Ausgabe LinuxUser 06/2008

Heftcover Ausgabe LinuxUser 06/2008
DIESES HEFT KAUFEN
EINZELNE AUSGABEPrint-AusgabenDigitale Ausgaben
ABONNEMENTSPrint-AbosDigitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Artikel


Sehr geehrte Leserinnen und Leser, die neue Kernel-Version 2.6.25 enthält eine schon im Vorfeld heiß diskutierte Änderung: Nach zwei Jahren Schonfrist hält nun endgültig jener Patch im Kern des ...

Alternative zu TellicoLU 05/2008, S. 54: Ein sehr schöner Bericht zu Tellico in der Ausgabe 05/2008. Ich mag das Programm sehr gerne und bin besonders von der Anpassungsfähigkeit begeistert. Alle...

IPCop im Detail erklärt Marco Sondermann, seines Zeichen Add-on-Entwickler für IPCop, beschreibt in seinem Buch den Aufbau und die Bedienkonzepte des Firewall-Routers IPCop. Das 330 Seiten starke...

MtoolsFM, die komfortable Mtools-Variante Auch in Zeiten von von DVDs und USB-Sticks bewahren Anwender ihre Daten noch auf Disketten auf. Zum Zugriff darauf stellt Linux die Mtools-Suite zur Verf...

Kernel 2.6.25 besteht auf GPL-Treiber Mit leichter Verzögerung hat Linus Torvalds Mitte April den neuen Kernel 2.6.25 freigegeben. Er steht wie üblich als Patch oder als vollständiges Quellpaket ...

Mandriva 2008.1 für Ultra-Portables Mandriva Linux 2008.1 "Spring" (http://www.mandriva.com) liegt planmäßig auf dem Server. Es basiert auf Kernel 2.6.24, Gnome ist in Version 2.22 mit an Bord. K...
Mandriva 2008.1 im Überblick

Rechtzeitig zum Frühling haben die Entwickler Mandriva Linux eine Frischzellenkur verpasst. Das Ergebnis des Frühlingserwachens trägt die Versionsnummer 2008.1.
Energie sparen per Software

Mit der richtigen System- und Softwarekonfiguration bringen Sie Ihrem Rechner im Handumdrehen das Stromsparen bei.
Strom sparen durch Hardware-Optimierung

Ein fetter Rechner macht normalerweise nicht nur viel Lärm sondern verbraucht auch unnötig viel Strom – Zeit, ein paar Watt abzunehmen.
Skripte schreiben

Mit der Bourne-Again-Shell schreiben Linux-Anwender Skripte, die nervige und stupide Aufgaben automatisieren – etwa um auf dem Notebook Strom einzusparen.
GUI-Komfort für Bash, Shell und Co.

Häufig erledigen Skripte ihre Aufgaben unsichtbar im Hintergrund. Mancher User wünscht sich aber ein visuelles Feedback. Dank Zenity und KDialog fügen sich Ihre Skripte nativ in die KDE- oder Gnome-Umgebung ein.
Programmieren mit mit der Basic-IDE Gambas

Mit Gambas programmieren Sie schnell und einfach grafische Programme in der Programmiersprache Basic für den Linux-Desktop.
Bildbearbeitung mit Fotox

Zu den Highlights der Bildverarbeitung Fotox zählen die HDR- und Panoramafunktionen. Aber wo solcherlei Licht ist, wartet bekanntlich auch Schatten.
Videos schneiden mit Kdenlive

Der Untergang des kommerziellen Schnittprogramms MainActor hinterlässt eine Lücke. Wem Cinelerra zu mächtig, Kino aber zu simpel ist, der sollte einen Blick auf Kdenlive werfen.
Schulungsvideos selbst anfertigen

Bildschirmvideos, die in ein neues System oder Programm einführen, steigern den Lerneffekt enorm. Unter Linux klappt das mit RecordMyDesktop.