Ausgabe LinuxUser 02/2018

Titelthema: PAKETE VERWALTEN

Heftcover Ausgabe LinuxUser 02/2018
DIESES HEFT KAUFEN
EINZELNE AUSGABEPrint-AusgabenDigitale Ausgaben
ABONNEMENTSPrint-AbosDigitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Artikel

Editorial 02/2018

Das Internet ist zwar nicht tot, riecht aber mittlerweile etwas streng. Schuld daran sind weniger die laufenden Attacken auf die Netzneutralität als vielmehr eine verlogenen, gierige Werbe-Lobby, findet Chefredakteur Jörg Luther.
Sharklinux: Ubuntu als Rolling Release mit Cloud-Anbindung

Ubuntu-Derivate gibt es wie Sand am Meer. Das noch junge Sharklinux bietet jedoch einige innovative Merkmale, die das Original recht alt aussehen lassen.
Aktuelle Software im Kurztest

Bilder vergleichen mit Diffimg 2.2.0, Backups vorbereiten mit Rdup 1.1.16, Aufgaben verwalten mit Taskwarrior 2.5.1, komfortables Multi-Tab-Terminal Termit 3.0.
Flatpak, Snap und AppImage im Vergleich

Die Paketformate Flatpak, Snap und AppImage funktionieren zwar distributionsübergreifend, bringen jedoch auch spezifische Nachteile mit sich.
Paketverwaltung bei Rolling-Release-Distributionen

Rolling-Release-Distros wie Arch Linux gelten als instabil und unfit für den Produktiveinsatz. Die einsteigerfreundlichen Arch-Derivate Antergos und Manjaro bieten mehr Komfort.
Paket-Tuning für Arch Linux und Derivate

Manche der in der Arch-Linux-Rezeptesammlung AUR lagernden Pakete entsprechen nicht den heute üblichen Anforderungen. Mit einfachen Mitteln verbessern Sie die Qualität solcher unzulänglicher Pakete.
Paketmanagement mit XBPS bei Void Linux

Die Linux-Distribution Void pflegt mit XBPS ein eigenes Paketmanagementsystem. Es arbeitet rasend schnell und erlaubt den Bau eigener Pakete.
JuNest: Paketinstallationen an Root vorbei

Mit JuNest installieren Sie Anwendungen auch ohne administrative Rechte.
Mit Nootka klassische Notation schnell und sicher trainieren

Mit Nootka üben Sie auf spielerische Weise, Töne in klassischer Notation schnell und sicher zu erkennen.
Audio-Editor Audacity in Version 2.2

Seit Jahren gilt Audacity als erste Wahl zum Bearbeiten von Musikdateien. Die im November veröffentlichte Version 2.2.0 ergänzt die Software um lange erwartete Funktionen.
Mit Nitroshare Daten per Drag & Drop teilen

Nitroshare macht den Austausch von Dateien und Verzeichnissen zwischen Rechnern mit Linux, MacOS, Windows und Android im LAN zum Kinderspiel.
Texteditor Nano mit eigenen Tastenkombinationen ausstatten

Der Editor Nano ist zwar einfach zu bedienen, verwendet aber ungewohnte Tastenkürzel. Die Shortcuts lassen sich erfreulicherweise einfach anpassen.
Teamviewer 13 vernachlässigt die Linux-Basis

Teamviewer veröffentlicht die Version 13 seiner Fernwartungssoftware – für Linux jedoch nur als fehlerhafte, funktionsreduzierte Preview.
Nützliche Helfer für typische Aufgaben in der Shell

Viele belächeln das Terminal als antiquiertes Relikt aus der Computer-Steinzeit. Mit den richtigen Helfern lassen sich typische Arbeiten darin aber schneller und bequemer erledigen als auf der GUI.
Bloggen mit der modernen WordPress-Alternative Ghost

Wer Blog sagt, meint meistens Wordpress. Mit Ghost macht jetzt ein Neuling dem bisherigen Platzhirsch ernsthaft Konkurrenz.