Eee-PC mit Status-LED für Mail, Twitter und Chat aufrüsten

(c) justblair.co.uk

Bastelstunde

0

Es gibt Leute, die können das Basteln nicht lassen. Zu ihnen gehört auch ein Linux-Nutzer, der seinen Eee-PC mit einer dreifarbigen LED als Statusanzeige für neue Mails, Tweets und Chatnachrichten ausstattete.

Für das Modding benutzte der Engländer Justblair einen Dremel, eine RGB-Leuchtiode, einen AtTiny45-Mikroprozessor von Atmel und eine Handvoll Widerstände, wie Netbooknews.de zu berichten weiß.

Nutzer, die keine Angst haben, ihren Eee-PC komplett auseinanderzuschrauben, ein paar Drähte zu verlegen und ein Loch in die Displayabdeckung zu bohren, erhalten mit dem Hardware-Hack eine Statusanzeige, die je nach eingehender Meldung eine blaue, rote oder grüne Leuchte anzeigt.

Justblair hat dazu den Atmel-Mikroprozessor mit einem von Dennis geschriebenen Skript und der passenden Firmware von Dave Hiller so kombiniert, dass dieser beim Eingang einer Mail in Thunderbird, Twitter-Nachrichten oder Sofortnachrichten von Pidgin in der passenden Farbe leuchtet. Justblair findet seine Lösung nicht nur cool sondern auch nützlich. Einzig den Umstand, dass er jetzt bei jedem Leuchten unbedingt zum Rechner rennen müsse, sieht er als Kehrseite des Hacks.

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: