AA_autobahn_7396778_123rf_dipressionist.jpg

© Dipressionist, 123rf.com

Webseiten mit Redaxo verwalten

Einfach dynamisch

Content-Management-Systemen haftet der Ruf an, kompliziert zu sein. Redaxo tritt den Gegenbeweis an.

Ein Content Management System (CMS) ist eine feine Sache: Es ermöglichtunerfahrenen Personen ohne Kenntnis von PHP oder HTML, Beiträge im Inter- oder Intranet zu veröffentlichen. Einem Webmaster, der mit dem Gedanken spielt, ein CMS aufzusetzen, stehen inzwischen zahlreiche gute und ausgereifte Kandidaten zur Verfügung. Da lohnt es sich, eine Liste mit gewichteten Kriterien zu erstellen, um Licht in den CMS-Dschungel zu bringen und die Auswahl der in Frage kommenden Kandidaten einzugrenzen.

Technisch lauten die Anforderungen häufig: PHP, HTML und MySQL sowie eine schnelle Einarbeitung und Inbetriebnahme. Darüber hinaus wünschen sich viele Webseitenbesitzer einen modularen Aufbau, um das System später problemlos erweitern zu können. Decken sich diese Anforderungen mit den Ihren, sollten Sie das CMS Redaxo [1] in die nähere Auswahl einbeziehen.

Was bin ich

Das modular aufgebaute CMS zielt vor allem auf kleine und mittlere Internetauftritte, eignet sich aber auch auch zum Erstellen komplexerer Seiten. Redaxo ist zum großen Teil das Kind einer deutsche Entwicklergemeinschaft. Die Redaxo-Gründer, die sich immer noch aktiv am Projekt beteiligen, haben vor einigen Jahren die Yakamara GmbH [2] gegründet, unter deren Dach das Projekt auch logiert. Bisher bringt es Redaxo auf über 1734 Referenzen, den Löwenanteil davon machen Firmenseiten aus, gefolgt von Vereinsauftritten und den Internetpräsentationen von Künstlern und Freiberuflern.

Zu den Stärken des CMS zählt der übersichtliche Aufbau des Systems, das auch Neulinge nicht mit seiner Funktionsvielfalt erschlägt, wie es oft bei Plone, Typo3 und Konsorten der Fall ist. Die Entwickler achteten von vorne herein auf eine einfache Bedienung. Der Kern des CMS bringt es auf nicht einmal 2 MByte. Zusatzfunktionen setzt Redaxo mithilfe zusätzlicher Addons und Module um, über die Sie das CMS bei Bedarf erweitern.

Installation

Redaxo richten Sie im Idealfall innerhalb von zehn Minuten in fünf Arbeitsschritten ein. Nach dem Übertragen des entpackten Systems auf Ihren Webspace rufen Sie im Browser die URL beziehungsweise das Verzeichnis auf, in dem sich das CMS befindet. Im PHP-basierten Setup entscheiden Sie sich zunächst für eine Sprache, bevor die Installation automatisch startet. Hier bieten die Entwickler momentan Deutsch, Englisch und Dänisch an, jeweils in der Kodierung ISO-8859 und UTF-8. Planen Sie, mehrsprachige Webseiten anzulegen, wählen Sie auf jeden Fall die UTF-8-Variante.

Im ersten Schritt prüft Redaxo die PHP-Version und die Schreibrechte auf einzelne Ordner und Dateien. Die aktuell stabile, GPL-lizenzierte Version 4.4 gibt sich noch mit PHP 4 und MySQL 4 zufrieden. Die bereits in den Startlöchern stehende Version 5 erwartet dagegen mindestens PHP 5.3 und MySQL 5. Zudem unterliegt die kommende Version der MIT-Lizenz, die gegenüber der GPL auch eine kommerzielle Lizenzierung erlaubt.

Im zweiten Schritt fragt das Setup Details zum Server und zur Datenbank ab, bevor es im dritten die Datenbank einrichtet. Hier besteht die Möglichkeit, bereits bestehende Datenbanken zu übernehmen – etwa, wenn die Neuinstallation einem Providerwechsel geschuldet ist, oder um eine Demo-Datenbank einzuspielen. Letztere bietet den Vorteil, dass bereits einzelne Musterseiten und Strukturen existieren. Das erleichtert erste Gehversuche im System und beschleunigt das Einrichten einer eigenen Seite deutlich (Abbildung 1). Im letzten Schritt legen Sie die Zugangsdaten für den Administrator-Account fest.

Abbildung 1: Der Beispieldatensatz bietet eine exzellente Ausgangsbasis für eigene Anpassungen.

Kommt es zu Störungen im Setup, liegt das in der Regel an fehlenden Schreibrechten oder der Unachtsamkeit des Anwenders. Beispielsweise wählten wir im Test versehentlich die ISO-Sprachvariante, mit dem Resultat, dass Redaxo sich später weigerte, die UTF-8-Variante der Demo-Datenbank zu importieren. Das CMS gibt hier bei jedem Schritt gut verständliche Fehlermeldungen aus, die es erlauben, solche Hindernisse schnell zu beseitigen (Abbildung 2).

Abbildung 2: Im Idealfall installieren Sie Redaxo in 10 Minuten. Bei Problemen helfen verständliche Fehlermeldungen weiter.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare
Referenzen
Peter Bickel (unangemeldet), Montag, 20. August 2012 20:10:38
Ein/Ausklappen

Nur kurz ein Hinweis zu der hier genannten Zahl der Referenzen von 1734:
Dies sind nur Referenzen, die von den jeweiligen Entwicklern eingetragen wurden, und wo die Websites einen Gegenlink zur Redaxo-Website setzen.
Wir gehen davon aus, dass es etwa 40.000 laufende Installationen gibt. Die prominentesten Beispiele sind z.B. eine Börsen-Website und die Auftritte von Reinhold Messner oder der Zeitschrift Mare.



Bewertung: 291 Punkte bei 78 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...