Ausgabe EasyLinux 04/2007

DIESES HEFT KAUFEN
EINZELNE AUSGABEPrint-AusgabenDigitale Ausgaben
ABONNEMENTSPrint-AbosDigitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Artikel

Datensicherung unter Linux

Eine vernünftige Vorratshaltung von Daten ist wichtig. Das merken Sie spätestens dann, wenn Sie unverzichtbare Dateien suchen, aber nicht mehr finden. Oder wenn Ihr Computer tatsächlich einmal crasht. Wohl dem, der Backups hat.
Backup auf CD/DVD

Eine der günstigsten Möglichkeiten der externen Datensicherung ist das Speichern auf CD oder DVD: Die Medien sind konkurrenzlos preiswert, fast jeder PC verfügt mittlerweile über einen Brenner, und unter Linux ist mit K3B als Frontend sowie zahlreichen Werkzeugen im Hintergrund alles an Bord, was Sie für Ihre Backups benötigen.
Daten im Internet sichern

Warum über die Haltbarkeit von CDs oder DVDs als Datenspeicher nachdenken: Das Internet schickt sich an, Ihren Daten eine riesige Heimat von unbegrenzter Dauer zu bieten. Wir haben uns die Angebote aus dem Netz genauer angeschaut.
Sieben externe Festplatten auf dem Prüfstand

Externe Speicherlösungen eignen sich ideal, um den internen Festplatten wieder etwas mehr Luft zu verschaffen. Dass dies nicht auf Kosten der Performance gehen muss, zeigt unser Testbericht.
Vergleich von USB-Speichern

Eine moderne Form der Datenspeicherung bieten USB-Sticks: feuerzeuggroße Geräte ohne bewegliche Teile, aber mit handelsüblichen Speicherkapazitäten von bis zu 48 GByte. Wir stellen einige Sticks vor und sagen Ihnen, was Sie mit diesen Minispeichern anfangen können.
Dateien durch Verschlüsselung schützen

Daten sicher zu halten, hat zwei Seiten: Schutz vor Verlust und Schutz vor unerlaubtem Zugriff durch Fremde. Der zweiten Bedrohung begegnen Sie, indem Sie Dateien verschlüsseln. Wir zeigen, wie Sie das erreichen – wahlweise mit Standard-Linux-Tools oder mit dem Windows-kompatiblen TrueCrypt.
Desktop durchsuchen

"Ordnung muss sein", mahnt der Volksmund. "Nicht, wenn ich Google Desktop nehme!", entgegnet der Anwender und legt zufrieden die Füße hoch. Wir zeigen, ob er recht hat.
Die Installation von OpenSuse in 50 Minuten

Mit OpenSuse 10.3 ist den Nürnbergern trotz zahlreicher Neuerungen eine durchaus solide Distribution gelungen. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie das Linux-System von der Heft-DVD aufsetzen und was sich seit Version 10.2 geändert hat.
So richten Sie den Internetzugang ein

Die echten Vorteile von Linux gegenüber Windows zeigen sich erst im Netzwerk so richtig. Dieser Artikel erklärt, wie Sie unter OpenSuse per Modem, ISDN, DSL und WLAN ins Internet kommen.
Stitching mit Hugin

Nähen ist einfacher als gedacht! Zumindest das Aneinandernähen (stitchen) mehrerer Bilder oder Fotos zu einem Panorama gelingt mit Hugin in wenigen Schritten. Aber das Programm kann einiges mehr.
HDTV und Linux kombinieren

HDTV-fähige Fernseher sind inzwischen erschwinglich und bieten in Verbindung mit einem Computer bisher ungeahnte multimediale Möglichkeiten. Wir zeigen, wie Sie Linux und HDTV zusammenbringen.
RSS-Feeds sammeln

Um nachrichtentechnisch auf dem neuesten Stand zu bleiben, müssen Sie nicht den ganzen Tag im Internet surfen. Der Feed-Aggregator Liferea behält alle wichtigen News-Seiten für Sie im Blick.
Kbfx

Das Programm Kbfx macht Schluss mit dem öden, grauen K-Menü. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit wenigen Klicks Ihr Startmenü aufpeppen.
Grafiken im Writer einbinden

Im Büro ein echtes Praxisthema: Wie baut man sich ein Briefformular, das man mit oder ohne vorgedrucktes Briefpapier verwenden kann? In unserem Workshop verraten wir Ihnen dieses kleine Briefgeheimnis.
Flussdiagramme erstellen

Flussdiagramme veranschaulichen komplexe Strukturen mit Hilfe einfacher Grafiken. Kivio hilft Ihnen, diese komfortabel zu designen.