AA_notebook-und-handy_123rf-4306442_AlexeyPinchuk.jpg

© Alexey Pinchuk, 123rf.com

Handy-Synchronisation mit Gammu/Wammu

Mobile Eintracht

Jeder Handy-Hersteller packt seiner Hardware auch Verwaltungssoftware bei – aber meist nur für Windows. Macht nichts: Für Linux gibt es ja das dynamische Duo Gammu/Wammu.

Jeder Mobiltelefon-Hersteller packt seiner Hardware meist auch eine Verwaltungssoftware bei – allerdings in vielen Fällen nur für Windows, bestenfalls auch noch für Mac OS X. Linux-Anwender schauen meist in die Röhre. In manchen Fällen lässt sich die Windows-Software wenigstens unter Wine zum Laufen bringen. Jedoch funktioniert in dieser Umgebung nicht immer alles, gelegentlich kommt es sogar zu Datenverlusten auf dem Handy. Problemen kann es sicherlich auch kommen, sofern Bluetooth für die Datenübertragung Verwendung findet. Daher empfiehlt es sich, auf native Linux-Programme zu setzen.

Wer sucht, der findet

Bis April 2002 sah es bei der Suche nach einem zur Handysynchronisierung geeigneten Programm für Linux noch sehr düster aus. Zu diesem Zeitpunkt veröffentlichte ein tschechischer Hacker dann die erste Version von Gammu [1], einer Bibliothek und eines Konsolen-Tools für die Kommunikation mit Mobiltelefonen. Wenig später, Anfang Dezember 2003, folgte die grafische Oberfläche zum Konsolen-Programm, die auf den Namen Wammu hört. Die Anwendung funktioniert sowohl unter Windows als auch unter Linux. Dazu verwendet der Autor die wxWidgets-Bibliothek: Sie ermöglicht, plattformübergreifend Programme zu erstellen, die auf dem jeweiligen Betriebssystem ein natives Look & Feel bieten. Unter Linux beispielsweise sieht Wammu aus wie ein mit GTK+  geschriebenes Programm.

Wammu installieren

Viele Distributionen bringen nur etwas ältere Versionen von Gammu/Wammu mit – damit funktioniert das eine oder andere Handy nicht. Den neuesten Quellcode sowie Links zu den aktuellen Paketen der beiden Programme für Debian, Fedora/RHEL/CentOS, Mandriva und OpenSuse/SLES finden Sie auf der Wammu-Downloadseite [2].

Unter Ubuntu 9.10 "Karmic Koala" führen Sie zum Einrichten die Befehlsfolge aus Listing 1 aus. Wammu findet sich anschließend im Gnome-Menüpunkt Anwendungen | Zubehör. In einigen Fällen – etwa, um Debug-Ausgaben mitverfolgen zu können – erweist es sich aber als sinnvoll, Wammu in einem Terminalfenster zu starten.

Listing 1

$ sudo add-apt-repository ppa:nijel/ppa
$ sudo apt-get update
$ sudo apt-get install wammu

Was geht?

Um es gleich vorweg zu nehmen: Apples iPhone oder Mobiltelefone mit Symbian-Betriebssystemen in neueren Versionen als v9.0 lassen sich nicht zur Zusammenarbeit mit Wammu überreden. Die meisten Handys der Hersteller Nokia, LG, Samsung, BenQ/Siemens oder Sony Ericsson vertragen sich hingegen bestens mit dem Programm. Generell gesagt funktionieren solche, die AT-Befehle [3] verstehen oder die über das Obex-Protokoll mit dem Computer kommunizieren. Eine Liste der unterstützen Mobiltelefone finden Sie auf der Wammu-Website [4]. Auch wenn Ihr Handy nicht in der Liste auftaucht, lohnt sich ein Versuch mit Wammu – hier heißt es ausprobieren und hoffen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2018: PAKETE VERWALTEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 0 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 0 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...