Veranstalter bieten um Nominierungen

Veranstalter bieten um Nominierungen

Document Freedom Award

Mathias Huber
25.01.2012
Anlässlich des Document Freedom Day am 23. März 2012 sollen vorbildliche Anwender freier Formate eine Auszeichnung erhalten. Nun bitten die Veranstalter um Nominierungen bis zum 1. Februar.

Hinter dem Document Freedom Award stehen die Organisationen Free Software Foundation Europe (FSFE) und der Förderverein für eine Freie Informationelle Infrastruktur e.V. FFII. In den vergangenen Jahren haben sie beispielsweise Tagesschau.de für den Einsatz des freien Videoformats Ogg/Theora ausgezeichnet sowie das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland, weil es das Open Document Format (ODF) verwendet.

Nominierungen für den Award 2012 nehmen die Veranstalter per Mail unter de-help [ät] ffii.org entgegen. Weitere Informationen zum Document Freedom Day gibt es auf einer eignen Webpräsenz.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...