Tiny Core bekommt NTFS-Support

Tiny Core bekommt NTFS-Support

Mimimalist

Mathias Huber
16.06.2011
Die minimalistische Linux-Distribution Tiny Core ist in Version 3.7 mit neuen Features erhältlich.

Die neue Release kann standardmäßig NTFS-Partitionen lesen. Wer auch Schreib-Unterstützung möchte, muss allerdings die Erweiterung mit Ntfs-3g installieren. Ein neues Image namens "multicore.iso" vereint Tiny Core mit seiner reinen Kommandozeilen-Ausgabe Micro Core. weitere Änderungen finden sich im Changelog.

Passend zur Release 3.7 gibt es neue Starter Packs, mit denen sich Funktionalität nachrüsten lässt. Im Angebot sind unter anderem Netzwerk-Tools und das Paket "grub4dos.gz", mit dem sich Tiny Core in eine existierende NTFS-Partition der Festplatte installieren lässt.

Die neuen ISO-Images für Tiny Core Linux stehen auf einem Ibiblio-Server zum Download bereit. Das Standard-Image umfasst gerade einmal 10,3 MByte.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...