Writer's Café

Wer ein Werkzeug für Autoren sucht, stolpert dabei unvermeidlich immer wieder über Writer's Café, das mit dem deutschen Bestseller-Autoren Andreas Eschbach als Kunde wirbt. Die Software stammt von der Romanautorin Harriet Smart, die Käufern ein 83-seitiges E-Book mit vielen Tipps und ihren eigenen Erfahrungen schenkt. Ergänzend liefert das Programm immer wieder nützliche Hinweise. Die ersten Schritte erleichtert ein 15-seitiger Schnelleinstieg. Bis auf einige Tipps liegen alle Hilfen sowie die Benutzeroberfläche in deutscher Sprache vor.

Das Programm kostet in der Version für den deutschen Markt 35,70 Euro. Als Appetithappen gibt es eine auf 20 Szenen limitierte Demo-Version. Für Linux steht die Software in einer 32- und 64-Bit-Version bereit. Neben DEB- und RPM-Paketen gibt es noch TAR-Archive sowie ein Skript, das die Installation für Gentoo und Arch Linux erledigt. Wie Fade In benötigt Writer's Café die Bibliothek Libpng12, deren Installation ein Eintrag in den FAQ erklärt [7].

Nach dem Start präsentiert das Hauptfenster eine Art Desktop, auf dem Sie die verschiedenen Werkzeuge über Symbole aufrufen (Abbildung 6). Beim Erstellen eines neuen Projekts fragt ein Assistent die Eckdaten der Geschichte ab. Dazu gehört neben der gewünschten Gliederung die Entscheidung, ob es sich um ein Drehbuch oder einen Roman handelt.

Abbildung 6: Writer's Café wirkt aufgrund der vielen Funktionen überladen. Einsteiger kommen daher um die Lektüre der gut gemachten Hilfe kaum herum.

Sie legen zunächst alle geplanten Szenen in Form von Karteikarten an (Abbildung 7). Diese bringen Sie auf einem Zeitstrahl per Drag & Drop in die richtige Reihenfolge. Besteht die Geschichte aus mehreren Handlungssträngen ("Storylines"), aktivieren Sie für jeden davon einen weiteren Zeitstrahl (siehe Kasten "Im Café nach Vissalya").

Abbildung 7: Writer's Café präsentiert links oben eine Hierarchie aller Szenen, rechts auf der Karteikarte den Text der Szene. Am unteren Rand erscheint die Abfolge der Szenen, wobei jede Linie einem Strang der Handlung entspricht.

Durch diese Ansicht behalten Sie den zeitlichen Ablauf der Geschichte gut im Blick. Weisen Sie den Karten Stichwörter (Tags) zu, besteht später die Möglichkeit, alle Karten mit den gleichen Tags anzuzeigen. Abschließend ordnet der Autor die einzelnen Karten den jeweiligen (Unter-)Kapiteln zu.

Zu jeder Figur dürfen Sie einige Eigenschaften hinterlegen, wie Alter oder Haarfarbe. Das Programm gibt bereits ein paar Eigenschaften vor, die Sie nach Bedarf ausblenden oder um weitere ergänzen. Ein Generator erzeugt auf Wunsch zufällige englische Namen. Zu jedem Schauplatz bietet die Software die Möglichkeit, eine Beschreibung sowie dessen Funktion innerhalb der Geschichte zu hinterlegen – mehr aber auch nicht.

Den Text einer Szene tippen Sie in einen zunächst recht kleinen Editor. Über die Trennlinien verändern Sie die Bereiche im Hauptfenster, den Editor öffnet das Programm auf Wunsch zudem in einem eigenen Fenster. In den Text fügen Sie bei Bedarf Aufzählungen, Bilder und Links ein. Des Weiteren dürfen Sie eigene Vorlagen für Absätze anlegen, wobei das Programm für viele Zwecke bereits entsprechende Dateien mitbringt.

Wie die Konkurrenz aktiviert Writer's Café automatisch die nächste passende Vorlage für einen Absatz. Möchten Sie die deutsche Rechtschreibprüfung nutzen, müssen Sie sie explizit aktivieren. Die Auto-Ersetzen-Funktion wählt selbstständig die passenden Anführungszeichen aus und ersetzt frei wählbare Kürzel durch einen Text – wie etwa (euro) durch das Euro-Symbol.

