Tiny Core bekommt NTFS-Support

Tiny Core bekommt NTFS-Support

Mimimalist

Mathias Huber
16.06.2011
Die minimalistische Linux-Distribution Tiny Core ist in Version 3.7 mit neuen Features erhältlich.

Die neue Release kann standardmäßig NTFS-Partitionen lesen. Wer auch Schreib-Unterstützung möchte, muss allerdings die Erweiterung mit Ntfs-3g installieren. Ein neues Image namens "multicore.iso" vereint Tiny Core mit seiner reinen Kommandozeilen-Ausgabe Micro Core. weitere Änderungen finden sich im Changelog.

Passend zur Release 3.7 gibt es neue Starter Packs, mit denen sich Funktionalität nachrüsten lässt. Im Angebot sind unter anderem Netzwerk-Tools und das Paket "grub4dos.gz", mit dem sich Tiny Core in eine existierende NTFS-Partition der Festplatte installieren lässt.

Die neuen ISO-Images für Tiny Core Linux stehen auf einem Ibiblio-Server zum Download bereit. Das Standard-Image umfasst gerade einmal 10,3 MByte.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 0 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 3 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...