das Gerät einen DVI-Ausgang (bis zu 1920 x 1080 Bildpunkte), Line-In (Mikrofon) und Line-Out S/PDIF. Intern gibt es einen Socket für Mini-PCI-Express-Karten sowie eine IDE-Schnittstelle für einen optionalen Flash-Drive.

Der Miniaturcomputer Fit-PC2i bietet an Vorder- (oben) und Rückseite (unten) zahlreiche Schnittstellen. Die Diskless-Variante lässt sich von Mini-SD-Karte booten.
Der Miniaturcomputer Fit-PC2i bietet an Vorder- (oben) und Rückseite (unten) zahlreiche Schnittstellen. Die Diskless-Variante lässt sich von Mini-SD-Karte booten.

Den Vertrieb für Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich übernimmt das Schweizer Unternehmen Rosenberg Information Systems – Consulting (RISC). Dort ist der Fit-PC2i in verschiedenen Ausstattungsvarianten und mit Ubuntu 9.10, Windows XP Home oder Windows 7 Professional zu haben. Preise gibt es auf Anfrage.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Fit-PC2i mit Wake-on-LAN und SD-Boot"

  E-Mail Benachrichtigung  
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

nach XBMC mit PCR ?
Nun muss man mal eine Preisanfrage stellen.
Hoffentlich die Preisklasse des GuruPlug
Gruss und frohe Weihnachten