Ubuntus Paketmanager zeigt nun auch externe Paketquellen an

Ubuntus Paketmanager zeigt nun auch externe Paketquellen an

Anbauten am Software-Center

Kristian Kißling
25.02.2010 Das Software-Center von Ubuntu wird ausgebaut. In der aktuellen Alpha-Version von Ubuntu 10.04 gibt es bereits zwei neue Funktionen.

Das Software-Center soll Installationen für Ubuntu-Einsteiger vereinfachen. Dazu reduziert es die Komplexität von Synaptic, indem es die Abhängigkeiten einer Software nicht auflistet, sondern so tut, als handele es sich um ein Paket. Das erinnert neue Ubuntu-Anwender an Windows, wo sie die meiste Software über nur ein Paket installieren.

Für Ubuntu 10.04 wollen die Entwickler das Software-Center weiter ausbauen, wie Jono Bacon berichtet. Zum einen gibt es eine neue Oberkategorie namens "Featured", die stark empfohlene Anwendungen auflistet, die es aus Platzgründen nicht auf die Ubuntu-CD geschafft haben. Zu ihnen gehören Gimp, Abiword und Blender.

Daneben zeigt das Software Center zukünftig auch externe Paketquellen an und ordnet diese unter "Software installieren" ein. Perfekt klappt das noch nicht: So taucht das neue Repository nicht gleich nach dem Einbinden auf, sondern erst nach dem Installieren von Software aus demselben. Einbinden muss man die externen Paketquellen aber weiterhin über Synaptic. Den notwendigen Dialog erreicht man -- wie bisher -- auch aus dem Software-Center heraus, über "Bearbeiten | Software-Paketquellen".

Zu begutachten sind die Neuerungen in der aktuellen Entwicklerversion von Lucid Lynx, die heute noch in Form der dritten Alpha-Version erscheinen soll.

Ähnliche Artikel

  • Schnelle Lieferung
    Ubuntu 10.04 bringt verschiedene grafische Werkzeuge mit, um Software effizient zu verwalten. Auch über die Kommandozeile spielen Sie schnell und unkompliziert neue Programme auf den Rechner.
  • Programme mit dem Software Center installieren
    Wenn Linux für Sie Neuland ist, dann suchen Sie vermutlich im Internet nach neuen Programmen. Nicht so unter Ubuntu: Hier finden Sie alles im Software Center.
  • Frühjahrsputz
    Eigentlich sollen sich die Entwickler bei den LTS-Versionen von Ubuntu vor allem auf die Stabilität konzentrieren. Dennoch bringt auch Ubuntu 10.04 eine beachtliche Anzahl neuer Features mit.
  • Canonicals App-Store für Linux
    Mit Ubuntu 12.04 "Precise" mutiert das Ubuntu Software-Center von der Alternative für die Paketverwaltung zum zentralen App-Store im Stil von Apple und Android.
  • Erste Bezahl-Software in Ubuntus Software-Center
    Ubuntus Software-Center bringt ein neues Feature mit - einen Eintrag für Bezahlsoftware. Hier sollen Drittanbieter Ubuntu-Anwendern kommerzielle Software anbieten. Die Beta von Ubuntu 10.10 gibt einen Vorgeschmack.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 3 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...