Möchten Sie Ihre Schreibkünste schulen, fordern Sie von Writer's Café eine per Zufall generierte Aufgabe an. Mit dem eingebauten Wecker messen Sie entweder Ihre Arbeitszeit oder zwingen sich gezielt etwa 15 Minuten zum Schreiben.

Aus dem eingegebenen Text erzeugt das Programm sogenannte Berichte, die anhand einer Formatvorlage die Szenentexte zu einem kompletten Manuskript zusammensetzen. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, die Geschichte sowohl als Drehbuch als auch als Liste mit allen Szenen auszugeben. Die Software aktualisiert die Berichte automatisch beim Schreiben des Texts.

Für Ideen oder gesammeltes Material stehen gleich mehrere Werkzeuge bereit: Während das Notizbuch einfache Texte aufnimmt, sammelt das sogenannte Ablagebuch alle Ideen, Links, Bilder und Ergebnisse der Recherche. Sie dürfen dort sogar kleine Diagramme zeichnen und so Abläufe oder Zusammenhänge visualisieren.

Alternativ steht eine virtuelle Pinnwand bereit, an die Sie Bilder und Notizen heften. Gesammelte Bilder zeigt Writer's Café in einer Diashow an. Das Journal funktioniert schließlich noch wie ein virtuelles Tagebuch, in dem Sie primär die Ideen speichern, die Ihnen am jeweiligen Tag in den Sinn kommen.

Writer's Café exportiert das Buch ins Open-Document-Format von LibreOffice, als reinen Text, als HTML oder als Anthemion HTML (ein Format für Online-Hilfe-Dateien). Das eingebaute Backup-Tool sichert die Manuskripte in einem Archiv.

Im Café nach Vissalya

Wie organisiert man das Wissen eines neuen Universums? Diese Frage stellte sich der junge Autor J. D. Fischer, als er merkte, dass der Stoff für seine Fantasy-Saga mehr als nur ein Buch hergab. Seine Geschichte, in der mehrere junge Helden ihre Abenteuer in der Welt Vissalya [11] erleben, war zu groß und umfangreich geworden. Das erste Buch "Das Zepter von Vissalya" erschien im März 2017, das zweite ist bereits in Arbeit, insgesamt sind fünf Bände geplant.

"Steht die Story erst einmal fest, füllen sich die Seiten fast von allein. Es ist so, als erzähle ich mir selbst die Geschichte, während ich sie aufschreibe", berichtet Fischer. "Die größere Herausforderung besteht darin, alle Fakten auf dem Schirm zu behalten."

Bereits nach dem ersten Teil seiner Serie kamen 166 Personen, 28 neue Sprichwörter, 35 geografische Stationen und eine neue Sprache zusammen. "Mit Klebezetteln und Flipcharts bin ich schon nach einigen Tagen durcheinander gekommen. Deshalb habe ich mir verschiedene Autorenwerkzeuge unter Linux angesehen. Bei Writer's Café gefallen mir die vielfältigen Möglichkeiten, Daten zu strukturieren und die Stabilität des Programms. Bisher gab es noch keine Abstürze."

Fischer nutzt separate Storylines, um einen Überblick über die verschiedenen Handlungsstränge der einzelnen Hauptpersonen zu behalten. Dadurch weiß er immer, wo sich zu welchem Zeitpunkt in der Geschichte die einzelnen Personen aufhalten und was sie dort tun (Abbildung 8). "Die Merkzettel eignen sich wunderbar, um Infos in Form von Karteikarten anzulegen – etwa, um die neu erfundenen Fabelwesen zu beschreiben und zu katalogisieren."

"Ich brauche beim Schreiben visuelle Unterstützung, deshalb arbeite ich gerne mit Schaubildern und Organigrammen. Das Ablagebuch dient dabei als Kollage, die Text mit Bildern und Zeichnungen kombiniert. So weiß ich ganz schnell, wer wo an der Tafel des Königlichen Rats sitzt und welchen Rang die Männer in Sektion Dreizehn haben. Das Ablagebuch eignet sich gut als Register, um verschiedene Arten von Daten zusammenzutragen: Quellen im Internet, Zeichnungen und Bilder, Textschnipsel sowie im Programm neu erstellte Kollagen."

Abbildung 8: Mit einer eigenen Storyline für jede Person behalten Sie jederzeit den Überblick über die Handlung, selbst wenn diese sich über mehrere Bücher erstreckt.

