Richtig verbunden

Je nach Richtung passt die Software jeweils die gesamte Größe des Symbols in der Horizontalen oder Vertikalen an. Haben Sie die Symbole in den Arbeitsbereich gezogen und entsprechend modifiziert, so verbinden Sie diese im nächsten Schritt miteinander. Dazu stellt yEd eine Reihe von Linien bereit, die Sie im Reiter Kantentypen finden.

Indem Sie einen der Einträge mit der linken Maustaste festhalten und auf eines der Symbole im Arbeitsbereich ziehen, setzen Sie den Anfangspunkt der Linie. Dann ziehen Sie die Linie zum Endpunkt über das gewünschten Symbol. Stellen Sie fest, dass Sie eine Linie falsch gezogen haben, so markieren Sie diese durch einen Klick mit der Maus, woraufhin sie in gelber Farbe erscheint. Durch eine Klick auf den Eintrag Entfernen im nun geöffneten Kontextmenü löschen Sie das Element aus dem Diagramm (Abbildung 2).

Abbildung 2: Diagramme legen Sie im großen WYSIWYG-Editor an. Dabei wählen Sie bei Bedarf aus einer großen Auswahl an Symbolen, die nach Themen geordnet sind.

Durch spezielles Formatieren der Verbindungen zeigen Sie zudem Beziehungen zwischen zwei oder mehreren Elementen besonders auffällig an. Dazu markieren Sie mit der rechten Maustaste die zu bearbeitende Linie und wählen im sich öffnenden Kontextmenü den Eintrag Eigenschaften.

Nun legen Sie im Fenster für die Eigenschaften die Attribute für die Linie fest, wie etwa deren Stärke oder das Dekorieren mit Pfeilen an den Spitzen. Um eine Verbindung besser hervorzuheben, modifizieren Sie in diesem Dialog bei Bedarf die Farbe der Linie. Ein Eingabefeld ermöglicht es außerdem, kurze Anmerkungen zu machen, die Sie frei neben der Linie platzieren dürfen.

Schriftliches

Im nächsten Schritt beschriften Sie bei Bedarf die vorhandenen Symbole. Dazu klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf das zu bezeichnende Element und wählen im Kontextmenü den Eintrag Beschriftung hinzufügen. Der Editor öffnet nun über dem Symbol einen rot umrandeten Kasten, in den Sie den Text eingeben. Durch Drücken auf [Eingabe] platziert yEd die Zeichenfolge mittig zentriert über dem Element. Alternativ geben Sie den Text im kontextabhängigen Bereich Allgemein | Text ein.

Sie dürfen den Kasten mit dem Text frei am Element platzieren. Dazu klicken Sie mit der linken Maustaste außerhalb des dargestellten Symbols auf die Beschriftung, sodass die Software in den Editormodus schaltet. Diesen zeigt das Programm durch einen Rahmen mit doppelter Linie an. Nun bewegen Sie den Kasten, indem Sie ihn an die gewünschte Stelle ziehen.

Die Applikation blendet Hilfslinien ein, die es einfach machen, den Rahmen zum dazugehörigen Symbol zu justieren, also beispielsweise unter dem Element zentrieren. Anschließend klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Rahmen und wählen im sich öffnenden Kontextmenü den Eintrag Eigenschaften. Der Editor öffnet nun ein weiteres Fenster mit den Schaltflächen zum Formatieren (Abbildung 3).

Abbildung 3: Bei Bedarf vergeben Sie ein neues Format für den Text, mit dem Sie ein Element beschriften.

Bei der Texteingabe über die Option Beschriftung hinzufügen stellt yEd die eingegebenen Inhalte ausschließlich einzeilig darstellt, was bei längerem Text unter Umständen sehr sperrig erscheint. Sie haben aber die Möglichkeit, im Dialog unter Allgemein | Text Zeilenumbrüche zu aktivieren, sodass sich die Länge der Eingabe dem Symbol anpasst.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Diagramme erstellen mit Yed
    Mit Yed meistern Sie spielend selbst komplexe Flussdiagramme und Objektbäume. Dank intelligenter Ansichten und Hilfsfunktionen behalten Sie immer den Überblick.
  • Dia und Kivio im Vergleich
    Netzwerkskizzen, Ablauf- und Flussdiagramme zeichnen Sie am besten mit einem Vektorgrafik-Programm. Unter Linux stehen Ihnen dabei Dia und Kivio hilfreich zur Seite – wir zeigen, wie alles nach Plan läuft.
  • Vektorgrafiken mit Dia und Xfig
    Netzwerk-Skizzen, Fluss- und UML-Diagramme zeichnen Sie am besten mit einem Vektorgrafik-Programm. Wir stellen Dia und Xfig vor und zeigen die kleinen aber feinen Unterschiede in der Bedienung.
  • Graphviz berechnet flexibel Graphen
    Statt sich über das Layout einer Grafik zu verkünsteln, konzentrieren Sie sich mit Graphviz ganz auf die Inhalte und überlassen der Software das Design.
  • Das Flow-Chart-Programm Kivio
    Kivio ist ein besonderes Mitglied der KOffice-Familie: Es eignet sich ausgezeichnet zum Erstellen von Organigrammen, Datenablaufplänen, Flussdiagrammen, Geschäftsprozessen und Netzwerkplänen. Seine Benutzerschnittstelle ähnelt der Oberfläche von Microsoft Visio, und die Zeichenobjekte werden genau so gehandhabt.
Kommentare
Schade eigentlich
Th. Velten (unangemeldet), Freitag, 17. April 2015 07:34:26
Ein/Ausklappen

Schade das die Links die in den Artikeln angegeben sind nicht funktionieren oder auf Linux-User.de nicht existieren.
Für eine Computer oder Softwarezeitschrift finde ich das peinlich.
Und zum Tenor der Editorials passt die große Windows Werbung auch irgendwie nicht.



Bewertung: 301 Punkte bei 99 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Schade eigentlich
Tim Schürmann, Sonntag, 19. April 2015 13:27:47
Ein/Ausklappen

Bei mir funktionieren die Links. Können Sie ein Beispiel für einen Link geben, der bei Ihnen nicht funktioniert?

Haben Sie ein Abo abgeschlossen? Nur dann können Sie den kompletten Artikel und somit auch die Links einsehen.

Die Werbung hilft uns, diese Seite und die kostenlosen Artikel (siehe Startseite) zu finanzieren.


Bewertung: 298 Punkte bei 105 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...