Abrechnungssoftware Lin-Neko als kostenlose Beta

Abrechnungssoftware Lin-Neko als kostenlose Beta

Nebenkosten

Anika Kehrer
17.01.2011
Für das neue Programm Lin-Neko, eine Nebenkosten-Abrechnungssoftware, fallen erst 2012 Nutzungsgebühren an.

Die neu veröffentlichte Software dient dazu, die Nebenkosten von Miet- oder Eigentumsobjekten abzurechnen.

So sind in Lin-Neko die Objekte strukturiert.

Bis Ende des Jahres 2011 befindet sich das Programm in einer Testphase, in der es von der Produktseite kosten- und registrierungfrei für Linux, Windows und Mac OS herunterzuladen ist. Wer sich schon 2011 registriert, so lockt der Hersteller, soll für die ab 2012 anfallende Nutzungsgebühr Sonderkonditionen erhalten. Preise will er erst im Laufe des Jahres bekannt geben.

Oberflächenansicht zum Ändern des Verteilungsschlüssels.

Der Hersteller ist die in Bensheim ansässige MC Richter GbR, die auch für die Buchhaltungssoftware Lin-Habu verantwortlich zeichnet, die Neko-Daten importieren kann.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...