Neuer DVB-T-Stick von Digittrade mit perfektem Linux-Support

Neuer DVB-T-Stick von Digittrade mit perfektem Linux-Support

Plug & Play

Marcel Hilzinger
07.08.2009 Digittrade bewirbt sein Gerät als "den einzigen Plug-and-Play-fähigen DVB-T-Stick für Linux". Mit der neuen Version funktioniert auch die Fernbedienung.

Der Hersteller hat nach eigenem Bekunden mit Linux-Entwicklern und -Nutzern zusammengearbeitet. "Mit der neuesten Version des DVB-T-USB-Sticks werden wir dem Trend der rasant steigenden Linux-Nutzerzahlen gerecht", kommentiert Leonid Gimbut von Digittrade. Ab Version 2.6.27 bringe der Mainline-Kernel Treiber und Firmware für das terrestrische digitale Fernsehen mit dem Digittrade-Stick mit.

Auf Rückfrage lässt Digittrade wissen, dass Ubuntu, Xubuntu, Kubuntu, Fedora, Debian und Opensuse (ab Version 11.2 - getestet unter der veröffentlichten Beta-Version) die Plug-and-Play-Fähigkeit des DVB-T Sticks unterstützen. Auf die Kernelversion ist allerdings zu achten, das aktuelle Ubuntu 8.04 LTS etwa ist bislang erst bei Kernel 2.6.24 angekommen.

Außerdem sei eine weitere Herausforderung gemeistert. "Ab sofort können Linux-Nutzer auch die im Lieferumfang enthaltene Fernbedienung nutzen. Die wichtigsten Funktionen sind bereits automatisch vordefiniert. Bei Bedarf kann die Tastenbelegung simpel über die Software geändert und verwaltet werden."

Fernbedienung, USB-Verlängerungskabel, Antennenadapter, Mini-Stabantenne und Software-CD zählen zum Lieferumfang. Für Windows-User liegt TV Jukebox 3.5, für Mac-Benutzer das Programm The Tube bei. Linux-Anwendern empfiehlt Digittrade Kaffeine. Der Stick kostet im Digittrade-Shop 50 Euro plus Versandkosten.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Wahrscheinlich habe ich mich verkauft
pvb (unangemeldet), Montag, 10. August 2009 13:24:29
Ein/Ausklappen

Der Hauppauge WinTV-HVR 930C
"Kabel-TV (DVB-C), DVB-T und analoges Kabel-TV)!
wird von SuSI 11.1 nicht unterstützt.

Der Stick ist aber relativ neu.
Besteht da die Chance, dass der bei 11.2 unterstützt wird ?


Bewertung: 282 Punkte bei 100 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Hybrid
Horst (unangemeldet), Freitag, 07. August 2009 15:37:44
Ein/Ausklappen

Sowas als Hybrid-Stick (Analog, dvb-t) und ich kaufs sofort, auch wenn's 80€ kostet. Nur analog würde notfalls auch reichen.


Bewertung: 322 Punkte bei 83 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Hybrid
Ulf B., Freitag, 07. August 2009 22:46:16
Ein/Ausklappen

Hallo Horst,

schau Dir mal folgende Seiten an. Eine Liste aller Hersteller:
http://www.linuxtv.org/wiki/index.php/List_of_Device_Vendors

Dort gibt es einige (wenige) DVB-T/Analog Karten welche auch direkt Unterstützt werden (ebenfalls einen neueren Kernel vorausgesetzt).

PS: Leider wird der von mir bisher favorisierte "TerraTec Cinergy HTC USB XS HD" bzw. "TerraTec H5" wohl wegen Einspruch des Chipherstellers nicht unterstützt werden (die Treiber hatte TerraTec aber schon fast fertig):
http://linux.terratec.de/tv_de.html
http://mcentral.de/wiki/index.php5/Terratec_HTC_XS

Ciao
Ulf


Bewertung: 317 Punkte bei 89 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Hybrid
tom (unangemeldet), Sonntag, 09. August 2009 00:43:31
Ein/Ausklappen

ich habe diesen dvb-t stick und er funktioniert problemlos wenn man den richtigen Kernel hat...


Bewertung: 297 Punkte bei 78 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Hybrid
christoph (unangemeldet), Dienstag, 11. August 2009 18:37:02
Ein/Ausklappen

hi,
was heißt hier "er funktioniert problemlos wenn man den richtigen Kernel hat" ? Erzähl mal bitte ;) dvb-t, -c, analog ?
schönen Gruß
christoph


Bewertung: 245 Punkte bei 111 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Hybrid
David (unangemeldet), Donnerstag, 21. Januar 2010 00:22:48
Ein/Ausklappen

der Terratec HTC funktioniert nicht mit Linux, der Entwickler der dafür mal zuständig war macht Terratec jetzt konkurrenz mit seinen eigenen Produkten (www.sundtek.de)... bezüglich Support sind die Jungs anscheinend echt Top...


Bewertung: 303 Punkte bei 76 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 0 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 2 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...