AA_circuit_pavel_timofeev_123rf_13885837.jpg

© Pavel Timofeev, 123RF

Mit KiCAD Leiterplatten unter Linux entwerfen

Bahn frei

Mit KiCAD entwickeln Sie problemlos Platinen mit bis zu 32 Lagen. Dazu liefert das Entwurfprogramm Schalt- und Bestückungspläne im populären Gerber-Format.

Ursprünglich startete KiCAD als einfache Software für Schaltpläne; heute liefert es unter anderem die Blaupausen für Komponenten, die im Kernforschungszentrum CERN in Genf zum Einsatz kommen. Entsprechend beteiligen sich dessen Wissenschaftler tatkräftig an der Arbeit von KiCAD selbst, das für Linux, FreeBSD und Windows bereitsteht [1].

Schaltpläne, die Sie mit diesem Programm erzeugen, eignen sich je nach Format für den Import in andere Programme. KiCAD bringt zahlreiche Funktionen mit und unterliegt – im Gegensatz zu den kostenlosen Versionen von kommerziellen Pendants wie der Eagle Light Edition oder Target3001 – keinerlei Einschränkungen hinsichtlich Einsatz und Umfang. Der Kasten "Grundlagen" weist Neulingen in diesem Bereich den Weg.

Grundlagen

Mit KiCAD erstellen Sie zuerst den Schaltplan. Nach dessen genauer Kontrolle gestalten Sie die Leiterplatte. Sie bringen Bauteile und deren "Footprints" zusammen. Diese Footprints bezeichnen die Geometrie der Anschlüsse der verschiedenen Bauteile. Es gibt bedrahtete (herkömmliche) und oberflächenmontierbare (SMD) Bauelemente. Der Unterschied liegt in der Bestückungsseite: Bedrahtete Bauelemente liegen auf der oberen Seite der Leiterplatte, die Lötseite mit den Leiterbahnen befindet sich (spiegelverkehrt) auf der Unterseite. Beim Einsatz von SMD-Bauteilen sehen Sie quasi den Schaltplan in Form der Leiterbahnen. Informationen über Bauteile liegen in Bibliotheken [2], bei KiCAD pflegen Freiwillige deren Bestand [3].

Das Programm liegt für viele

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Platinen-Layout-Programme Eagle Version 4.11 für Linux
    Erst auf einer Platine lässt sich eine elektronische Schaltung vernünftig aufbauen. Das Layout-Programm Eagle verwandelt die eigene Schaltung mit wenigen Mausklicks in ein professionelles Platinen-Layout.
  • Digitaler Linux-Videorekorder im Eigenbau, Teil 2
    Im ersten Teil unseres Workshops haben wir Ihnen die Einrichtung der DVB-Karten gezeigt. In dieser Ausgabe geht es um den Bau eines Infrarot-Empfängers und die Einbindung einer Fernbedienung zur Steuerung des Digitalen Linux-Videorekorders
  • Platinen mit Draw erstellen
    Wie Sie Platinen-Layouts mit LibreOffice Draw erstellen, verraten wir in diesem Artikel – am Anfang gilt es, die Arbeit mit Draw-Ebenen zu erlernen und Bestandteile der Zeichnung exakt zu positionieren.
  • Veranstaltungsbericht: "Pi and More 3" in Trier
    Aus ganz Deutschland zog es Mitte Juni Raspberry-Pi-Fans nach Trier zur "Pi and More 3". Die Veranstaltung deckte eine breite Palette an Themen ab und sprach damit RasPi-Enthusiasten aller Alters- und Interessengruppen an.
  • Arduino-Lernpaket von Franzis
    Die quelloffene Hardware Arduino gewährt einen faszinierenden Einblick in die Welt der Mikrocontroller und elektronischen Schaltungen. Ein passendes Lernpaket von Franzis eröffnet auch Neueinsteigern den unkomplizierten Zugang.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2017: Server für Daheim

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...