Kirstens Linux Diary/Die Lemminge sind los

No hay Mus - Copyright by Kukuxumusu.com
No hay Mus - Copyright by Kukuxumusu.com
25.11.2009 22:21

25.11.2009

Guten Abend allerseits,

wenn der Schädel arbeits- oder influenzabedingt dröhnt ( von letzteren Symptomen blieb ich glücklicherweise bislang verschont ), ist man dankbar für Entspannungsstrategien, die selbigen wieder frei und dazu noch Laune machen. Mitunter selbst von kindlichem Spieltrieb beseelt, googelte ich heute fleissig auf der Suche nach kurzweiliger Unterhaltung und folgte schliesslich dem Link wiki.spielen-unter-linux.de

Möglicherweise ist Euch der Comiczeichner Joscha Sauer bekannt, der mit seinen herrlich skurrilen « NICHTLUSTIG «- bzw. « NICHTWEIHNACHTLICH « - Cartoons rund um Schaf + Sensenmann, juchzende Yetis, Wänden innewohnende penetrante Nachbarn und suizidgefährdete Lemminge für Furore sorgt. Neu im Regal ist ein Spiel mit dem Titel Lemming-Mafia, bei dem die nach Manier des Paten einbetonierten biberartigen Spiessgesellen im wettorientierten Würfelspiel am lebensgefährdenden Sprung über die Kaimauer gehindert werden sollen ...

Unter Wiki findet sich neben 'Frozen Bubble', 'Master Mind' & Co. mit 'PINGUS' der Klon eines Spiels namens Lemmings. Die bar jeden Selbsterhaltungstriebs stur ins Verderben rennenden Frackträger müssen in ihrem Automatismus vom Spieler richtungsweisend unterbrochen werden. Im metaphorischen Sinne kann ein gekonnter Ausfallschritt aus der tretmühlenartigen Alltagsroutine und das Überdenken starrer Verhaltensmuster ja ebenfalls sehr befreiend wirken, wobei eine Prise (Galgen-)Humor und Sinn für Situationskomik dem Ganzen die nötige Würze verleihen !

Die Ubuntu-gestützte Installation von PINGUS erfolgt übrigens mit dem Befehl sudo apt-get install pingus, woraufhin das Spiel aus dem Spielemenü heraus gestartet werden kann.

Dass Linux einen unerschöpflichen Quell an interessanten Impulsen und Pionierspfaden bietet, überzeugt mittlerweile auch klassische Spielstrategen wie meine Eltern, die als passionierte Verfechter der Kategorien Bridge 'n Chess z. B. unter www.kostenlosespiele.org ebenfalls fündig wurden.

Für mich spielt jetzt der Schlaf die erste Geige ;)

Bleibt mir gewogen - K i r s t e n


Kommentare
xsnow & consorten
Heinz-Stefan Neumeyer, Mittwoch, 25. November 2009 23:15:58
Ein/Ausklappen

Hallo Kirsten

ist zwar schon etwas älter - aber immer noch gut für einen "Lacher"

<http://www.linux-user.de/ausgabe/2002/12/065-desktopia/>
<http://www.linux-user.de/ausgabe/2003/09/068-desktopia/>

An an und für sich hat das in zwischen eigentlich jede Distribution in ihrem Paket-Fundus und Du kannst es Dir über die Paketverwaltung installieren!


Gruß Stefan

btw.
Da Du ja Ubuntu verwendest - vielleicht versuchts Du einfach auch mal den Befehl

apt-get moo

Keine Angst - der macht wirklich nichts kaputt!


Bewertung: 204 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: xsnow & consorten
Kirsten Spranger, Samstag, 28. November 2009 11:49:08
Ein/Ausklappen

Hallo, Stefan,

vielen Dank für Deinen Tipp. Habe mir mittlerweile einen Linux-Ordner angelegt, um die vielen hilfreichen Hinweise zu sammeln und bin wirklich ausgesprochen begeistert von der Vielzahl an Möglichkeiten, die Linux dem Anwender bietet !

Herzliche Grüsse - K i r s t e n


Bewertung: 165 Punkte bei 26 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zum Autor

Kirsten

Kirsten Spranger

Mein Name ist Kirsten Spranger, bekennendes Mitglied der Generation 40+, sowohl Mutter PC-begeisterten Nachwuchses als auch Göttergattin eines softwaretechnisch versierten und Linux zugeneigten Ehemannes, dessen umfangreichen Fundus an Fachzeitschriften ich eher zufällig durchblätterte, um dabei auf den Aufruf zur Teilnahme am Sommer-Spezial zu stossen.

Als passionierte Home-Workerin im Kunststoffvertrieb tätig, nutze ich Windows seit ca. einem Jahrzehnt sowohl beruflich als auch privat ausschliesslich und bin im Umgang mit Linux wahrscheinlich das unbeschriebenste
aller Blätter, da mir bislang noch keinerlei Erfahrungswerte vorliegen.

Nun unter den glücklichen Gewinnern zu sein und die Chance zu bekommen, zu neuen Ufern aufzubrechen, erfüllt mich mit Begeisterung und als waschechte Hanseatin kann ich den Sprung ins ( hoffentlich nicht zu ) kalte Fahrwasser kaum abwarten.

Gruss aus dem Hamburger Umland.

K i r s t e n

Zum Blog von Kirsten Spranger →