Community Award: Sun vergibt eine Million Dollar an seine Projekte

0

Das Open Source Community Innovation Awards Program von Sun Microsystems soll Innovation fördern. Teilnehmer sind ausschließlich sechs bereits von Sun geförderte Community-Projekte. Jedes darf 175.000 US-Dollar ausschreiben.

Für das Innovationswettbewerb verkünden die beteiligten Projekte auf jeweils eigenen Seiten jetzt die Teilnahmebedingungen. Jedes Projekt hat eigene Regeln und Gewinnkriterien. Sun gibt jedem Projekt 175.000 Dollar und die Gemeinschaften können das Geld selbst auf verschiedene Preise und Kategorien verteilen. Die einzige Bedingung seitens Sun ist, dass kein Projekt-Wettbewerb die Teilnahme von Sun-Mitarbeitern erlaubt. Im August sollen die Gewinner verkündet werden.

Zu den sechs Projekten gehört unter anderem die freie Büro-Suite OpenOffice: Sie schreibt ihren Anteil an der Sun-Million in Form des Community Innovation Programs aus. Sun finanziert das Projekt und trägt einen großen Teil des Codes bei.

Zu den anderen fünf Projekten gehören das Open-Solaris-Projekt, die Prozessorplattform OpenSPARC, der Glassfish-Server, die Java-Entwicklungsumgebung Netbeans sowie die offene Toolsammlung OpenJDK. Das Vorhaben, Open-Source-Communities mit mindestens einer Million Dollar zu fördern, hatte Sun Anfang Dezember 2007 in dem Blog des Open-Source-Chefs Simon Phipps bekannt gegeben.

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: