Gewichtung

Vor allem bei Flussdiagrammen bietet es sich zur besseren Visualisierung an, besonders wichtige Knoten durch ein vergrößertes und farblich hervorgehobenes Symbol darzustellen. Der Betrachter erkennt dadurch auf einen Blick, welche Instanzen im Diagramm zentrale Funktionen erfüllen. Die Software verfügt deshalb über eine Funktion, die anhand der vorhandenen Verbindungen zwischen den Knoten diese gewichtet und dies anzeigt. Für das entsprechende Element ändert es zusätzlich die Größe. Sie veranlassen diese Berechnung über das Menü Werkzeuge | Zentralitätsmaß.

Im sich dazu öffnenden Dialog legen Sie nun fest, nach welchen Kriterien yEd rechnet: Zur Auswahl stehen die Anzahl der verbundenen Knoten oder alternativ unter anderem die Kantengewichtung, also die Relevanz der Verbindungen. Zusätzlich definieren Sie, ob die Applikation ein- und ausgehende Linien bei der Berechnung berücksichtigt oder nur eine der beiden Richtungen.

Wie yEd das modifizierte Diagramm anzeigt, stellen Sie im Dialog im Reiter Ergebnisanzeige ein. Hier dürfen Sie nicht nur die Farbe des zentralen und der entferntesten Elemente wählen, sondern können auch über den Dialog Größe bestimmen, wie groß das Programm das zentrale Element und wie klein demgegenüber die entfernten Knoten darstellt.

Außerdem zeigt yEd in der Voreinstellung die entsprechenden Faktoren an. Bei Bedarf deaktivieren Sie das durch Entfernen des Häkchens hinter der Option In Knotenbeschriftung anzeigen im Reiter Ergebnisanzeige. Insbesondere umfangreiche Diagramme fallen dann deutlich übersichtlicher aus (Abbildung 6).

Abbildung 6: Ein gewichtetes Diagramm zeigt auf den ersten Blick, welche Elemente besonders relevant sind.

Häufig lohnt es sich nicht, für einfachere Darstellungen eigene Diagramme zu entwerfen. Sofern in solchen Fällen Vorlagen bereitstehen, passen Sie diese mit wenig Aufwand an Ihren Bedürfnisse an. Im Programm finden Sie eine größere Zahl an Vorlagen im Menü Hilfe | Beispielgraphen. Diese sortiert yEd nach Typen und Darstellungsformen in Untergruppen.

Formate

Ein weiteres Highlight stellt die Vielfalt an Dateiformaten dar, die yEd unterstützt. So besteht die Möglichkeit, MS-Excel-Tabellen zu importieren und genealogische Daten im standardisierten GEDCOM-Format [2] einzulesen. Auch textbasierte GML-Dateien [3] für das Weiterbearbeiten als Graph bringen yEd nicht aus dem Tritt.

Nativ arbeitet die Software mit dem verbreiteten, XML-basierten GraphML-Format [4]. Da gängige Office-Programmen es dennoch häufig nicht direkt lesen können, bietet yEd verschiedene Export-Funktionen an: So unterstützt es unter anderem die Grafikformate BMP, GIF, JPEG und PNG. Für die direkte Wiedergabe der Diagramme am Beamer wandeln Sie diese bei Bedarf außerdem nach PDF um. Selbst Flash und Encapsulated Postscript schreibt die Software – das erlaubt es, die Diagramme mit sehr vielen anderen Applikationen zu nutzen.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Diagramme erstellen mit Yed
    Mit Yed meistern Sie spielend selbst komplexe Flussdiagramme und Objektbäume. Dank intelligenter Ansichten und Hilfsfunktionen behalten Sie immer den Überblick.
  • Dia und Kivio im Vergleich
    Netzwerkskizzen, Ablauf- und Flussdiagramme zeichnen Sie am besten mit einem Vektorgrafik-Programm. Unter Linux stehen Ihnen dabei Dia und Kivio hilfreich zur Seite – wir zeigen, wie alles nach Plan läuft.
  • Vektorgrafiken mit Dia und Xfig
    Netzwerk-Skizzen, Fluss- und UML-Diagramme zeichnen Sie am besten mit einem Vektorgrafik-Programm. Wir stellen Dia und Xfig vor und zeigen die kleinen aber feinen Unterschiede in der Bedienung.
  • Graphviz berechnet flexibel Graphen
    Statt sich über das Layout einer Grafik zu verkünsteln, konzentrieren Sie sich mit Graphviz ganz auf die Inhalte und überlassen der Software das Design.
  • Das Flow-Chart-Programm Kivio
    Kivio ist ein besonderes Mitglied der KOffice-Familie: Es eignet sich ausgezeichnet zum Erstellen von Organigrammen, Datenablaufplänen, Flussdiagrammen, Geschäftsprozessen und Netzwerkplänen. Seine Benutzerschnittstelle ähnelt der Oberfläche von Microsoft Visio, und die Zeichenobjekte werden genau so gehandhabt.
Kommentare
Schade eigentlich
Th. Velten (unangemeldet), Freitag, 17. April 2015 07:34:26
Ein/Ausklappen

Schade das die Links die in den Artikeln angegeben sind nicht funktionieren oder auf Linux-User.de nicht existieren.
Für eine Computer oder Softwarezeitschrift finde ich das peinlich.
Und zum Tenor der Editorials passt die große Windows Werbung auch irgendwie nicht.



Bewertung: 301 Punkte bei 99 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Schade eigentlich
Tim Schürmann, Sonntag, 19. April 2015 13:27:47
Ein/Ausklappen

Bei mir funktionieren die Links. Können Sie ein Beispiel für einen Link geben, der bei Ihnen nicht funktioniert?

Haben Sie ein Abo abgeschlossen? Nur dann können Sie den kompletten Artikel und somit auch die Links einsehen.

Die Werbung hilft uns, diese Seite und die kostenlosen Artikel (siehe Startseite) zu finanzieren.


Bewertung: 298 Punkte bei 105 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...