Adobe Flashplayer 10 fertig

1

Seit Mittwoch stellt Adobe den Flashplayer in Version 10 zum Download bereit. Ungewöhnlich daran: Das Unternehmen stellte die Versionen für Windows, Mac und Linux zeitgleich ins Netz – gewöhnlich müssen Linux-Anwender deutlich mehr Geduld beweisen, bevor eine Anwendung auch für Linux erscheint.

Seit der letzten Besprechung des zweiten Release Candidate hat sich an dem Player nicht viel geändert. Linux-Anwender können ihn auf den Seiten von Adobe Labs herunterladen. Es gibt neben einem DEB-Paket für Ubuntu Hardy Heron ein RPM, sowie ein TAR.GZ-Archiv.

Wer den Player probieren will, sollte erfahrungsgemäß die alte Version deinstallieren. Vermutlich wird es aber auch in nächster Zeit bereits die Möglichkeit geben, die neue Version des Flashplayer über den Paketmanager der Distribution zu installieren.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Adobe Flashplayer 10 fertig"

  E-Mail Benachrichtigung  
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Die „Installation“ beschränkt sich darauf, die im Archiv enthaltene *.so Datei in das Firefox Plugin Verzeichnis zu kopieren und anschließend den Browser neu zu starten. Dabei wird automatisch „deinstalliert“, da sich der Dateiname nicht geändert hat und die alte Version einfach nur überschrieben wird. Kopieren entweder global für alle, dann in das zentrale Plugin Unterverzeichnis im Verzeichnis der Firefox Installation, oder nur für einen Benutzer, dann in das Plugin Verzeichnis unter ~/.mozilla/firefox/ im User Home Verzeichnis. Allerdings zeigt sich nach Installation des Flashplayer 10 das Phänomen, dass Firefox ständig abstürzt. Nicht bei jeder Webseite, aber bei sehr vielen. Zurück zum… Mehr »