Neue Kali Linux-Startmedien booten aktualisierten Linux-Kernel

Neue Kali Linux-Startmedien booten aktualisierten Linux-Kernel

Kali Linux 2018.1 veröffentlicht

Tim Schürmann
07.02.2018 Die Distribution Kali Linux richtet sich vor allem an Sicherheitsexperten und Penetration-Tester. Die aktualisierten Startmedien und somit auch das Live-System nutzen ab sofort den Kernel 4.14.12, der vor allem zwei größere Neurungen mitbringt.

Zum einen unterstützt der Kernel auf neueren AMD-Prozessoren eine Funktion namens Secure Memory Encryption, die automatisch das DRAM ver- und entschlüsselt. Damit soll das System (zumindest theoretisch) immun gegen sogenannte Cold-Boot-Attacken sein: Selbst mit Kenntnis der physischen Adresse lässt sich mit dem dortigen chiffrierten Speicherinhalt nichts mehr anfangen. Des Weiteren unterstützt der Kernel 4.14 das 5-Level-Paging kommender Prozessoren, die damit bis zu 4 Petabyte physischen und 128 Petabytes virtuellen Speicher nutzen können.

Kali Linux 2018.1 aktualisiert zudem zahlreiche Programmpakete. In neuen Versionen kommen unter anderem zaproxy, secure-socket-funneling, pixiewps, seclists, burpsuite, dbeaver und reaver. Abschließend haben die Entwickler einige Fehler korrigiert, die der Kali Linux Bug Tracker auflistet. Unter anderem stürzt die Gnome Shell nicht mehr ab, wenn man ein USB-Gerät anstöpselt. Patches gegen Meltdown und Spectre sollen allerdings erst mit Linux 4.15 in die Distribution kommen.

Die bereitgestellten virtuellen Maschinen für Microsofts Hyper-V liegen jetzt als Generation 2 VMs vor. Unter anderem nutzen Sie UEFI und unterstützen das Vergrößern und Verkleinern des Datenträgers. Darüber hinaus bringen die VMs bereits die Integration Services mit, die Dynamic Memory, Network Monitoring und Replikation unterstützen.

Kali Linux ist eine Rolling-Release-Distribution. Wer sein installiertes System ständig auf dem aktuellen Stand hält, sollte alle Neuerungen bereits erhalten haben. Die unter der Versionsnummer 2018.1 veröffentlichten Startmedien enthalten jetzt alle seit Kali Linux 2017.3 ausgelieferten Aktualisierungen und Bug Fixes.

Ähnliche Artikel

  • Neue Kali-Linux-Version mit neuen Tools und einigen Änderungen unter der Haube
    Die Entwickler der primär an Sicherheitsexperten und Penetration-Tester gerichteten Distribution Kali Linux haben neue Installationsmedien freigegeben. Diese enthalten alle Updates seit der letzten Veröffentlichung sowie vier neue Tools.
  • Aktualisierte Startmedien von BlackArch Linux mit zusätzlichen Programmen
    Nachdem bereits die Entwickler von Kali Linux ihre Startmedien aktualisiert haben, zieht jetzt die ebenfalls an Sicherheitsexperten gerichtete Distribution BlackArch Linux nach. Die Startmedien mit der Versionsnummer 2017.11.24 bringen vor allem über 50 neue Tools mit.
  • Kali Linux 2.0 veröffentlicht
    Die Macher der für Penetration-Tests, forensische Untersuchungen und Sicherheitsprüfungen ausgelegten Distribution Kali Linux haben die neue Version 2.0 veröffentlicht. Sie erneuert nicht nur den Unterbau, sondern ändert auch das Release-Modell.
  • Kali Linux 1.1.0 veröffentlicht
    Die Distribution Kali Linux bringt zahlreiche Werkzeuge mit, die Administratoren bei Sicherheits- und Penetration-Tests helfen. Jetzt haben die Macher eine überarbeitete Version veröffentlicht, die vor allem die Hardwareunterstützung verbessert.
  • Aufmerksamer Drache
    Linux eignet sich dank der vielen verfügbaren Security-Tools bestens zum Absichern heterogener Netze. Mit einer spezialisierten Distribution wie Kali Linux lokalisieren und beseitigen Sie Sicherheitslücken schnell.

Kommentare

Aktuelle Fragen

JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 0 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 2 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...