Neues auf der LinuxUser-Heft-DVD

Neues auf den Heft-DVDs

Die aktuelle Community-Distribution von Red Hat Fedora 15 bietet – passend zum Schwerpunkt – eine Auswahl an Desktops: Angefangen beim brandaktuellen Gnome 3.0 (siehe Artikel in dieser Ausgabe ab Seite 30) über KDE SC 4.6 bis hin zum schlanken XFCE 4.8 an. Unter den überarbeiteten Anwendungen finden sich Firefox 4 und das neue LibreOffice. Die Basis stellt Kernel 2.6.38.6, als Compiler kommt GCC 4.6 zum Einsatz. Ebenfalls neu in dieser Version: Systemd dient nun standardmäßig als Init-System.

Einen ersten Überblick verschaffen Sie sich mit der Live-Version der Distribution mit KDE-Desktop auf Seite A von Heft-DVD 1. Seite B des gleichen Datenträgers enthält die vollständige Installationsvariante von Fedora 15 mit allen Desktops.

Mit dem auf Ubuntu 10.04 LTS basierenden Security-System Backtrack 5 sichern Sie PC und Netzwerk gegen Angriffe und sichern Spuren nach einem Einbruch. Alle wichtigen Werkzeuge befinden sich auf dem neusten Zudem bringt Backtrack das Metasploit-Frontend Armitage mit, das die Analyse von Schwachstellen im Netz vereinfacht. Der Stealth-Modus sorgt dafür, dass die Distribution keinerlei Netzwerk-Traffic erzeugt.

Die auf Debian basierende Distribution SimplyMEPIS 11.0 setzt auf gute Anwenderfreundlichkeit. Mit KDE 4.5.1 profitieren Sie als Anwender von einer stabilen und gereiften Oberfläche, die – entsprechende Hardware vorausgesetzt – ein stressfreies Arbeiten ermöglicht. Live testen und so einfach wie bei kaum einem anderen System installieren – mit diesen Merkmalen setzt sich die Distribution, die auf Debian Stable basiert, aber etliche Modifikationen mitbringt, von der Konkurrenz ab.

Auf der Heft-DVD 1, Seite B, finden Sie außerdem die Desktop-Distribution Zenwalk 7.0 live. Diese setzt auf den schlanken XFCE-Desktop 4.8.1 und verzichtet zugunsten von Udev/GIO auf den Hardware Abstraction Layer (HAL). Im Fokus der Distribution stehen neben einem schlanken Aufbau die Benutzerfreundlichkeit sowie neuste stabile Software.

Passend zum aktuellen Release finden Sie auf der zweiten Heft-DVD das maßgeschneiderte Ubuntu 11.04 LinuxUser Sixpack. Es vereint sechs Ubuntu-Derivate auf einem Datenträger, von welchem Sie diese am Bootscreen zum Starten auswählen. Mit dabei sind Ubuntu, Kubuntu, Lubuntu, Xubuntu, Mythbuntu und der Ubuntu Rescue Remix. Damit haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, die neue Unity-Oberfläche (siehe Artikel ab Seite 24) im sicheren Live-System auszuprobieren.

Software und Programme auf der Heft-DVD

Jeden Monat erscheint neue und spannende Software in der Repositories und auf den Server. Unsere Heft-DVD liefert jedes Mal eine Auswahl der interessantesten Programme. So haben Sie zum Beispiel mit dem schlanken Label-Designer Glabels 3.0 die Möglichkeit, viele neue Formate zu bedrucken. Außerdem wählen Sie bei Bedarf aus einer externe Quelle gezielt einzelne Datensätze für den Seriendruck aus. Was die Software sonst noch für Funktionen mitbringt lesen Sie im Heft ab Seite 58, die passenden Programmdaten finden Sie im Ordner LU/glabels.

Passend zum Schwerpunkt liefern wir die neuste Version von X2go (siehe Artikel ab Seite 34) mit. Mit diesem Programm holen Sie sich ihren Desktop jederzeit von einem Server auf die lokale Maschine und arbeiten so stets im gewohnter Umgebung. Der Tarball – falls Ihre bevorzugte Distribution diese praktische Software nicht im Repository führt – liegt im Ordner LU/x2go/ auf der Heft-DVD.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare
Und was ist mit Mageia ?
Kris (unangemeldet), Mittwoch, 22. Juni 2011 22:38:22
Ein/Ausklappen

Frage mich, warum es Mageia nicht auf die DVD geschafft hat.
Vermutlich will man Mageia keine Chance geben.
Ist Herr Hilzinger auch für die DVD's zuständig ?


Bewertung: 296 Punkte bei 132 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...