Zeichen ersetzen

Mit dem Befehl tr ersetzen oder löschen Sie Zeichen innerhalb einer Pipe; zum Löschen verwenden Sie die Option -d. Bei Bedarf ersetzen Sie mehrere gleiche, aufeinanderfolgende Zeichen durch ein einziges (-s). Anstelle von Zeichen dürfen Sie ganze Zeichenklassen (siehe gleichnamige Tabelle) verwenden.

Wie bei Sed besteht auch bei Tr die Möglichkeit, Muster für Bereiche von Zeichen in der Form Zeichen1-Zeichen2 zu bilden. Das Ersetzen erfolgt 1:1, wobei eine Angabe beim zu ersetzenden Teil für mehrere Angaben zur Suche genügt und umgekehrt.

Sonderzeichen maskieren Sie auch hier mittels eines Backslash (\). Meist benötigen Sie den Seitenvorschub (\f), den Zeilenvorschub (\n) und den horizontalen Tabulator (\t); weitere Möglichkeiten liefert die Handbuchseite.

Das Listing 12 zeigt, wie Sie mithilfe von Tr Tabulatoren durch das Pipe-Zeichen (|) ersetzen, alle Zeichen in Großschreibung umwandeln, Umlaute durch die internationale Schreibweise ersetzen sowie Zeichen löschen. Beim Umwandeln in Großschreibung ist es wichtig, die Umlaute in der gleichen Reihenfolge anzugeben.

Listing 12

$ tr \\t \| < a.txt
Bauer|Anton
Meier|Manfred
Müller|Sabine
Schmidt|Rosi
$ tr \[:lower:]äüö \[:upper:]ÄÜÖ < a.txt
BAUER   ANTON
MEIER   MANFRED
MÜLLER  SABINE
SCHMIDT ROSI
$ tr \ü \ue < a.txt
Bauer   Anton
Meier   Manfred
Mueller Sabine
Schmidt Rosi
$ tr -d \a < a.txt
Buer    Anton
Meier   Mnfred
Müller  Sbine
Schmidt Rosi

Oktalformat

Mit dem Befehl od wandeln Sie die Ausgabe einer Pipe oder den Inhalt einer Datei in oktale Schreibweise um. Das Programm hilft bei der täglichen Arbeit beim Aufspüren von (nicht immer darstellbaren) Sonderzeichen.

Ohne Angabe einer weiteren Option erhalten Sie die Ausgabe in oktalen Bytes (Listing 13, Zeile 1 bis 6). Mit der Option -c erhalten Sie Klartext; Sonder- und Steuerzeichen zeigt das Programm aber an (Zeile 7 bis 12). Mit -x gibt Od die Daten in hexadezimaler Form aus (Listing 13, ab Zeile 13).

Listing 13

$ od a.txt
0000000 060502 062565 004562 067101 067564 005156 062515 062551
0000020 004562 060515 063156 062562 005144 141515 066274 062554
0000040 004562 060523 064542 062556 051412 064143 064555 072144
0000060 051011 071557 005151
0000066
$ od -c a.txt
0000000   B   a   u   e   r  \t   A   n   t   o   n  \n   M   e   i   e
0000020   r  \t   M   a   n   f   r   e   d  \n   M 303 274   l   l   e
0000040   r  \t   S   a   b   i   n   e  \n   S   c   h   m   i   d   t
0000060  \t   R   o   s   i  \n
0000066
$ od -x a.txt
0000000 6142 6575 0972 6e41 6f74 0a6e 654d 6569
0000020 0972 614d 666e 6572 0a64 c34d 6cbc 656c
0000040 0972 6153 6962 656e 530a 6863 696d 7464
0000060 5209 736f 0a69
0000066

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 9 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Immer schön der Reihe nach
    Bei der Arbeit mit strukturierten Textdateien bietet Miller eine clevere Alternative zu herkömmlichen Werkzeugen wie Grep, Cut, Sed und anderen.
  • Am Fließband
    Mit Sed editieren Sie Textdaten ohne interaktive Benutzeroberfläche – auch in Pipes oder der Eingabeumlenkung. In einer einzigen Zeile lassen sich umfangreiche Editierkommandos absetzen.
  • Gut gefiltert
    Zu den häufigsten Aufgaben bei der Arbeit am Rechner zählt das Durchstöbern von Texten nach Suchmustern. Icgrep bietet hier eine moderne, parallel arbeitende und Unicode-fähige Alternative zum klassischen Grep.
  • Stream-Editor sed
    Für stets wiederkehrende Aufgaben an einer oder mehreren Dateien kann das Arbeiten mit einem reinen Text-Editor schnell mühsam werden. Mit "sed" sparen Sie jede Menge Tipparbeit.
  • Einführung in die Shell – Teil 3
    In den ersten zwei Teilen der Shell-Einführung [1,2] haben wir Sie mit den Grundlagen der Shell vertraut gemacht. Jetzt stellen wir einige Spezialtools vor, mit denen die Shell besonders leistungsfähig wird – darunter "xargs".
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...