Fazit

Keines der Programme nimmt angehende Autoren wirklich an die Hand; DramaQueen und Writer's Café setzen sogar auf recht unübersichtliche Benutzeroberflächen. Sie müssen also eine längere Einarbeitungszeit einplanen.

DramaQueen und Fade In richten sich vor allem an Drehbuchautoren. DramaQueen bietet neben bietet neben dem 3-Akte-Modell noch weitere Strukturmodelle sowie weitere umfangreiche Hilfsmittel. Fade In bietet dagegen nur rudimentäre Möglichkeiten, Figuren, Schauplätze und die Handlungsstränge zu verwalten. Hier kann es notwendig werden, auf andere (Mindmapping-)Programme auszuweichen.

In Writer's Café fühlen sich neben angehenden Schriftstellern auch solche Schreiberlinge wohl, die ihre zahlreichen Ideen und Notizen ordnen möchten. Eine große Hilfe bieten die E-Books und die übersichtliche Ansicht mit einer Zeitleiste. Durch die strikte Unterteilung des Manuskripts in einzelne Szenen dürften sich jedoch Autoren eingeschränkt fühlen, die gern längere Teile am Stück schreiben.

Der Funktionsumfang der kommerziellen Programme ähnelt frappierend jenem der Open-Source-Konkurrenz. Bevor Sie also einen Roman in Angriff nehmen, sollten Sie noch einen Blick in den letzten Test werfen [1]. Sagt Ihnen dort kein Programm zu, können Sie immer noch zu den Demo-Versionen der Kandidaten aus diesem Beitrag greifen. (agr)

Der Online-Text weicht aufgrund von Korrekturen geringfügig von der gedruckten Version ab.

Kommerzielle Autorenwerkzeuge

Programm DramaQueen Pro Fade In Writer's Café
URL http://dramaqueen.info https://www.fadeinpro.com http://www.writerscafe.co.uk
Version 2.2.6 3.0.565 2.41.0
Preis "Free" kostenlos, "Plus" 99 Euro, "Pro" 297 Euro 79,95 US-Dollar 35,70 Euro
Geeignet für Drehbücher, Prosa Drehbücher Drehbücher, Prosa
(Online-)Handbuch Integriert/Video-Tutorials Online-Hilfe ja
Deutsche Benutzeroberfläche ja nein ja
Deutsche Rechtschreibprüfung ja ja ja
Eigene Wörterbücher nein ja ja
Verwaltung der Figuren / mit freier Beschreibung ja / ja ja / nein ja / ja
Verwaltung der Schauplätze / mit freier Beschreibung ja / ja ja / nein ja / ja
Verwaltung von Gegenständen nein nein nein
Verwaltung von Erzählsträngen ja nein ja
Eingebauter Notizblock ja nein ja
Freie Wahl von Schriftart und Größe ja ja ja
Bilder im Text möglich nein ja ja
Hyperlinks möglich nein ja ja
Ablenkungsfreier Vollbildmodus ja ja nein
Statistiken (Textlänge u.a.) ja ja nein
Textanalyse (häufige Phrasen u.a.) ja eingeschränkt nein
Versionsverwaltung nein ja nein
Export in PDF, FDX, RTF, DOC, DOCX, EPUB PDF, HTML, Avid Text, EPUB, Fountain, TXT, FDX, RTF, Scrivener, OSF ODT, TXT, HTML, Anthemion HTML

Infos

[1] Kostenlose Autorenwerkzeuge: Tim Schürmann, "Intelligente Schreibmaschinen", LU 04/2017, S. 54, http://www.linux-community.de/38930

[2] DramaQueen: http://dramaqueen.info/about/

[3] Fade In: https://www.fadeinpro.com

[4] Writer's Café: http://www.writerscafe.co.uk

[5] DramaQueen Wiki: http://dramaqueen.info/wiki/was-ist-dramawiki/

[6] Wikipedia-Artikel zum 3-Akte-Modell: https://de.wikipedia.org/wiki/Spielfilmdramaturgie#3-Akte-Modell

[7] Writer's Café FAQ: http://www.writerscafe.co.uk/faq.htm

[8] Amazon Storywriter: https://storywriter.amazon.com/

[9] Amazon Storywriter App: https://chrome.google.com/webstore/detail/amazon-storywriter/hmcnhpcghhifadgblhkonelnmbenkeep

[10] Amazon Studios: https://studios.amazon.com/

[11] Vissalya: http://www.vissalya.de

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 9 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...