AA_ubuntu.png

© LNM

Ubuntu 10.04 mit aktuellen Updates und vielen Zusatzpaketen

Wundertüte

Mit der Ubuntu-User-Edition von "Lucid Lynx" ersparen Sie sich nicht nur das obligatorische Aktualisieren nach der Installation, sondern erhalten zusätzlich eine große Auswahl nützlicher Programme.

README

Mit der Ubuntu-User-Edition von Ubuntu 10.04 erhalten Sie eine "schlüsselfertige" Distribution, die nicht nur alle derzeit verfügbaren Updates enthält, sondern auch eine reichhaltige Auswahl an Zusatzprogrammen. Dazu zählen VirtualBox, der Adobe Reader, Google Chrome und das VoIP-Programm Skype.

Nach der Installation von Ubuntu [1] heißt es im Normalfall erst einmal mehrere hundert MByte an Aktualisierungen, die seit dem Erscheinen der Distribution veröffentlicht wurden, herunterzuladen und nachzuinstallieren. Nutzer der Ubuntu-User-Edition [2] sparen sich diese Arbeit: Sie erhalten ein komplett aktualisiertes System, das bereits alle derzeit verfügbaren Updates enthält. Darüber hinaus erhält es eine reichhaltige Auswahl an vorinstallierter Zusatzsoftware, die sowohl in der Live-Version als auch der installierten Variante bereit steht.

Nachgelegt

Neben Ubuntus Standardprogrammen enthält die Distribution noch eine große Auswahl zusätzlicher Software. So ermöglicht Virtualbox 3.2 den Start anderer Betriebssysteme in einem Programmfenster – ideal für alle, die beispielsweise auf einige Windows-Anwendungen nicht verzichten können oder wollen. Speziell Besitzer von Laptops sollten ihre Daten sicher verwahren, damit sie bei Verlust des Geräts nicht in fremde Hände fallen. Eine komfortable Möglichkeit dazu bietet das Verschlüsselungsprogramm Truecrypt. Mit ihm erstellen Sie einen chiffrierten Datencontainer, der nur im eingehängten Zustand Zugriff auf die darin enthaltenen Daten gewährt.

Googles Programmpalette gilt gemeinhin als ausgereift und nützlich. So stellt der Webbrowser Chrome beim Seitenaufbau derzeit mit Leichtigkeit die Konkurrenz in den Schatten. Eine funktionsreiche und dennoch einfach zu bedienende Fotoverwaltung bietet Picasa, mit dem digitalen Globus Google Earth erkunden Sie mit wenigen Mausklicks die Erde – häufig in einer atemberaubenden Satellitenauflösung von 5 Metern oder weniger. An die kommunikativen Zeitgenossen richtet sich die neueste Version 3.0 von Mozillas Thunderbird sowie die weit verbreitete VoIP-Software Skype.

Wenn's im System mal hakt, hilft die Fernwartungssoftware Teamviewer weiter: Sie ermöglicht es sogar über Router und Firewalls hinweg, anderen Personen kontrolliert Zugriff auf Ihr System zu gewähren oder anderen Anwendern zu helfen.

Auch multimedial bietet die Ubuntu-User-Edition einiges. So erlaubt es Ihnen Miro, Screencasts aus der ganzen Welt auf Ihrem Rechner anzuzeigen, mit Picard verwalten Sie Ihre Musiksammlung und spielen Lieder der unterschiedlichsten Formate ab. Zum Taggen von MP3-Dateien nutzen sie Easytag. Die grafischen Oberfläche Gufw ermöglicht, den leistungsfähigen, aber extrem komplizierten Paketfilter Iptables mit wenigen Mausklicks zu konfigurieren und Ihr System damit vor unerwünschten Netzwerkzugriffen abzusichern.

Last but not least enthält das System bereits die gängigsten Multimedia-Codecs, das Flash-Plugin für verschiedene Browser und das häufig benötigte JRE (Java Runtime Environment) von Sun. 

Ubuntu User 04/2010 – jetzt am Kiosk

Der noch junge Titel Ubuntu User [2] richtet sich ausschließlich an Anwender dieser Distribution und solche, die es werden wollen. Der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe bespricht das Thema Sicherheit mit all seinen Facetten. Dazu zählen Verschlüsselung auf dem Desktop, Paketsicherheit, Rootkits oder die sichere Verbindung mit dem Firefox-Browser. Jede Ausgabe enthält darüber hinaus einen Einsteigerteil, der unerfahrenen Anwendern bei der Installation und Konfiguration von Ubuntu hilft. Sie finden die aktuelle Ausgabe 04/2010 von Ubuntu User ab 19. August am Kiosk.

Infos

[1] Ubuntu: http://www.ubuntu.com

[2] Ubuntu User: http://www.ubuntu-user.de

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2017: Server für Daheim

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...