AA_netzwerk_123rf-12342741_spectral.jpg

© spectral, 123RF

Nicht nur für Quelltexte: Versionsverwaltung mit Git

Verteilt verwalten

Arbeiten mehrere Personen zusammen an Quelltexten oder Dokumenten, artet das schnell in Gewurstel aus. Hier schafft Git schnell Abhilfe: Die verteilte Versionsverwaltung sorgt mit minimalem Aufwand zuverlässig für die Integrität und Konsistenz der Daten.

Dokumente oder Quelltexte, beispielsweise Entwürfe für Broschüren oder Arbeitspläne, werden oft von mehreren Benutzern genutzt und bearbeitet. Oft liegen sie dazu auf einem zentralen Fileserver, und die einzelnen Nutzer arbeiten mit lokalen Kopien. Unterschiede zwischen einzelnen Dokumenten gilt es manuell zu suchen, und oft bleibt unklar, ob es bereits neuere Versionen eines Dokuments gibt oder wer welche Änderungen vorgenommen hat. Eine Versionsverwaltung, wie man sie in vielen Software-Projekten antrifft, hilft dem Gewurstel ab. Ein besonders leistungsfähiger Vertreter dieser Gattung ist Git [1].

Git wurde 2005 von Linus Torvalds entwickelt, um damit den Quellcode des Kernels zu verwalten. Dazu musste es einer ganzen Reihe von Anforderungen genügen: Es sollte schnell sein, mehrere parallele Entwicklungszweige unterstützen und Daten zwischen verschiedenen Repositories austauschen. Die Datenintegrität musste sich überprüfen lassen, und einmal im Repository abgelegte Datenobjekte durften sich nicht im Nachhinein verändern lassen. Gegenüber anderen Versionsverwaltungen zeichnet sich Git durch leichte Erlernbarkeit, Datenredundanz über lokale Repositories, geringen Speicherverbrauch und kostenlose Services wie Github oder Gitorious aus.

Installation

Bei Git handelt es sich um ein Kommandozeilenprogramm, das es für Linux, Mac OS X, Solaris und MS Windows gibt. Mittlerweile existieren jedoch auch verschiedene grafische Benutzeroberflächen, darunter Gitk, Git-cola [2], Smartgit [3], Giggle [4] oder Gitg [5] sowie Weboberflächen wie Gitweb, Cgit [6] oder Gitlab [7].

Sie finden Git in den Repositories der meisten Distributionen und könne es bequem über die entsprechenden Paketwerkzeuge installieren. Legen Sie Wert auf eine tagesaktuelle Version, greifen Sie zu den Quelltexten des Git Source Repository auf Github [8] und installieren die Versionsverwaltung als Root mit dem Dreischritt aus Listing 1.

Listing 1

# ./configure
# make all doc
# make install install-doc install-html

Konfigurieren

Git bietet reichhaltige Möglichkeiten zur systemweiten sowie nutzer- und projektspezifischen Konfiguration. Systemweite Einstellungen liegen in /etc/gitconfig, Nutzereinstellungen in der Datei ~/.gitconfig im Home-Verzeichnis des jeweiligen Anwenders. Konfigurationen, die nur ein einzelnes Projekt betreffen, lagert Git in der Datei .git/config des jeweiligen Repositories.

Dieser Artikel geht nur auf die wichtigsten Einstellungen ein. Möchten Sie darüber hinaus Farben, den Editor für Commit- und Tag-Nachrichten, Commit-Vorlagen, Diff- und Merge-Konfigurationen und Ähnliches an Ihre Vorlieben anpassen, empfiehlt sich die Lektüre der Manpage und der Dokumentation [9] zu Git.

Zu den wohl wichtigsten Einstellungen gehört es, Git mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse bekannt zu machen (Listing 2, Zeile 1 und 2). Die beiden Informationen nutzt Git später, um Schnappschüsse ("Commits") einem Nutzer zuzuordnen. Die Option --global bedeutet, dass die Einstellungen standardmäßig für alle Git-Repositories eines Nutzers gelten. Sollen Name oder E-Mail-Adresse für ein spezielles Projekt anders lauten, müssen Sie git config im jeweiligen Repository nur ohne --global ausführen.

Listing 2

# git config --global user.name "Vorname Nachname"
# git config --global user.email meine@email.tld
# git config --global core.editor Wunscheditor

Setzen Anwender ein Commit ab, ruft Git in der Regel den Standard-Editor des Systems auf und greift auf Vi zurück, falls kein Standard-Editor eingerichtet wurde. Da Vi einerseits oft auch als Standard-Editor dient und es andererseits viele Anwender gibt, die Vi nicht mögen, bietet Git die Möglichkeit, den Editor frei zu wählen (Listing 2, Zeile 3).

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Mit CVS oder Subversion Quelltexte verwalten
    Versionsverwaltung ist weder kompliziert noch ausschließlich für Programmierer gedacht: Tools wie Subversion archivieren unkompliziert alle Dateien, von denen es unterschiedliche Versionen gibt.
  • Im Gleichklang
    Fossil vereint Versionskontrolle, Wiki und Bugtracker zum Rundum-Wohlfühl-Paket für Software-Entwickler.
  • Mit Mercurial Dateien verwalten
    Die Versionsverwaltung Mercurial ermöglicht es, beim Programmieren mit Ideen zu spielen und Neues auszuprobieren, ohne hart erarbeitete Ergebnisse zu verlieren.
  • Der feine Unterschied
    Linus Torvalds persönlich schneiderte seinem Betriebssystem das Versionskontrollsystem Git auf den Leib. Damit lässt sich aber nicht nur der Kernel verwalten, Sie können damit auch Ihre eigene Projekte pflegen.
  • ViewVC 1.1.0 mit neuen Features
    Mit ViewVC lassen sich Subversion- und CVS-Repositories bequen per Browser durchsuchen. Die neue Version 1.1.0 bringt zahlreiche Verbesserungen mit

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2017: Daten retten & sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...