Entwicklerpaket für Linux-Spiele

1

Spieleentwickler Linux Game Publishing (LGP) gibt heute selbst das erste Programmpaket zur Spieleentwicklung frei: Grapple steht unter der GNU Lesser General Public License (LGPL) und kann auf der Unternehmens-Homepage heruntergeladen werden. Grapple ist laut LGP eine voll ausgestattete Netzwerk-Verbindungsschicht für Spieleentwickler.

LGP verspricht, die Library weiterhin zu aktualisieren und zu verbessern und hofft dabei auf die Unterstützung der Community. LGP portiert Windows-Spieleklassiker wie Postal 2, NingPo Mahjongg, Gorky 17 oder Cold War auf Linux und vermarktet diese über Wiederverkäufer, will aber auch eigene Linux-Spiele entwickeln und auf den Markt bringen.

[1] http://grapple.linuxgamepublishing.com/grapple.php

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Entwicklerpaket für Linux-Spiele"

  E-Mail Benachrichtigung  
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ich glaube hier fehlt noch ein „Danke LGP! Ihr seit Fantastisch!“ Ich denke das Firmen wie LGP die Linux Welt wirklich weiter bringen. Ein unterhaltsames Konzept an professionellen Spielen gehört halt auch zu dem Linux am Deskopt Konzept. Loki waren da sicher Vorreiter und haben alle ihre Technologien anderen Herstellern zur Verfügung gestellt. SDL und OpenAL werden selbst für die MacOS X Portierungen verwendet. Der Loki Installer ist ja auch zum Industriestandard für die Linux-Binary-Distribution geworden. Ich freue mich das LGP nicht nur bei der Portierung in die großen Fußstapfen von Loki tritt, sondern nun den Weg Konsequent weiter geht… Mehr »