Ausgabe LinuxUser 07/2002

Heftcover Ausgabe LinuxUser 07/2002
DIESES HEFT KAUFEN
EINZELNE AUSGABEPrint-AusgabenDigitale Ausgaben
ABONNEMENTSPrint-AbosDigitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Artikel


Wir, die Anwender der Vereinigten Distributionen von Linux, von der Absicht geleitet, unseren Bund zu vervollkommnen, die Gerechtigkeit zu verwirklichen, die Ruhe im Innern zu sichern, für die Landesverteidigung zu sorgen, das allgemeine Wohl zu fördern und das Glück der Freiheit uns selbst und unseren Nachkommen zu bewahren, setzen und begründen diese Verfassung für die Vereinigten Distributionen von Linux.

Xfce, die schlanke Alternative Gnome und KDE sind als Arbeitsoberflächen nahezu jedem Linux-Anwender ein Begriff und waren immer wieder Anlass zu heftigen Diskussionen, welche von beiden die bess...
News

http://linux-sxs.org/stepbystep.html Schritt für Schritt will diese Web-Seite Linux-Neulinge an die Hand nehmen. Im linken Frame sind die Themen alphabetisch geordnet. Direkt der erste Punkt, die...

Für ein frisches Lüftchen – zumindest auf dem Rechner – sorgen in der Juli-Hitze eine neue Version des XML-Plugins für Kate und die Beta-Version der KDE-Office-Suite. Neue Mailinglisten und Web-...

Linux-Netzwerkadministration Linux, das Netzwerk-Betriebssystem. Oft, manchmal zu oft, wird betont, wie gut sich Linux für den Einsatz in einem Netzwerk eignen. Sicher ist es richtig, dass s...
News und Programme rund um GNOME

Multi-GNOME-Terminal 1.4.1 Wer Linux intensiv nutzen will, kommt an der guten alten Shell nicht vorbei. Mit Multi-GNOME-Terminal (kurz MGT) existiert ein komfortables Terminal-Programm, das beson...
Schwerpunkt Office Pakete

In einem der wohl größten Tests aller Zeiten unterzogen wir gleich zehn Office-Pakete für Linux einer eingehenden, praxisbezogenen Prüfung. Anhand von typischen Alltagsaufgaben wollten wir wissen, welche Suite die beste ist. Das Ergebnis hinterlässt gemischte Gefühle.
CrossOver Office

Microsoft Office unter Linux? Mit CrossOver Office geht das – wenn auch noch nicht perfekt.
Standalone-Textverarbeitungen im Vergleich

Nicht jeder möchte sich ein mehrere hundert Megabyte schweres Office-Paket installieren, nur um hin und wieder einen Brief zu schreiben. Wir stellen drei eigenständige Textprozessoren für die tägliche Arbeit vor.
FTP-Client KBear

Wenn's um den Download von Software per FTP geht, bietet ein spezialisiertes Client-Programm viele Vorteile gegenüber dem Zugriff per Web-Browser. KBear kann beispielsweise mehrere Server zeitgleich besuchen.
SpamAssassin

Sie bekommen dauernd Post von Ihnen völlig unbekannten Menschen oder Computern? Angebote, die Sie wirklich nicht interessieren? Wenn die Mailbox ständig mit lästigen Werbe-Mails gefüllt wird, hilft SpamAssassin.
Der programmierbare Dateimanager

Ob Sie im Verzeichnisbaum Ihres heimischen Rechner stöbern oder ein entferntes System via SSH administrieren, der Dateimanager Midnight Commander hilft bei der Verwaltung der Daten.
Emulatoren unter Linux – Teil 2

Nachdem wir uns im ersten Teil auf Systeme ohne Tastatur beschränkt haben, wagen wir nun einen Blick auf die ersten 8-Bit-Computer. Dabei stolpern wir über Anwendungsprogramme, die Programmiersprache BASIC und wieder einmal Spiele.
Jo´s alternativer Desktop: ROX

Ein Window Manager ist Ihnen zu wenig und KDE oder GNOME zu viel? Machen Sie aus Ihrem Fenster-Verwalter einfach ein Environment!
Der „Grand Unified Boot Loader“ GRUB

Der für GNU/Hurd entwickelte Boot-Manager GRUB stellt dank vieler Features eine wirkliche Alternative zum Linux-Standard-Boot-Manager LILO dar. Wir zeigen, wie der Umstieg funktioniert.